produktname5_weiterbildung_6
Die IHK Akademie München und Oberbayern - Betriebswirte, Technische Betriebswirte & Master
Jetzt anmelden!

Betriebswirte und Master

Setzen Sie auf Ihre Karriere noch einen oben drauf! Mit einem Betriebswirt oder Master an der IHK Akademie München und Oberbayern.

(Technische) Betriebswirt-Lehrgänge & Master-Studiengänge

Bei der IHK Akademie München und Oberbayern können Sie auf Ihre aktuelle Karriere noch einen drauf setzten: Mit einem Betriebswirt, Technischen Betriebswirt oder mit einem akademischen Master! Bei uns finden Sie garantiert die passende Weiterbildung!

Nächste Informationsveranstaltung

Gepr. Techn. Betriebswirt/-in

Alles rund um den Abschluss zum/zur Gepr. Techn. Betriebswirt/-in erfahren Sie bei unserem nächsten Info-Webinar am 22.10.2019, um 17.00 Uhr.
Flexibel von zu Hause oder unterwegs können Sie sich in unseren virtuellen Raum mit dazu schalten.
Um hierfür einen Zugang zu erhalten melden Sie sich bitte an unter: rueckl@ihk-akademie-muenchen.de

Gepr. Betriebswirt/-in

Alles rund um den Abschluss zum/zur Gepr. Betriebswirt/-in erfahren Sie bei unserem nächsten Info-Webinar am 10.12.2019, um 17.30 Uhr.
Flexibel von zu Hause oder unterwegs können Sie sich in unseren virtuellen Raum mit dazu schalten.
Um hierfür einen Zugang zu erhalten melden Sie sich bitte an unter: drexelius@ihk-akademie-muenchen.de

Was ist ein Betriebswirt? ‎

Als Betriebswirt verfügen Sie über eine höhere kaufmännische Ausbildung und übernehmen in Unternehmen verschiedene kaufmännische und betriebswirtschaftliche Aufgaben. Das Tätigkeitsfeld ist breit gefächert und Sie haben die Möglichkeit, in vielen verschiedenen Bereichen Schwerpunkte zu setzen. Mit einer Weiterbildung zum Betriebswirt qualifizieren Sie sich für Aufgaben im mittleren und gehobenen Management. Die erworbenen Kenntnisse sind für Führungspositionen nahezu unverzichtbar.

Folgende Themenschwerpunkte werden in der Weiterbildung zum/zur Gepr. Betriebswirt/-in behandelt:

Finanzierung
Ein solides finanzielles Fundament mit jederzeit ausreichend hoher Liquidität ist die Basis jedes erfolgreichen Unternehmens. Als Betriebswirt im Bereich Finanzierung gehört es zu Ihren Aufgaben, die erforderliche Liquidität sicherzustellen. Sie verwalten das Eigenkapital und stellen es bei Bedarf bereit und beschaffen, falls erforderlich, das nötige Fremdkapital. Sie führen Wirtschaftlichkeitsanalysen durch und legen der Geschäftsführung verschiedene Pläne für die Innen- und Außenfinanzierung vor. Zu Ihren weiteren Aufgaben als Betriebswirt in der Finanzierung gehört das Controlling. Sie überwachen die verschiedenen Projekte und Maßnahmen und prüfen, ob das gewünschte finanzielle Ziel erreicht wird. Zudem sorgen Sie für die verschiedenen Kennzahlen, die den wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens dokumentieren.

Rechnungswesen
Als Betriebswirt im Rechnungswesen wartet ein weiter Aufgabenbereich auf Sie. In Ihre Zuständigkeit fallen die Erstellung der Lohn- und der Finanzbuchhaltung ebenso wie die Kosten- und Leistungsrechnung. Sie fertigen die betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA) an, die die Ertragslage des Unternehmens anhand verschiedener Kennzahlen darstellt. Im Rechnungswesen gehört auch die Bestimmung und Verwaltung der verschiedenen Etats (z. B. für Marketing oder Personalentwicklung) zu den Aufgaben eines Betriebswirts. Weiterhin zeichnen Sie sich in dieser Position für die Investitionsrechnung verantwortlich. Die Ergebnisse zeigen die Folgen von Investitionen möglichst umfassend auf und sind damit Grundlage für die Entscheidungen der Geschäftsleitung. Ein weiterer Punkt in diesem Aufgabenfeld bildet das strategische und operative Bereichscontrolling.

