Fachseminar

Auszubildende im 21. Jahrhundert verstehen und begleiten

Reife fördern für eine erfolgreiche Ausbildung

Nutzen

Wie ticken Azubis heute? Jugendliche verstehen! Jugendlich sind manchmal ein Buch mit sieben Siegeln. Wer erfolgreich mit ihnen arbeiten möchte, der sollte sie richtig analysieren und interpretieren können. Erlangen Sie mit diesem Seminar gezielte Einblicke in das Verhalten von Jugendlichen. Lernen Sie, Ihre eigenen Stärken und Potentiale als Ausbilder/-in (erneut) zu reflektieren und im betrieblichen Alltag anzuwenden. Als Lehrbeauftragte/-r profitieren Sie von einem verbesserten Verständnis von Jugendlichen im aktuellen beruflichen Kontext. Erkennen Sie den Stellenwert Ihrer Rolle. Reflektieren Sie die eigene Rolle sowie Fähigkeiten. Verstehen und begleiten Sie. Intervenieren Sie bei Konflikten. Eigenen Sie sich pädagogisches, psychologisches und psychosoziale Wissen an.

Zielgruppe

Geeignet für Ausbilder/-innen, Pädagogen/-innen, Mentoren/-innen u.a. Personen, die Jugendliche in ihrer beruflichen Ausbildung fordernd und fördernd begleiten. Für langjährige Ausbildner/-innen sowie Einsteiger/-innen.

Veranstaltungsinhalt im Überblick

Das Intensivseminar umfasst die grundlegenden Theoriethemen zu "Jugend im gesellschaftlichen Wandel. Jugendliche begleiten". Die Teilnehmer/-innen behandeln unter anderem die Fragen: Was hat sich seit meiner Jugend und vor allem in den letzten Jahren verändert? Sind Jugendlich heute früher oder später "reif"? Wie kann ich einen fördernden Führungsstil entwickeln? Sie lernen aktuell Bausteine des Resilienztrainings für Jugendliche kennen und finden passende Strategien für Ihre Ausbildungssituation kennen. Sie entdecken die wichtigsten Handlungsfelder, die Sie als Ausbilder/-in beeinflussen können, um Jugendliche zu gewinnen.

Themenüberblick:

  • Gesellschaft und Ausbildungsalltag
  • Grundlagen der psychosozialen Entwicklung
  • Ausbilder als Entwicklungs- und Orientierungshilfe

...

Veranstalter

IHK Akademie München und Oberbayern gGmbH

Wählen Sie Ihre Veranstaltung

Kurstermine (first is checked)

350,00 €

Wichtige Informationen zum gewählten Termin einblenden Wichtige Informationen zum gewählten Termin ausblenden

MODUL I. BESTANDSAUFNAHME : GESELLSCHAFT & AUSBILDUNGSALLTAG

  • Schilderung der erlebten aktuellen gesellschaftlichen Situation – Auswirkungen auf den Ausbildungsalltag, subjektiv erlebbare und objektiv feststellbare Veränderungen.
  • Jede/-r Teilnehmer/-in „bringt einen Jugendlichen/Auszubildenden mit“, mit dem fortlaufend exemplarisch „gearbeitet“ werden kann.
  • Sie erleben Entlastung durch den strukturierten Austausch mit Kollegen/-innen und entwickeln durch das kontinuierliche Arbeiten an Ihrem „Jugendlichen“ konkrete Ansätze für den Ausbildungsalltag.

MODUL II. GRUNDLAGEN DER PSYCHOSOZIALEN ENTWICKLUNG

  • Psychosoziale Entwicklung des Menschen unter Berücksichtigung aktueller gesellschaftlicher Einflüsse und Veränderungen innerhalb der Familienverbände.
  • Bedeutung von Grenzen zur Orientierung und Reifung. Übungen zur Selbstreflexion, um die natürliche Ambivalenz von Grenzen zu erleben.
  • „Psychische Unreife“ Jugendlicher als „Gesellschaftsspiegel“ (M. Winterhoff)
  • Sie erhalten einen Extrakt fundierter psychosozialer Grundlagen, um Verhalten Jugendlicher im Alltag zukünftig objektiver und sicherer beurteilen zu können. Was ist „normal“? Wann muss interveniert werden?

 MODUL III. AUSBILDER/-IN ALS ENTWICKLUNGS- UND ORIENTIERUNGSHILFE

  • Entwicklung Ihres individuellen Stärkenprofils als Ausbilder/Pädagoge mit Hilfe einer ausführlichen Testung und deren Auswertung (vor Ort nur möglich, wenn jeder Teilnehmer einen Internetzugang hat).
  • Entwicklung eines fördernden Führungsstils und natürlichen Autoritätsprofils.
  • Anwendung der ‚Situativen Mitarbeiterführung’ in der Ausbildung.
  • Möglichkeiten der „psychischen Nachreifung“ Jugendlicher - Bedeutung und Chancen des Ausbilders/Pädagogen (=> Ausblick auf Aufbaumodule)
  • Erkennen Sie Ihre enormen Chancen der Einflussnahme auf die Entwicklung der Jugendlichen als Ausbilder. Erweitern und stärken Sie Ihr persönliches Autoritäts- und Führungsprofil, um zukünftig mit weniger Energie mehr zu erreichen.

Susanne Russek

Frau Russek ist Pädagogische Psychologin, seit 1998 in eigener Praxis beratend tätig und lehrt/ unterrichtet Sozialwissenschaften. Sie leitet Fort- und Weiterbildungsseminare für Personen mit Ausbildungs- und Führungsverantwortung zu psychosozialen Themen in Deutschland und der Schweiz.

Susanne-Russek

Visualisierter, thematischer Input. · Diskussion im Plenum. · Partner- und Gruppenarbeit. · Körperübung. · Arbeitsunterlagen zur Vertiefung

Dauer

1 Tage

Termininformationen

1 Tag von 9 bis 16:30 Uhr

Preisinformationen

inkl. Verpflegung

Organisatorische Hinweise

Bildungspunkte für Zertifizierung der IHK Ausbilderakademie Bayern im Themenbereich: "Persönlichkeit" oder "Umgang mit Auszubildenden" sammeln! Mehr zur Zertifizierung: www.ihk-ausbilder.de

Veranstaltungskurzzeichen

F-50-024-19-01

Kontakt und Ansprechpartner

Fragen zur Anmeldung

Silvia Gehm

Jana Wening

Beratung

Jana Wening

Ähnliche Weiterbildungen

Diese Weiterbildungen könnten Sie auch interessieren.

Hat Ihnen diese Seite gefallen? Dann teilen Sie den Link Ihren Freunden mit.