Studiengang

Konstrukteur/-in IHK

Fachrichtung Maschinen- und Anlagentechnik

Nutzen

Als Geprüfte(r) Konstrukteur/-in IHK im Bereich Maschinenbau sind Sie in der Lage, selbstständig Konstruktionen anzufertigen und bei der Lösung von technischen Problemen mitzuwirken. Sie wenden rechnergestützte Arbeitsmittel (CAD, CATIA, Creo Para- metric) der Konstruktionstechnik in wesentlichen Konstruktionsphasen an. Konstrukteure/-innen sind Experten auf Ihrem Fachgebiet und stimmen im Rahmen der Rechnerintegration die Informations- und Materialflussdaten ab.

7 gute Gründe für eine Weiterbildung zum(r) Konstrukteur/-in IHK

Dank dieser Weiterbildung auf höchstem Niveau:

    1. erweitern Sie entscheidend Ihr technisches Know-how mit Konstruktionsaufgaben im Bereich Maschinenbau.

 

    2. geben Sie Ihrer praktischen Erfahrung ein solides Fundament und bereichern es mit profundem Wissen zu technischen und rechnergestützten Konstruktionen, technischer Arbeitsorganisation sowie fachspezifischen Elementen.

 

    3. arbeiten Sie am Puls der Zeit mit modernsten Technologien der elektronischen Informationsverarbeitung.

 

    4. erhalten Sie ein neues Qualifikationsprofil, das den veränderten Arbeitsanforderungen des 21. Jahrhunderts voll Rechnung trägt.

 

    5. machen Sie sich fit für verantwortungsvolle Aufgaben und schärfen gleichzeitig Ihr Berufsprofil.

 

    6. erhöhen Sie Ihre Attraktivität auf dem Arbeitsmarkt: Personalentscheider schätzen den Abschluss zum "Geprüften Konstrukteur/-in IHK " als eine anspruchsvolle Weiterbildungen.

 

    7. erfahren Sie ein Praxisstudium, das in enger Abstimmung mit der Neuordnung des Ausbildungsberufes "Technischer Zeichner" vom Deutschen Industrie- und Handelstag gemeinsam mit der Industriegewerkschaft Metall unter Mitarbeit des Bundesinstituts für Berufsbildung entwickelt wurde.

Zielgruppe

Technische Zeichner/-in bzw. Produktdesigner/-in oder Fachkräfte aus dem Metallbereich, die mit technischen Unterlagen arbeiten können.

Zulassungsvoraussetzung

Veranstalter

IHK Akademie München und Oberbayern gGmbH

Wählen Sie Ihre Veranstaltung

Kurstermine (first is checked)

6.450,00 €

inkl. 500,- € Studienmaterial sowie
Outdoortraining in Westerham mit Übernachtung
nicht enthalten: Prüfungsgebühren

Wichtige Informationen zum gewählten Termin einblenden Wichtige Informationen zum gewählten Termin ausblenden

Als Geprüfte(r) Konstrukteur/-in IHK im Bereich Maschinenbau erweitern Sie Ihre Angebotspalette nicht nur für kleinere und mittlere Unternehmen. Die Inhalte der Weiterbildung machen Sie zu einem gesuchten Profi, der nicht nur Aufgaben in der Konstruktion souverän erledigt, sondern auch prädestiniert ist für die eigenverantwortliche Umsetzung fachspezifischer Herausforderungen. Das Praxisstudium "Geprüfter Konstrukteur/-in IHK" garantiert Ihnen einen qualitativ hochwertigen IHK-Abschluss und bereitet Sie bestens auf Ihren nächsten Karriereschritt vor. Freuen Sie sich auf die Zusammenarbeit mit unseren Experten und auf folgende Inhalte der Weiterbildung:

A) Fachrichtungsübergreifender Teil (270 Std.)

  1. Grundlagen der Technischen Konstruktion
    • Konstruktionsmethodik
    • Grundsätze des fertigungsgerechten Konstruierens
    • Dimensionierung und Werkstoffe
    • Bauelemente und Normung
  • Rechnergestützte Konstruktion
    • Integrierte Datenverarbeitung
    • CAD-Technik
    • CAD-Arbeitstechnik
  • Technische Arbeitsorganisation
    • Integrierte Fertigung
    • Ergonomie und Arbeitsschutz
    • Arbeitsgestaltung
  • B) Fachrichtungsspezifischer Teil (350 Std.)

    • Normen und gesetzliche Vorschriften
    • Werk- und Hilfsstoffe
    • Konstruktionsmethodik
    • Auswahl des Fertigungsverfahrens
    • Kataloge im Maschinenbau
    • Auslegen und Bewerten der Konstruktion
    • Auslegungen von Toleranzen und Passungen
    • Auslegen von Verbindungen, Lagern, Dichtungen
    • Schmierarten und Schmierstoffe
    • Auslegen von Baugruppen unterschiedlicher Art und deren Teile
    • Aufbau und Funktion von Maschinen und Anlagen
    • Auswahl von prozessleittechnischen Einrichtungen
    • Arbeitsorganisation
    • Technische Dokumentation
    • Rechnergestützte Systeme

    C) Konstruktionsaufgabe

    Konstruieren eines typischen Bauteils, einer Baugruppe, einer Maschine oder einer Anlage. Die Konstruktion soll sowohl aus statischen als auch aus beweglichen Teilen bestehen, die in Funktion miteinander verbunden sind. Der Konstruktionsentwurf, einschließlich der Detaillierung, wird mit Unterstützung von markengängigen rechnergestützten Systemen und unter Anwendung einschlägiger Normen und Werksnormen erstellt.

    Dauer

    ca. 650 Unterrichtsstunden

    berufsbegleitend

    Veranstaltungskurzzeichen

    Konst Dachprodukt

    Kontakt und Ansprechpartner

    Josef Hoffmann

    Bildungsmanager

    Josef Hoffmann

    Ähnliche Weiterbildungen

    Diese Weiterbildungen könnten Sie auch interessieren.

    Hat Ihnen diese Seite gefallen? Dann teilen Sie den Link Ihren Freunden mit.