Marketing
Das Marketing nimmt in Unternehmen einen immer höheren Stellenwert ein, denn selbst etablierte Marken verkaufen sich schon lange nicht mehr „von allein“. Als Betriebswirt im Marketing erstellen Sie Analysen der Marktsituation und werten die Ergebnisse der Marktforschung aus. Sie konzipieren einen geeigneten Marketing-Mix und wählen die Kanäle aus, über die Ihre Maßnahmen die verschiedenen Zielgruppen erreichen. Zu Ihren Aufgaben zählen auch die Kreation und die Pflege eines bestimmten Images für das Unternehmen und einzelne Produkte. Weitere Aufgaben bestehen in der Leitung der Vertriebsaktivitäten, der Führung der Vertriebsmitarbeiter und der Auswahl geeigneter Aktivitäten zur Kundenbindung. Als Key-Account-Manager erschließen, betreuen und pflegen Sie die wichtigen Großkunden Ihres Arbeitgebers. Auch das Management von Reklamationen gehört zu den Aufgabenbereichen von Betriebswirten im Marketing.

Personalmanagement
Als Betriebswirt im Personalmanagement erwartet Sie ein herausforderndes Arbeitsfeld. Der bereits bestehende Fachkräftemangel wird sich in den kommenden Jahren weiter verschärfen. Betriebswirte in diesem Fachbereich planen den Personalbedarf des Unternehmens und steuern den Einsatz der Mitarbeiter. Sie entwickeln geeignete Instrumente und Strategien für die Personalbeschaffung und versuchen in Zusammenarbeit mit der Finanzbuchhaltung die Personalkosten zu optimieren. Zu Ihren Aufgaben als Betriebswirt mit Schwerpunkt Personalmanagement gehören auch die Überwachung der Arbeitsschutzgesetze sowie die Einhaltung der einschlägigen Unfallverhütungsvorschriften. Bei einer Tätigkeit als Personalleiter obliegt dem Betriebswirt auch die Vorbereitung und möglichst konfliktfreie Umsetzung von Entlassungen.

Produktion
Zu den wichtigsten Aufgaben eines Betriebswirts in der Produktion gehört die Berechnung und Abstimmung der Kapazitäten des Unternehmens in enger Zusammenarbeit mit den Zulieferern und externen Dienstleistern. Dazu zählen auch die ständige Überprüfung der Wirtschaftlichkeit der unternehmenseigenen Materialwirtschaft und die Erstellung von standorteigenen Konzepten, die die örtlichen Besonderheiten einbeziehen. Sie koordinieren das Qualitätsmanagement und die Zertifizierung durch externe Organisationen und prüfen stetig, ob im Bereich der Produktion weitere Rationalisierungsmaßnahmen empfehlenswert sind. Ihre Vorschläge legen Sie der Unternehmensführung vor. Ein weiteres Aufgabenfeld besteht in der Organisation und Überwachung von Arbeitsschritten, die in Fremdfertigung vorgenommen werden.

Organisation
Die Organisation eines Unternehmens ist eine große Herausforderung, die mit zunehmender Unternehmensgröße exponentiell wächst. Als Betriebswirt im Bereich der Organisation planen Sie den Aufbau des Unternehmens und sind verantwortlich für den Ablauf der Arbeitsprozesse in den verschiedenen Abteilungen. Sie etablieren einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess und sorgen für die permanente Pflege und Auswertung der erfassten Daten. Aus den Ergebnissen leiten Sie Vorschläge ab, die Sie der Führungsebene präsentieren. Ein weiteres wichtiges Aufgabenfeld in der Organisation stellt der Bereich Logistik dar. Hier sorgen Sie als Betriebswirt für einen reibungslosen Versand der Waren und die passgenaue Zulieferung von Rohstoffen. Auch hier werten Sie die Ergebnisse aus und streben danach, weitere Verbesserungspotenziale zu entdecken und zu nutzen.

Wirtschaftsrecht
Das deutsche Wirtschaftsrecht wird immer komplizierter und regelmäßig durch neue Gesetze und Verordnungen erweitert. Dazu kommen die Herausforderungen eines globalisierten Marktes, der auch bei kleinen und mittleren Unternehmen solides Fachwissen im internationalen Handels- und Steuerrecht erfordert. Als Betriebswirt mit Schwerpunkt Wirtschaftsrecht sind Sie Experte für Handels-, Wettbewerbs-, Sozialversicherungs- und Arbeitsrecht. Sie erstellen und prüfen Verträge, tragen die Verantwortung für die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) Ihres Arbeitgebers und vertreten Ihr Unternehmen bei Bedarf in einfachen Rechtsstreitigkeiten in erster Instanz vor Gericht. Betriebswirte mit Schwerpunkt Wirtschaftsrecht ersetzen keinen Rechtanwalt, aber Ihre Tätigkeit trägt maßgeblich dazu bei, Rechtsstreitigkeiten zu vermeiden und für das Unternehmen nachteilige oder rechtswidrige Bedingungen rechtzeitig zu erkennen.

