Aussenwirtschaft Weiterbildung IHK Akademie München

International Business | Zoll und ‎Außenhandel

Entdecken Sie hier Ihre persönlichen Weiterbildungsmöglichkeiten, um im International Business und in Zoll- und Außenhandelsfragen bestens gerüstet zu sein. Ob relevante Kenntnisse über kulturelle Unterschiede im Geschäftsverkehr, rechtliche Fragen zum internationalen Zoll- und Handelsrecht oder die maßgeschneiderte Führungsstrategie für Mitarbeiter aus dem Ausland – mit den Weiterbildungen der IHK Akademie legen Sie eine solide Basis für den zukünftigen Unternehmenserfolg und Ihren nächsten Karriereschritt.

Weiterbildungen zu International Business sowie Zoll- und Außenhandelsthemen

Wenn Ihr Unternehmen auf dem internationalen Parkett erfolgreich sein soll, stellen sich Ihnen vollkommen neue Herausforderungen. Ohne das nötige Wissen um die fachgerechte Exportabwicklung, die Besonderheiten bei Geschäftsgebaren und Vertragsgestaltung im Zielland oder zoll- und handelsrechtlichen Bestimmungen ist der Erfolg kaum zu realisieren. Zuwiderhandlungen im Zusammenhang mit Präferenzregeln können so bereits eine Steuerstraftat darstellen – somit auch eine Lieferantenerklärung, ein Papier mit Konsequenzen. Deshalb informieren Sie sich am besten vorher über zoll- und außenwirtschaftsrechtliche Bestimmungen. Mit den Weiterbildungen der IHK Akademie sichern Sie sich einen erfolgreichen Einstieg in den internationalen Handel und vermeiden Risiken für Ihr Unternehmen.

Aktuelles: Brexit und JEFTA-Abkommen

Britisches Parlament hat den Vertrag von Premierministerin May und der EU abgelehnt.

No Deal? - Was heißt das?
Bedeutet das jetzt kommt ein "harter Brexit"? Gehört GB dann ab den 30. März nicht mehr zur EU und gilt somit als Drittland?

  • Für Versand nach GB müsste ab jetzt eine Ausfuhranmeldung gemacht werden.
  • Was passiert mit Lieferantenerklärungen, wenn in Ihrer Handelskette Waren aus UK enthalten sind? Wie wirkt sich dies auf Ihre Präferenzkalkulation aus?
  • Was ändert sich bei der Exportkontrolle, wenn ich jetzt plötzlich in ein "Drittland" ausführe?

Wir haben für Sie für den Härtefall ein paar Seminare zusammengestellt, die Sie jetzt interessieren könnten.

Juncker zum Brexit: Austrittsabkommen bleibt „beste und einzig mögliche Lösung“

Joint statement on behalf of President Juncker and Prime Minister May

Doch nicht nur zum Brexit tut sich was.

JEFTA-Abkommen

Im Frühjahr tritt eines der wichtigsten Präferenzabkommen (JEFTA) in Kraft. Das Regelwerk unterscheidet sich im Wesentlichen zu den bereits bestehenden, so ist die Ursprungseigenschaft durch eine präferentielle Ursprungserklärung nachzuweisen, für Werte über 6.000 € ausgestellt durch einen Registrierten Exporteur (REX). Mehr dazu erfahren Sie hier in unserem "Basisseminar Warenursprung und Präferenzen mit Lieferantenerklärung".

EU-Japan-Abkommen tritt am 1.2.2019 in Kraft

Außenhandel

Welche Waren können wohin exportiert werden? Welche länderspezifischen Vorschriften sind zu beachten? Ist es ratsam, besondere Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen? Eine IHK Weiterbildung in diesem Bereich macht Sie fit für die Herausforderungen eines erfolgreichen Außenhandels.

International Business

Welche Unterschiede bestehen bei der Kommunikation mit ausländischen Mitarbeitern? Was ist bei der Leitung eines internationalen Teams zu berücksichtigen? Eine IHK Akademie Weiterbildung im Bereich International Business bereitet Sie optimal auf diese Aufgaben vor.

IHK Akademie International

Die IHK Akademie International hat ein breites Angebot:

  • für bayerische Unternehmen: Kontakt mit internationalen potentiellen Geschäftspartnern; Seminare für Ihr Auslandsgeschäft; Geschäftsanbahnung; Erschließung neuer, aufstrebender Märkte; für ganze Branchen oder einzelne Geschäftspartner; China Manager (IHK)
  • für internationale Kunden: Fit für Deutschland
  • für Kooperationspartner: Kompetenz auf dem Gebiet "Bildungsexport"

Lesen Sie mehr zum Angebot der IHK Akademie International:

IHK Akademie International


Die bayerische Wirtschaft exportiert pro Jahr Waren und Dienstleistungen im Wert von ca. 180 Milliarden Euro ins Ausland. Welche Märkte sind vielversprechend? Was ist zu beachten? Wie sieht es mit dem Zoll aus? Darüber informiert die IHK für München und Oberbayern:

Internationalisierung bei der IHK für München und Oberbayern

Hat Ihnen diese Seite gefallen? Dann teilen Sie den Link Ihren Freunden mit.