Fachseminar

Ladungssicherung für Verlader, Logistiker und Fahrer

Vermeiden Sie Transportschäden, Verkehrsgefährdungen, Transportverzögerungen bei Behördenkontrollen und Bußgelder durch richtige Ladungssicherung

Nutzen

Sie sind in der Logistik tätig, verladen Transportgüter sämtlicher Arten oder arbeiten als Fahrer im gewerblichen Güterkraftverkehr? Ihnen ist bekannt, dass zur Ladungssicherung anerkannte Regeln der Technik anzuwenden sind - die genauen Inhalte und Richtlinien und Normen kennen Sie jedoch nicht oder es gestaltet sich für Sie schwierig, sie in der Praxis umzusetzen? Dann sind Sie bei diesem Seminar genau richtig.

Als Verlader, Fahrer oder auch Logistiker lernen Sie in diesem Seminar alle notwendigen Grundlagen zum Verladen kennen. Anhand von Praxisbeispielen und Fahrversuchen sehen Sie die Auswirkungen mangelhafter Ladungssicherung und erfahren, wie Sie es besser machen.

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an all jene Arbeitskräfte, die im Bereich der Logistik tätig sind. So lernen etwa Führungskräfte und Mitarbeiter von Transportunternehmen, ihrer Verantwortung als Verlader gerecht zu werden. Alle, die Gefahrgut auch unter 1.000 Punkten transportieren oder als LQ zum Straßentransport übergeben, lernen in diesem Seminar die speziellen Anforderungen an die Ladungssicherung kennen. Nicht weniger relevant ist das Seminar auch für Kraftfahrer, die derartige Transporte durchführen. Das gilt insbesondere für sämtliche Fahrer in der Logistik, die keine Weiterbildung nach dem Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz absolvieren müssen.

Veranstaltungsinhalt im Überblick

Das Seminar zur Logistik umfasst sowohl theoretische als auch praktische Elemente und beinhaltet sämtliche Aspekte der Ladungssicherung. So werden sich die Teilnehmer mit den Rechtsvorschriften zur Ladungssicherung vertraut machen und einen Überblick über die Richtlinien und Normen erhalten. Darüber hinaus thematisiert das Seminar physikalisches Grundlagenwissen, die Leistungsfähigkeit von Fahrzeugaufbauten, verschiedene Sicherungsmethoden und informiert über den Einsatz von Hilfsmitteln zur Ladungssicherung. Im praktischen Teil setzen die Teilnehmer das Gelernte um, indem sie eigene Fahrversuche absolvieren und die unterschiedlichen Sicherungsmethoden der Logistik anwenden.

Veranstalter

IHK Akademie München und Oberbayern gGmbH

Wählen Sie Ihre Veranstaltung

Kurstermine (first is checked)

450,00 €

Wichtige Informationen zum gewählten Termin einblenden Wichtige Informationen zum gewählten Termin ausblenden

Das Seminar gliedert sich in zwei Teile: einen theoretischen Teil am Vormittag und einen praktischen am Nachmittag. Folgende Inhalte aus der Logistik sind Gegenstand des Seminars:

Theorieteil

  • Rechtsvorschriften zur Ladungssicherung ¿ StVO, StVZO, Gefahrgutrecht ¿Straße
  • Richtlinien und Normen im Überblick ¿ VDI 2700, DIN EN 12195, DIN EN ¿¿12640, DIN EN 12642 etc.¿
  • Physikalisches Grundlagenwissen ¿ statische und dynamische Kräfte, die ¿bei der Ladungssicherung zu berücksichtigen sind
  • Leistungsfähigkeit von Fahrzeugaufbauten, insbesondere bei Formschluss
  • Sicherungsmethoden, grundsätzliche Unterscheidung und Kalkulation der ¿Ladungssicherung
  • Wissenswertes zu den Hilfsmitteln zur Ladungssicherung, insbesondere ¿zum Einsatz des Gurtmaterials und zu reibwerterhöhenden Materialien

Praxisteil

  • Fahrversuche zur Demonstration von Massenkraft und Sicherungskraft
  • Anwendung der verschiedenen Sicherungsarten
  • Die effektivste Sicherungsmethode bei unterschiedlichen Ladungsteilen

Norbert Eskofier

Herr Norbert Eskofier ist Polizeioberrat a. D. seit März 2019.‎ Bis zu seinem Ausscheiden war er seit mehreren Jahrzehnten Polizeifachlehrer ‎für Gefahrgutrecht, Strahlenschutz und Moderator Ladungssicherung mit ‎umfangreicher Schulungs- und Praxiserfahrung aus behördlichen Kontrollen ‎sowie aus freiberuflichen Verlader- und Fahrerschulungen bei namhaften ‎Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.‎ Als Fachbuchautor zu den Themen Ladungssicherung und Vorschriften für den ‎Güterkraftverkehr im Rahmen der Berufskraftfahrer Aus- und Weiterbildung, ‎erschienen im Verlag Heinrich Vogel, hat er dieses Erfahrungswissen ‎veröffentlicht.‎