Die Inhalte beim Gepr. Betriebswirt/-in

Als Geprüfte/-r Betriebswirt/-in erhalten Sie das nötige Fachwissen, um die betrieblichen Ziele eines Unternehmens festzulegen und zu steuern. Diese Kenntnisse qualifizieren Sie dazu, Aufgaben im Bereich des Managements und als Führungskraft eingenverantwortlich zu bearbeiten. Die Weiterbildung zum Geprüften Betriebswirt IHK festigt und erweitert das in der Praxis gewonnene Wissen und bietet eine ideale Grundlage für die weitere Karriere. Während der Weiterbildung erhalten Sie umfangreiche Kenntnisse zu wirtschaftlichem Handeln und lernen betriebliche Prozesse zu erfassen, zu analysieren, zu steuern und zu optimieren. Ein weiterer Schwerpunkt bezieht sich auf den Bereich Betriebs- und Mitarbeiterführung sowie Management. Sie werden auf Aufgaben in den Segmenten Unternehmensführung und -organisation ebenso vorbereitet wie auf die Personalplanung und das Management von einzelnen Projekten.

Wirtschaftliches Handeln und betriebliche Leistungsprozesse

Mit der Weiterbildung zum Gepr. Betriebswirt IHK erhalten Sie eine umfassende betriebswirtschaftliche Ausbildung. Sie lernen den Finanzbedarf des Unternehmens zu erfassen, zu steuern und die nötigen finanziellen Mittel zu beschaffen. Im Rahmen der Weiterbildung erfahren Sie, wie die verschiedenen betriebswirtschaftlichen Kennzahlen zu erstellen und zu interpretieren sind. Sie vertiefen Ihr Wissen über europäische und internationale Handelsbeziehungen ebenso, wie Sie einen genauen Überblick über alle steuerrechtlichen Aspekte erhalten. Ein weiterer wichtiger Punkt sind die vermittelten Kenntnisse über die weiteren rechtlichen Vorgaben für Unternehmen. Das Handels- und Wettbewerbsrecht wird ebenso behandelt wie die relevanten Fragen zum Arbeits- und Sozialversicherungsrecht. Einen weiteren Baustein der Weiterbildung zum Gepr. Betriebswirt IHK bildet der Bereich Marketing. Sie lernen, Marketing-Maßnahmen zielgruppengerecht zu planen und umzusetzen. Weiterhin erfahren Sie, wie Sie den Erfolg Ihrer Strategie messen und mit welchen Werkzeugen Sie die Reichweite der Kampagnen erhöhen. Am Ende der Weiterbildung verfügen Sie über ein solides betriebswirtschaftliches Wissen und die nötigen Fähigkeiten, um in allen relevanten Bereichen als Betriebswirt tätig zu sein. Sie verfügen über das nötige Rüstzeug, um Abteilungen zu leiten, an die Geschäftsführung zu berichten und Projekte eigenverantwortlich umzusetzen und zu betreuen. Im betriebswirtschaftlichen Bereich fächert sich die Weiterbildung in folgende Teilbereiche auf:

  • Marketing-Management
  • Bilanz- und Steuerpolitik des Unternehmens
  • Finanzwirtschaftliche Steuerung des Unternehmens
  • Rechtliche Rahmenbedingungen der Unternehmensführung
  • Europäische und internationale Wirtschaftsbeziehungen

