Fachseminar

Fit für den Jahresabschluss

Ein Leitfaden zur Vorbereitung der Buchhaltung auf den Jahresabschluss

M. Neumair, But z & Neumair GmbH

Der Trainer hat die Inhalte gut verständlich vermittelt. Das Seminar war eher ein Workshop. Fragen wurden sehr gut analysiert und beantwortet.

Nutzen

Es ist Ihre Aufgabe, die Informationen aus der Finanzbuchhaltung für den Jahresabschluss aufzubereiten? Dieses Seminar gibt praxisnahe Hilfestellungen, wie Sie die jährlich wiederkehrenden Arbeiten schnell, effizient und systematisch erledigen können. Es liefert grundlegende Informationen zu den einzelnen Bilanzposten und zu notwendigen Abschlusstechniken. Ihre Vorteile: Beurteilen Sie künftig die Bedeutung der Informationen und Entscheidungen im Hinblick auf bestimmte Sachverhalte richtig und zielführend. Erfahren Sie, wie Sie die Informationen aus der Finanzbuchhaltung korrekt zusammenstellen und aufbereiten, speziell für die alljährlichen Erstellung des Jahresabschlusses durch Steuerberater oder Bilanzbuchhalter. Geben Sie künftig kompetente Antworten auf Nachfragen aus der Buchhaltung während der Erstellung.

Zielgruppe

Geeignet für Fachkräfte aus dem Rechnungswesen und der Buchhaltung.

Veranstaltungsinhalt im Überblick

Das 2-Tages-Fachseminar versteht sich als praxisnaher Leitfaden zur Vorbereitung der Buchhaltung auf den Jahresabschluss. Die Teilnehmer befassen sich im speziellen mit dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG), mit dem einige bilanzpolitische Entscheidungen ohne steuerliche Folgewirkungen getroffen werden können. Es werden die ab 1.1.2016 anstehenden Änderungen durch das Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz (BilRUG) thematisiert. Weitere Themen zum Jahresabschluss:

  • Von der Buchführung bis zum Steuerbescheid
  • Anlagevermögen, Umlaufvermögen, Rechnungsabgrenzungsposten, Rückstellungen
  • Eigenkapital und Gewinn- und Verlustrechnung
  • Latente Steuern
  • Anhangsangaben inklusive Änderungen nach BilRUG
...

Veranstalter

IHK Akademie München und Oberbayern gGmbH

Wählen Sie Ihre Veranstaltung

Kurstermine (first is checked)

880,00 €

Wichtige Informationen zum gewählten Termin einblenden Wichtige Informationen zum gewählten Termin ausblenden

Von der Buchführung bis zum Steuerbescheid

  • Ablauf der Vorbereitung und der Erstellung des Jahresabschlusses
  • Dokumentation und Nachvollziehbarkeit der Abschlussarbeiten
  • Welche unterjährigen Abstimmarbeiten sind sinnvoll und wichtig?
  • Einsatz von Checklisten

Anlagevermögen

  • Wann ist ein Vermögensgegenstand zu aktivieren?
  • Was ist laufender Aufwand und was ist zu aktivieren?
  • Bestimmung der Anschaffungs- und Herstellungskosten
  • Welche Abschreibungsmethoden gibt es und wie wirken sie sich aus?
  • Wie werden steuerliche Sonderabschreibungen nach geltend gemacht?
  • Wie sieht ein Anlagespiegel aus?

Umlaufvermögen

  • Inventurverfahren im Überblick
  • Bewertung und Nutzen von Bewertungsspielräumen bei Vorräten
  • Inventurverfahren im Überblick
  • berichtigt oder abgeschrieben?
  • Wann bzw. wie werden Forderungen wertberichtigt oder abgeschrieben ?
  • Wie erfolgt die Umrechnung von Fremdwährungen?

Rechnungsabgrenzungsposten

  • Wann sind Aufwendungen aktivisch abzugrenzen?
  • Wann sind Einnahmen passivisch abzugrenzen?
  • Sind unterjährige Rechnungsabgrenzungen für die BWA sinnvoll?

Rückstellungen

  • Für welche Sachverhalte sind Rückstellungen zu bilden?
  • Ansatz- und Bewertungsunterschiede in Handels- und Steuerbilanz
  • Wie sieht ein Rückstellungsspiegel aus?
  • Ist die unterjährige Rückstellungsbildung für die BWA sinnvoll?

Eigenkapital

  • Gliederungen des Eigenkapitals je nach Rechtsform
  • Wie ist negatives Eigenkapital auszuweisen?
  • Was ist ein Rangrücktritt?

Gewinn- und Verlustrechnung

  • Neue GuV-Gliederung nach BilRUG
  • Neue Definition der Umsatzsteuererlöse nach BilRUG
  • Unterschied Gesamtkosten- und Umsatzkostenverfahren

Latente Steuern

  • Warum werden latente Steuern ermittelt?
  • Tipps und Beispiel zur praktischen Umsetzung

Anhangsangaben (inkl. Änderungen nach BilRUG)

  • Inhalt und Form der Pflichtangaben
  • Größenabhängige Erleichterungen ab 2015
  • Mindestumfang der Offenlegung nach Unternehmensgröße

Christof Güllner

Christof Güllner ist Steuerberater in eigener Kanzlei mit den Schwerpunkten Beratung kleiner und mittelständischer Unternehmen sowie internationale Rechnungslegung nach IFRS und US-GAAP. Sein beruflicher Werdegang begann in einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und führte ihn im Rahmen der Ausbildung zum CPA auch in die USA (Bundesstaat New Hampshire).

Christof-Güllner

Praxisnahe Fallbeispiele, Diskussion, Vortrag

Dauer

ca. 2 Unterrichtsstunden

Termininformationen

Beginn je 9:00 Uhr, Ende je ca. 17:00 Uhr

Anmeldung erwünscht bis:

15.10.2018

Veranstaltungskurzzeichen

F-53-016-18-02

Kontakt und Ansprechpartner

Gabriele Fabian

Bildungsmanagerin

Gabriele Fabian

Ähnliche Weiterbildungen

Diese Weiterbildungen könnten Sie auch interessieren.

Hat Ihnen diese Seite gefallen? Dann teilen Sie den Link Ihren Freunden mit.