Norbert-Eskofier

In diesem Seminar erwartet die Teilnehmer eine anschauliche Aufbereitung der fachlichen Inhalte, die anhand von praktischen Beispielen, Praxisfotos, Videos und Übungssequenzen erfolgt. Dadurch verinnerlichen Sie die Rechtsvorschriften, Richtlinien und Normen zur Ladungssicherung in der Logistik mühelos und nachhaltig. Nachmittags legen Sie im praktischen Teil des Seminars selbst Hand an und erhalten Unterstützung bei der Umsetzung der theoretischen Schulungsinhalte in die Betriebspraxis. Zudem lernen Sie die Grundlagen der Physik der Ladungssicherung anhand von eigenen Fahrversuchen kennen.

Dauer

1 Tage

Termininformationen

1 Tag, von 09:00 bis 17:00 Uhr

Preisinformationen

inkl. Verpflegung

Veranstaltungskurzzeichen

F-16-315-19-01

Das Seminar gliedert sich in zwei Teile: einen theoretischen Teil am Vormittag und einen praktischen am Nachmittag. Folgende Inhalte aus der Logistik sind Gegenstand des Seminars:

Theorieteil

  • Rechtsvorschriften zur Ladungssicherung ¿ StVO, StVZO, Gefahrgutrecht ¿Straße
  • Richtlinien und Normen im Überblick ¿ VDI 2700, DIN EN 12195, DIN EN ¿¿12640, DIN EN 12642 etc.¿
  • Physikalisches Grundlagenwissen ¿ statische und dynamische Kräfte, die ¿bei der Ladungssicherung zu berücksichtigen sind
  • Leistungsfähigkeit von Fahrzeugaufbauten, insbesondere bei Formschluss
  • Sicherungsmethoden, grundsätzliche Unterscheidung und Kalkulation der ¿Ladungssicherung
  • Wissenswertes zu den Hilfsmitteln zur Ladungssicherung, insbesondere ¿zum Einsatz des Gurtmaterials und zu reibwerterhöhenden Materialien

Praxisteil

  • Fahrversuche zur Demonstration von Massenkraft und Sicherungskraft
  • Anwendung der verschiedenen Sicherungsarten
  • Die effektivste Sicherungsmethode bei unterschiedlichen Ladungsteilen

Norbert Eskofier

Herr Norbert Eskofier ist Polizeioberrat a. D. seit März 2019.‎ Bis zu seinem Ausscheiden war er seit mehreren Jahrzehnten Polizeifachlehrer ‎für Gefahrgutrecht, Strahlenschutz und Moderator Ladungssicherung mit ‎umfangreicher Schulungs- und Praxiserfahrung aus behördlichen Kontrollen ‎sowie aus freiberuflichen Verlader- und Fahrerschulungen bei namhaften ‎Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.‎ Als Fachbuchautor zu den Themen Ladungssicherung und Vorschriften für den ‎Güterkraftverkehr im Rahmen der Berufskraftfahrer Aus- und Weiterbildung, ‎erschienen im Verlag Heinrich Vogel, hat er dieses Erfahrungswissen ‎veröffentlicht.‎

Norbert-Eskofier

In diesem Seminar erwartet die Teilnehmer eine anschauliche Aufbereitung der fachlichen Inhalte, die anhand von praktischen Beispielen, Praxisfotos, Videos und Übungssequenzen erfolgt. Dadurch verinnerlichen Sie die Rechtsvorschriften, Richtlinien und Normen zur Ladungssicherung in der Logistik mühelos und nachhaltig. Nachmittags legen Sie im praktischen Teil des Seminars selbst Hand an und erhalten Unterstützung bei der Umsetzung der theoretischen Schulungsinhalte in die Betriebspraxis. Zudem lernen Sie die Grundlagen der Physik der Ladungssicherung anhand von eigenen Fahrversuchen kennen.

Dauer

1 Tage

Termininformationen

1 Tag, von 09:00 bis 17:00 Uhr

Preisinformationen

inkl. Verpflegung

Veranstaltungskurzzeichen

F-16-315-19-02

Kontakt und Ansprechpartner

Alexander Prummer

Fragen zur Anmeldung/Beratung

Alexander Prummer

Ähnliche Weiterbildungen

Diese Weiterbildungen könnten Sie auch interessieren.

Hat Ihnen diese Seite gefallen? Dann teilen Sie den Link Ihren Freunden mit.