Fachseminar

Zoll News - Aktuelle Änderungen im Zoll- und Außenwirtschaftsrecht zum Jahreswechsel

Änderungen und Tipps von Außenwirtschaft bis Zoll

Nutzen

Im Anschluss an diese Veranstaltung werden Sie die Änderungen, fokussiert auf die individuellen Belange Ihres Unternehmens, umsetzen können. Die veranstaltungsbegleitenden Unterlagen dienen dazu als Hilfestellung und Orientierung.

Zielgruppe

Zollverantwortliche / Zollbeauftragte; (Zoll)Sachbearbeiter/-innen Ein- und Ausfuhr; Leiter/in Zoll, Logistik, Einkauf, Verkauf, Materialwirtschaft; Versandleiter, Disponenten; Spediteure und Dienstleister; Berater, Controller

Veranstaltungsinhalt im Überblick

In den letzten Jahrzehnten war der internationale Handel selten in einer solchen Umbruchstimmung, wie es aktuell der Fall ist. Protektionistische Maßnahmen des amtierenden US-Präsidenten gefolgt von Gegenreaktionen der betroffenen Länder. Derartige Entwicklungen sind kaum kalkulierbar. Der Austritt des EU-Mitglieds Großbritannien aus der EU zum 29.03.2019 - der BREXIT. Nach Unterzeichnung des FTA's zwischen der EU und Japan - JEFTA - wird dieses Abkommen im Frühjahr 2019 in Kraft treten. Dadurch werden die Zölle auf beiden Seiten nahezu abgebaut. Mit einem sich von den bekannten Ursprungsregeln deutlich unterscheidenden Regelwerk ist die Ursprungseigenschaft durch eine präferenzielle Ursprungserklärung nachzuweisen, für Werte über 6.000 € ausgestellt durch eine Registrierten Exporteur (REX). Informieren Sie sich in unserer Veranstaltung über- BREXIT, über den Stand der Verhandlungen und die erforderlichen Vorbereitungen der Unternehmen- Warenursprung und Präferenzen und dort u. a. über JEFTA- Außenwirtschaftsrecht (Embargos und Auswirkungen)- Ausländische Zollvorschriften (u. a. Erhöhung der MwSt in Russland)- Zollrecht allgemein wie z.B. Neubewertung aller bestehenden Bewilligungen bis 2019 und vieles mehr. Holen Sie sich Ideen für die innerbetriebliche Organisation Merkbläter und Hilfestellungen für die Praxis.

Veranstalter

IHK Akademie München und Oberbayern gGmbH

Wählen Sie Ihre Veranstaltung

Kurstermine (first is checked)

178,50 €

Wichtige Informationen zum gewählten Termin einblenden Wichtige Informationen zum gewählten Termin ausblenden

Außenhandel allgemein
ž
KN 2019, Änderungen stat. Warennummern
ž Aktuelles Länderverzeichnis für den Außenhandel
ž Entwicklungen in der Intrahandelsstatistik - Vorbereitungen für die Single Market Statistik

Ÿ BREXIT
ž
Stand der Verhandlungen - Präsentation der aktuellen Situation
ž Erforderliche Vorbereitungen der Unternehmen

Ÿ Zollrecht allgemein
ž
Neubewertung aller bestehenden Bewilligungen bis 2019
 - aus ZA wird SDE, ASV (EIR), VAV, Verwahrungslager (TST) ab 05.2019
 - Erweiterte Notwendigkeit von Sicherheitsleistungen bei besonderen Zollverfahren
ž Verbindliche Zolltarifauskünfte (vZTA)
ž Stand des europäischen Zollrechts (Unionszollkodex - UZK)
ž (Zoll)Versandverfahren T1/T2/Carnet T.I.R., Carnet ATA
ž Entwicklungen der Zusatzzölle im internationalen Geschäft - USA vs. EU, TR, CN etc.
 - Beachtung auch bei Handelsgeschäften mit Ursprungswaren der betroffenen Länder

Ÿ ATLAS
ž
Entwicklungen, Merkblätter, Release-Wechsel, Anpassungen an das zukünftige EU-IT-System

Ÿ Umsatzsteuer
 
Warenursprung und Präferenzen
ž
Präferenzsystem der EU 2019
ž Aktueller Stand des regionalen Übereinkommens betreffend die Pan-Europa-Mittelmeer-Präferenzursprungsregeln
ž Freihandelsabkommen in Planung - Aussichten
ž Langzeit-Lieferantenerklärungen - Handling in der Praxis - Aufnahme neuer Abkommen wie JEFTA