Führung und Management

Mit der Weiterbildung zum Geprüften Betriebswirt IHK erhalten Sie nicht nur das nötige wirtschaftliche und rechtliche Rüstzeug, Sie lernen auch, wie Sie eine Abteilung, eine Niederlassung oder ein ganzes Unternehmen führen. Während der Weiterbildung erwerben Sie das nötige Fachwissen, um langfristige Rahmenkonzepte für die strategischen Geschäftsfelder zu erstellen, deren Wirksamkeit zu überprüfen und die nötigen Veränderungen umzusetzen. In den Unterrichtseinheiten lernen Sie verschiedene Werkzeuge und Instrumente für die strategische Unternehmensführung kennen und üben den praktischen Umgang. Das theoretische Wissen können Sie schnell im Beruf erproben und etablieren. Ein weiterer Schwerpunkt im Bereich Führung und Management befasst sich mit dem Aufbau der Unternehmensorganisation und der Kontrolle, Steuerung und Verbesserung der verschiedenen Organisationsabläufe. Auch hier eignen Sie sich nicht nur theoretisches Wissen an, Sie erhalten viele wertvolle Hinweise für die Arbeit in der Praxis. Ein Teil der Ausbildung zum Gepr. Betriebswirt IHK beschäftigt sich mit dem Projektmanagement. Sie lernen, ein Projekt zu initiieren, die Ziele und einzelne Meilensteine zu definieren und den Fortschritt durch ein angepasstes Controlling jederzeit zu überprüfen. Ebenso erfahren Sie, wie ein effektives Personalmanagement funktioniert. Sie lernen den Personalbedarf lang- und kurzfristig zu planen und welche Strategien Sie zur Gewinnung und zur Bindung von Mitarbeitern nutzen können. Mit der Weiterbildung zum Geprüften Betriebswirt IHK erhalten Sie alle Kenntnisse, um eigenverantwortlich Führungspositionen auszufüllen und den Betriebserfolg langfristig zu planen. Im Segment Führung und Management liegen die Schwerpunkte insbesondere auf folgenden Bereichen:

  • Unternehmensführung
  • Unternehmensorganisation und Projektmanagement
  • Personalmanagement

Die Inhalte beim Gepr. Techn. Betriebswirt/-in

Mit der Aufstiegsfortbildung zum/zur Gepr. Technischen Betriebswirt/-in legen Sie einen wertvollen Grundstein für Ihre weitere berufliche Karriere. Die anspruchsvolle Weiterbildung befähigt Sie zur Besetzung von Schlüsselpositionen im technischen und betriebswirtschaftlichen Bereich von Unternehmen. Vorgesetzte und Personalentscheider schätzen das umfassende und praxisorientierte Wissen der Teilnehmer und berücksichtigen Kandidaten mit dieser Qualifikation oft bevorzugt bei Beförderungen und Neueinstellungen. Die Weiterbildung zum/zur Gepr. Techn. Betriebswirt/-in vereint ein breit gefächertes betriebswirtschaftliches Basiswissen mit umfassenden Kenntnissen zur Unternehmensorganisation und -führung.

Wirtschaftliches Handeln und betriebliche Leistungsprozesse

Mit der Weiterbildung zum Gepr. Techn. Betriebswirt IHK erhalten Sie eine umfassende betriebswirtschaftliche Grundausbildung. Sie lernen anhand wissenschaftlicher Erkenntnisse, wie Sie ein Unternehmen wirtschaftlich sinnvoll führen und gewinnen einen Überblick über die allgemeinen Grundsätze der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre. Zusätzlich erweitern und vertiefen Sie Ihre Kenntnisse im Bereich von Buchhaltung und Rechnungswesen und erlernen den Finanzbedarf einer Abteilung oder eines Gesamtunternehmens zu berechnen und langfristig zu planen. Mit geeigneten Strategien bewältigen Sie sowohl die Innen- als auch die Außenfinanzierung und schätzen die Folgen von Investitionen fachgerecht ein. Sie erwerben umfassende Kenntnisse in den Bereichen Material- und Produktionswirtschaft und lernen geeignete Instrumente kennen, um den Materialeinkauf und -einsatz sowie die Produktion zu planen, zu steuern und zu optimieren. Das gilt ebenso für den Absatz von Produkten einschließlich der erforderlichen Logistik. Die Schwerpunkte der Weiterbildung liegen auf folgenden Hauptmodulen:

  • Aspekte der allgemeinen Volks- und Betriebswirtschaftslehre
  • Rechnungswesen
  • Finanzierung und Investition
  • Material-, Produktions- und Absatzwirtschaft

Management und Führung

Zugleich bereitet Sie die Weiterbildung zum Geprüften Technischen Betriebswirt IHK darauf vor, eigenverantwortlich Führungsaufgaben zu übernehmen. Sie lernen die Organisation und die Abläufe in einer Abteilung oder im gesamten Unternehmen zu planen, Verbesserungen vorzunehmen und die Erfolge der Maßnahmen zu kontrollieren. Dazu erhalten Sie ein umfassendes Grundwissen im Bereich des Personalwesens. Die Personalbedarfs- und Einsatzplanung sowie die Personalgewinnung stehen ebenso auf dem Lehrplan wie die einschlägigen Vorschriften für Arbeits- und Sozialversicherungsrecht und zur Unfallverhütung. Abgerundet wird die Weiterbildung durch das Erlernen verschiedener Techniken zur Information und zur Kommunikation. So sind Sie optimal darauf vorbereitet, eigenverantwortlich ein Team zu führen und professionell an die Geschäftsführung zu berichten. Die Module im Bereich Management und Führung teilen sich wie folgt auf:

  • Organisation und Unternehmensführung
  • Personalmanagement
  • Informations- und Kommunikationstechniken

Was ist der Unterschied zwischen Betriebswirt und Technischer Betriebswirt?

