Fachseminar

Unternehmensplanspiel für den Handel (IHK-Inhouse-Training)

Kaufmännisches Wissen für den Handel spielerisch erlernen - die Zahlenwelt begreifen - Zusammenhänge verstehen

Nutzen

Betriebswirtschaftliche Grundlagen und Zusammenhänge in Handelsunternehmen spielerisch verstehen und anwenden lernen! Hart umkämpfte Märkte sowie klare Präferenzen und eine hohe Marktmacht auf Kundenseite sind die Rahmenbedingungen, denen Handelsunternehmen heute begegnen. In dieser Situation sind nur diejenigen Handelsorganisationen erfolgreich, deren Produktsortiment sowie Preis- und Konditionengestaltung auf die Kunden und das Marktgeschehen abgestimmt sind. Führen Sie im Seminar ein Handelsunternehmen und lernen Sie die betriebswirtschaftlichen Grundlagen des Handels kennen!

Zielgruppe

Mitarbeiter und Führungskräfte von Einzelhandelsunternehmen, die sich für betriebswirtschaftliche Themen und Sachverhalte interessieren und sich ein fundiertes Wissen darüber aneignen wollen.
Personen, die in ihrem beruflichen Alltag mit Th

Veranstalter

IHK Akademie München und Oberbayern gGmbH

Wählen Sie Ihre Veranstaltung

Kurstermine (first is checked)

Wichtige Informationen zum gewählten Termin einblenden Wichtige Informationen zum gewählten Termin ausblenden

Lernziele:
Erstellen eines Jahresabschlusses mit Bilanz, GuV und Cashflowrechnung
Berechnung betriebswirtschaftlicher Kennzahlen und deren Interpretation
Ermittlung und Auswertung spezifischer Handelskennzahlen/-größen
Möglichkeiten zur Beeinflussung der wirtschaftlichen Situation eines Unternehmens in die gewünschte Richtung
Kennenlernen wichtiger betriebswirtschaftlicher Begriffe wie z. B. Aufwand und Ertrag, Auszahlung und Einzahlung, Investition und Kapital
 
 
Ihre Trainer
Dr. Helmut Weinzierl
Dr. Helmut Weinzierl (Jahrgang 1962) war im Anschluss an das Betriebswirtschaftsstudium bei einer internationalen Unternehmensberatung und ist seit 1991 als selbständiger Berater, Trainer und Coach für mittelständische Unternehmen und Konzerne tätig. Er hat Erfahrung als Aufsichtsratsmitglied in mehreren Unternehmen gesammelt. Durch die Begleitung diverser Controlling-Projekte und den Aufbau eines Unternehmens als Geschäftsführer verfügt er über ein umfangreiches praxisrelevantes Controlling-Know-how. Ein weiterer Schwerpunkt im Bereich Training und Beratung ist das Thema internationale Bilanzierung.
 
Dr. Christian Neubauer
Nach seiner Promotion im Bereich Kostenrechnung sammelte er Berufserfahrung im strategischen Controlling eines Konzerns. Anschließend übernahm Dr. Christian Neubauer operative Führungsfunktionen im Rechnungswesen in den Bereichen Konsolidierung, Managementinformationssysteme, Reporting und im Controlling. Seit März 2003 ist er Leiter Kostenrechnung bei Linde Engineering.

Die Teilnehmer erhalten die Aufgabe, ein Handelsunternehmen über drei Jahren hinweg erfolgreich zu führen. Dabei übernehmen die Teilnehmer in Gruppen von jeweils 4 bis 5 Personen die Verantwortung für die verschiedenen Unternehmensbereiche als Vorstand, Controller, Categorieleiter und Filialleiter. Mit Hilfe von Ereignis- und Diskussionskarten werden zusätzliche betriebswirtschaftliche (auf Wunsch auch unternehmensspezifische) Vorgänge bzw. Themen ins Spiel gebracht. Am Ende eines jeden Geschäftsjahres erstellen die Teams für ihr Unternehmen einen Jahresabschluss, bestehend aus Gewinn- und Verlustrechnung, Bilanz und Cashflow. Zudem berechnen sie betriebswirtschaftliche Kennzahlen, mit denen z. B. die Rentabilität von Produktgruppen, Bereichen etc. beurteilt werden kann. Im Rahmen einer Jahrespressekonferenz erhalten die Teilnehmer die Möglichkeit, Maßnahmen und Strategien zu präsentieren, mit Hilfe derer ihr Unternehmen erfolgreicher ausgerichtet werden kann. Anhand der umgesetzten Maßnahmen und deren Auswirkungen auf die Zahlen erkennen die Teilnehmer in den folgenden Spielrunden Ursache-Wirkungs-Beziehungen sowie unternehmerische Zusammenhänge.

Veranstaltungskurzzeichen

F-0803-220

Kontakt und Ansprechpartner

Thomas Kölbl

Fragen zur Anmeldung

Thomas Kölbl

Ähnliche Weiterbildungen

Diese Weiterbildungen könnten Sie auch interessieren.

Hat Ihnen diese Seite gefallen? Dann teilen Sie den Link Ihren Freunden mit.