Diversity team in business development meeting with charts, Indian CEO and Caucasian executive crunching numbers, charts and figures on the desk

Exportkontrolle

Beschränkungen gelten nicht nur für sensible Güter. Sofern sich die Güter auch für ‎kritische ‎Verwendung eignen werden diese beim Export kontrolliert. ‎Unsere Seminare im Bereich ‎Exportkontrolle unterstützen Sie dabei, die täglichen Herausforderungen zu meistern und negative Konsequenzen für Ihr Unternehmen zu vermeiden

Weiterbildungen zur Exportkontrolle

Jetzt buchen: IHK-Fachkraft Zoll

Internationale Verflechtungen erfordern qualifizierte Mitarbeiter/-innen. Im Kurs werden Ihnen die Zusammenhänge dargestellt und Sie erlernen die Abwicklung von Außenhandelsgeschäften.

Exportkontrolle - Sie meinen dieses Thema betrifft Sie nicht…?‎

Beschränkungen gelten nicht nur für sensible Güter. Sofern sich die Güter auch für kritische ‎Verwendung eignen werden diese beim Export kontrolliert. Embargos sind zu beachten.‎ Bei Verstößen gegen Exportkontrollrecht handelt es sich nicht um „Kavaliersdelikte“. Verstöße gegen ‎Sanktionen ziehen ‎empfindliche Strafen gegen Unternehmen, aber auch gegen die ‎handelnden ‎Personen nach sich. Auch ein Entzug von Genehmigungen droht. Lassen Sie es nicht so ‎weit kommen!‎

Neben den aktuellen EU-Embargos sind ‎deutsche Exporteure u. U. auch gut beraten, sich an die US-Vorschriften zu halten, da das US-(Re-)Exportkontrollrecht extraterritoriale Wirkung beansprucht. Es ‎reicht nicht aus nur die Terrorliste zu prüfen. Ob Kunde, Lieferant oder Mitarbeiter, alles muss geprüft ‎werden:

  • Wie kann mein Unternehmen die notwendigen Prüfungen wirtschaftlich umsetzen und die ‎Compliance gewährleisten?
  • Welche Informationen liefert Ihnen z.B. der „ETZ (elektronische Zolltarif)-‎Online“? Nutzen Sie diese Quelle!‎

Wir machen Sie fit in der Exportkontrolle!‎

News zum Russland-Ukraine Krieg

Kohle, Holz, Wodka, Schiffsverkehr: EU beschließt fünftes Sanktionspaket gegen Russland
Die EU-Kommission hat die Einigung der EU-Mitgliedstaaten auf ein fünftes Sanktionspaket gegen das Putin-Regime begrüßt. Die Maßnahmen wurden mit internationalen Partnern abgestimmt und sind umfassender und strenger als die vier vorangegangenen Pakete, so dass sie die russische Wirtschaft noch härter treffen. Sie beinhalten u.a. ein Einfuhrverbot für Kohle, Zement, Holz und Wodka, das Einfrieren von Vermögenswerten für vier russische Banken sowie ein Einlaufverbot für Schiffe unter russischer Flagge in EU-Häfen. Die Einzelheiten werden in Kürze im Amtsblatt der EU veröffentlicht.
Alle Infos auf der Seite der EU

Weitere Infos der EU

Sanktionen gegen Russland Bafa

Sanktionen gegen Weißrussland Bafa

Hier finden Sie noch weiter Informationen IHK

Ich habe in dem Seminar mehr Hintergrundwissen erlangt und kann dadurch Entscheidungen sicherer treffen.

Noch Fragen? Wir beraten Sie gerne!

Silvia Schwaiger

München + Online

Silvia Schwaiger

Manuel Stöckl

Rosenheim

Manuel Stöckl

Christian Weber

Mühldorf

Christian Weber

Alexander Prummer

Ingolstadt

Alexander Prummer

Katharina Wenzl

Weilheim

Katharina Wenzl

Noch nicht das Passende gefunden?

Weitere Veranstaltungen aus dem Bereich Zoll und Außenwirtschaft im Überblick

mehr erfahren

Hat Ihnen diese Seite gefallen? Dann teilen Sie den Link Ihren Freunden mit.