Als Geprüfter Betriebswirt/-in verfügen Sie über das nötige Rüstzeug, Unternehmen und Abteilungen in eigener Verantwortung zu führen. Sie bewältigen die strategische Unternehmensführung und planen und realisieren Unternehmensziele anhand festgesetzter Kennzahlen. Der Schwerpunkt der Weiterbildung liegt in der Planung und der Organisation der Aufgaben und Ziele. Zusätzliche rechtliche Kenntnisse und kommunikative Techniken runden Ihr Profil ab und befähigen Sie dazu, Mitarbeiter zu führen und zu motivieren. Sie übernehmen souverän und eigenverantwortlich Aufgaben in der Verwaltung und entwickeln zielgerichtet die Handlungsstrategien der Zukunft.

Als Gepr. Techn. Betriebswirt/-in sind Sie prädestiniert, in kleinen und mittleren Betrieben die Entscheidungen sowohl im technischen als auch im wirtschaftlichen Bereich zu treffen. In Großunternehmen besetzen Sie die Schnittstelle zwischen dem handwerklich-technischen Aspekt und der Verwaltung und Organisation. Sie vereinen praktische Erfahrungen (z. B. in den Bereichen Produktion, Logistik oder Wareneinlauf) mit solidem Wissen über betriebswirtschaftliches Handeln und die Organisation von Unternehmen und Unternehmensabläufen. Sie führen ein Unternehmen oder eine Abteilung kompetent und können versiert und unter Berücksichtigung praktischer und wirtschaftlicher Aspekte an die Geschäftsleitung berichten.

Für wen eignen sich die Lehrgänge?

Die Aufstiegsfortbildungen zum/zur Geprüften Betriebswirt/-in und zum/zur Geprüften Technischen Betriebswirt/-in richten sich an Fachkaufleute, Fachwirte sowie Meister und Techniker, die den nächsten Schritt auf der Karriereleiter anstreben oder Ihre bisherige Position noch qualifizierter ausfüllen möchten.

Die Weiterbildung ist für Sie geeignet, wenn Sie eine Führungsposition besetzen oder in Zukunft übernehmen möchten. Auch um sich neue Aufgabenbereiche zu erschließen oder einen Wechsel des Arbeitgebers vorzubereiten, sind die verschiedenen Angebote ideal. Mit dem Wunsch zur beruflichen Weiterqualifizierung zeigen Sie im Unternehmen Engagement und empfehlen sich für anspruchsvollere Aufgaben.

Master

Mit der Aufstiegsweiterbildung zum/zur Gepr. Betriebswirt/-in oder zum/zur Gepr. Technischen Betriebswirt/-in an der IHK Akademie München eröffnen Sie sich den Zugang zu einem akademischen Abschluss. In Zusammenarbeit mit der Donau-Universität Krems haben Sie als Absolvent die Möglichkeit, nach der erfolgreich bestandenen Prüfung ein Masterstudium an der Hochschule aufzunehmen. Damit eröffnet Ihnen die Weiterbildung der IHK Akademie eine weitere Qualifikation, um Ihre berufliche Entwicklung voranzutreiben. Zugelassen für ein Masterstudium an der Donau-Universität Krems sind Absolventen der folgenden IHK-Akademie-Abschlüsse: Gepr. Betriebswirt/-in, Gepr. Techn. Betriebswirt/, IT-Professionals. Ihnen stehen zwei verschiedene Studiengänge zur Wahl.

Mehr anzeigen

Bis zu 64% Förderungen für Ihre Weiterbildung

Bei der Finanzierung Ihres Wunsch-Lehrgangs sind Sie keinesfalls auf sich allein gestellt – Sie können dabei auf verschiedene staatliche Fördermöglichkeiten zurückgreifen und so bis zu 40 Prozent der Kosten sparen.

Noch Fragen? Wir beraten Sie gerne!

Heike Drexelius

Master I Gepr. Betriebswirt Vollzeit/ Online

Heike Drexelius

Nadine Rückl

Gepr. Technischer Betriebswirt

Nadine Rückl

Dr. Leonhard Riedl

Gepr. Betriebswirt berufsbegleitend

Dr. Leonhard Riedl

Hat Ihnen diese Seite gefallen? Dann teilen Sie den Link Ihren Freunden mit.