Ÿ Außenwirtschaftsrecht
ž
Embargos - Auswirkungen auf das Tagesgeschäft
ž Dokumentation der erfolgten Exportkontrollprüfung - Prozessbeschreibungen (ICP)
ž Entwicklungen in der Exportkontrolle, Endverbleibserklärungen
ž Neue dual use-VO, weitere Allgemeine (Ausfuhr)Genehmigungen der EU (EU007 ...)
ž Iran-Geschäfte im Hinblick auf die Aufkündigung des Atom-Vertrags durch die USA
 - Geschäfte mit iranischen Partnern vs. US-amerikanischen Unternehmen
 - Finanzierung dieser Geschäfte

Ÿ Innerbetriebliche Organisation der (Verfahrens)Abläufe
ž
Beschreibung der Prozesse

Ÿ Einfuhrbestimmungen
ž in den Bereichen Eisen/Stahl, Aluminium und Textil

Ÿ Ausländische Zollvorschriften
ž u. a. Erhöhung der MwSt in Russland

Ÿ Merkblätter und Hilfestellungen für die Praxis

Informationsveranstaltung

Termininformationen

08:30 bis 14:00 Uhr

Anmeldung erwünscht bis:

19.12.2018

Veranstaltungskurzzeichen

F-56-019-19-01

weitere Informationen

Außenhandel allgemein
ž
KN 2019, Änderungen stat. Warennummern
ž Aktuelles Länderverzeichnis für den Außenhandel
ž Entwicklungen in der Intrahandelsstatistik - Vorbereitungen für die Single Market Statistik

Ÿ BREXIT
ž
Stand der Verhandlungen - Präsentation der aktuellen Situation
ž Erforderliche Vorbereitungen der Unternehmen

Ÿ Zollrecht allgemein
ž
Neubewertung aller bestehenden Bewilligungen bis 2019
 - aus ZA wird SDE, ASV (EIR), VAV, Verwahrungslager (TST) ab 05.2019
 - Erweiterte Notwendigkeit von Sicherheitsleistungen bei besonderen Zollverfahren
ž Verbindliche Zolltarifauskünfte (vZTA)
ž Stand des europäischen Zollrechts (Unionszollkodex - UZK)
ž (Zoll)Versandverfahren T1/T2/Carnet T.I.R., Carnet ATA
ž Entwicklungen der Zusatzzölle im internationalen Geschäft - USA vs. EU, TR, CN etc.
 - Beachtung auch bei Handelsgeschäften mit Ursprungswaren der betroffenen Länder

Ÿ ATLAS
ž
Entwicklungen, Merkblätter, Release-Wechsel, Anpassungen an das zukünftige EU-IT-System

Ÿ Umsatzsteuer
 
Warenursprung und Präferenzen
ž
Präferenzsystem der EU 2019
ž Aktueller Stand des regionalen Übereinkommens betreffend die Pan-Europa-Mittelmeer-Präferenzursprungsregeln
ž Freihandelsabkommen in Planung - Aussichten
ž Langzeit-Lieferantenerklärungen - Handling in der Praxis - Aufnahme neuer Abkommen wie JEFTA

Ÿ Außenwirtschaftsrecht
ž
Embargos - Auswirkungen auf das Tagesgeschäft
ž Dokumentation der erfolgten Exportkontrollprüfung - Prozessbeschreibungen (ICP)
ž Entwicklungen in der Exportkontrolle, Endverbleibserklärungen
ž Neue dual use-VO, weitere Allgemeine (Ausfuhr)Genehmigungen der EU (EU007 ...)
ž Iran-Geschäfte im Hinblick auf die Aufkündigung des Atom-Vertrags durch die USA
 - Geschäfte mit iranischen Partnern vs. US-amerikanischen Unternehmen
 - Finanzierung dieser Geschäfte

Ÿ Innerbetriebliche Organisation der (Verfahrens)Abläufe
ž
Beschreibung der Prozesse

Ÿ Einfuhrbestimmungen
ž in den Bereichen Eisen/Stahl, Aluminium und Textil

Ÿ Ausländische Zollvorschriften
ž u. a. Erhöhung der MwSt in Russland

Ÿ Merkblätter und Hilfestellungen für die Praxis

Informationsveranstaltung

Termininformationen

08:30 bis 14:00 Uhr

Anmeldung erwünscht bis:

18.01.2019

Veranstaltungskurzzeichen

F-56-019-19-02

weitere Informationen

Kontakt und Ansprechpartner

Silvia Schwaiger

Fragen zur Anmeldung/Beratung

Silvia Schwaiger

Ähnliche Weiterbildungen

Diese Weiterbildungen könnten Sie auch interessieren.

Hat Ihnen diese Seite gefallen? Dann teilen Sie den Link Ihren Freunden mit.