Fachseminar

1x1 der Ausbildung - Ausbildung von der Einstellung bis zur Übernahme planen

Nutzen

Erfolgreiche Ausbildung planen! Gut durchdachte Ausbildungen erzielen die besten Ausbildungsergebnisse. Was sich logisch anhört, kommt in der Praxis oft zu kurz. Wie aber finden Sie für Ihren Betrieb passende Berufe, mit denen Sie Azubis das bieten was für ihre Entwicklung zum Profi nötig ist? Lernen Sie in diesem Fachseminar die Grundlagen zur Planung von Ausbildungen: von Berufsbilder, Ausbildungsplänen, Ausbildungspraxis bis hin zum Einführungsgespräch. Gewinnen Sie einen Überblick über die rechtlichen Vorgaben. Planen und konzipieren Sie Ihren Ausbildungsplan auf der Basis moderner Tools. Erlernen und berücksichtigen Azubi-Einstell-Formalitäten. Sie erhalten Tipps für und üben Einführungsgespräche. Darüber hinaus gestalten Sie individuelle Ausbildungspläne - und planen die ersten Tage im Betrieb.

Zielgruppe

Geeignet für Ausbilder/-innen, Ausbildungsleitung und sonstige Ausbildungsverantwortliche.

Veranstaltungsinhalt im Überblick

Das 1-Tages-Fachseminar vermittelt Theorie die Grundlagen der Ausbildung. Es bietet zudem den Erfahrungsaustausch in Einzelgesprächen bis hin zu hilfreichen Checklisten. Unabhängig von Branche und Unternehmensgröße erleichtern Praxisbeispiele den Transfer in den Berufsalltag. Die Teilnehmer/-innen behandeln unter anderem die Fragen: Was braucht es für den guten Start mit unseren Azubis? Welches Rechtswissen brauche ich für die Ausbildungspläne? Themenübersicht:

  • Welche Berufe und Berufsbilder passen zum Betrieb?
  • Ausbildungsplanung von A bis Z
  • Einstellung - Die ersten Tage im Betrieb
  • Einführungsgespräch
  • Ausbildungsende
...

Veranstalter

IHK Akademie München und Oberbayern gGmbH

Wählen Sie Ihre Veranstaltung

Kurstermine (first is checked)

350,00 €

Wichtige Informationen zum gewählten Termin einblenden Wichtige Informationen zum gewählten Termin ausblenden

Welcher Beruf passt zu meinem Betrieb?

  • (Neue) Ausbildungsberufe auswählen
  • Eignung des Ausbildungsbetriebs überprüfen

Konzeption der Ausbildungsplanung

  • Rechtliche Vorgaben beachten
  • Sachliche und zeitliche Gliederung erstellen
  • Durchlaufplanung: betrieblicher Ausbildungsplan - individuelle Versetzungsplanung
  • Arbeiten mit Lernzielen
  • Betriebliche Rahmenbedingungen und firmenspezifische Besonderheiten beachten
  • Aufgaben für den Praxiseinsatz auswählen
  • Zusammenarbeit mit der Berufsschule und weiteren Partnern gestalten
  • Controlling der Ausbildungsplanung
  • Hilfsmittel für die Ausbildungsplanung (inkl. Software)

Einstellung von Auszubildenden

  • Tätigkeiten bei der Einstellung von Auszubildenden (inkl. Checkliste), Hinweis: nicht Auswahlverfahren!

Die ersten Tage im Betrieb

  • Gestaltung, erste Gespräche, Einarbeitung

Das Einführungsgespräch im Fachbereich

  • Vorbereitung, Durchführung, Nachbereitung
  • Ziele vereinbaren

Ausbildungsende

  • Tätigkeiten zum Ausbildungsende (inkl. Checkliste)
  • Was ist zu tun bei Übernahme oder Ausscheiden eines/-r Auszubildenden?

Sabine Bleumortier

Frau Bleumortier ist selbständige Trainerin und Beraterin im Bereich der Berufsausbildung. Sie war mehrere Jahre Ausbildungsleiterin eines internationalen Industrieunternehmens, daher sind ihr die Anforderungen der Ausbildungsbetriebe gut bekannt.

Sabine-Bleumortier

Vortrag, Moderationstechniken, Gruppenübungen, Präsentationen und Erfahrungsaustausch sorgen für einen hohen Praxisanteil. Beispiele aus der Praxis erleichtern den Transfer.

Dauer

1 Tage

Termininformationen

1 Tag von 9 bis 17 Uhr

Preisinformationen

inkl. Verpflegung

Organisatorische Hinweise

Bildungspunkte für Zertifizierung der IHK Ausbilderakademie Bayern im Themenbereich "Arbeitsmethoden" sammeln! Mehr zu der Zertifizierung: www.ihk-ausbilder.de

Veranstaltungskurzzeichen

F-50-063-19-01

Welcher Beruf passt zu meinem Betrieb?

  • (Neue) Ausbildungsberufe auswählen
  • Eignung des Ausbildungsbetriebs überprüfen

Konzeption der Ausbildungsplanung

  • Rechtliche Vorgaben beachten
  • Sachliche und zeitliche Gliederung erstellen
  • Durchlaufplanung: betrieblicher Ausbildungsplan - individuelle Versetzungsplanung
  • Arbeiten mit Lernzielen
  • Betriebliche Rahmenbedingungen und firmenspezifische Besonderheiten beachten
  • Aufgaben für den Praxiseinsatz auswählen
  • Zusammenarbeit mit der Berufsschule und weiteren Partnern gestalten
  • Controlling der Ausbildungsplanung
  • Hilfsmittel für die Ausbildungsplanung (inkl. Software)

Einstellung von Auszubildenden

  • Tätigkeiten bei der Einstellung von Auszubildenden (inkl. Checkliste), Hinweis: nicht Auswahlverfahren!

Die ersten Tage im Betrieb

  • Gestaltung, erste Gespräche, Einarbeitung

Das Einführungsgespräch im Fachbereich

  • Vorbereitung, Durchführung, Nachbereitung
  • Ziele vereinbaren

Ausbildungsende

  • Tätigkeiten zum Ausbildungsende (inkl. Checkliste)
  • Was ist zu tun bei Übernahme oder Ausscheiden eines/-r Auszubildenden?

Sabine Bleumortier

Frau Bleumortier ist selbständige Trainerin und Beraterin im Bereich der Berufsausbildung. Sie war mehrere Jahre Ausbildungsleiterin eines internationalen Industrieunternehmens, daher sind ihr die Anforderungen der Ausbildungsbetriebe gut bekannt.

Sabine-Bleumortier

Vortrag, Moderationstechniken, Gruppenübungen, Präsentationen und Erfahrungsaustausch sorgen für einen hohen Praxisanteil. Beispiele aus der Praxis erleichtern den Transfer.

Dauer

1 Tage

Termininformationen

1 Tag von 9 bis 17 Uhr

Preisinformationen

inkl. Verpflegung

Organisatorische Hinweise

Bildungspunkte für Zertifizierung der IHK Ausbilderakademie Bayern im Themenbereich "Arbeitsmethoden" sammeln! Mehr zu der Zertifizierung: www.ihk-ausbilder.de

Veranstaltungskurzzeichen

F-50-063-19-02

Kontakt und Ansprechpartner

Marita Hofstetter

Fragen zur Anmeldung

Marita Hofstetter

Jana Wening

Beratung

Jana Wening

Ähnliche Weiterbildungen

Diese Weiterbildungen könnten Sie auch interessieren.

Hat Ihnen diese Seite gefallen? Dann teilen Sie den Link Ihren Freunden mit.