Fachseminar

Internes Kontrollsystem in der Zollabteilung

Insgesamt eine gelungene Veranstaltung mit vielen praktischen Informationen.

Nutzen

Experte in Zollbelangen! Ein internes Zoll Kontrollsystem (IKS) ist die Antragsvoraussetzung für den Zugelassenen Wirtschaftsbeteiligten (AOE) und den Zugelassenen Ausführer in der betrieblichen Zollpraxis. Spezialwissen ist hier unabdingbar. Lernen Sie im Fachseminar die effiziente Herangehensweise an die Einführung eines IKS zur Optimierung von Prozessen. Erkennen Sie, dass ein erfolgreiches IKS nicht nur der Implementierung einer verbesserten Arbeits- und Organisationsanweisung dient. Vielmehr können Sie auch Schwachstellen im Unternehmen identifizieren. Führen Sie künftig bedarfs- und unternehmensorientiert rechtskonforme Prozesse ein. Erfahren Sie zudem, wie Sie das IKS zur Prävention von Verstößen einsetzen können und so den potenziellen Entzug von Bewilligungen oder gar eine Einleitung von Bußgeld- und Strafverfahren vermeiden.

Zielgruppe

Geeignet für alle Mitarbeiter mit Verantwortung im Zollbereich, für Zugelassene Ausführer in der betrieblichen Zollpraxis und Zugelassenen Wirtschaftsbeteiligten (AOE).

Veranstaltungsinhalt im Überblick

Das kompakte 1-Tages-Praxisseminar liefert Theorie und Praxis. Die Teilnehmer behandeln unter anderem die Fragen: Wann brauche ich ein Internes Kontrollsystem, IHK? Was bringt ein IKS? Wie baue ich ein IKS auf, wie optimiere ich bestehende Systeme? Folgende inhaltlichen Schwerpunkte erwarten die Teilnehmer:

  • Bedarfsanalyse für ein Internes Kontrollsystem
  • Entwicklung und Implementierung von Arbeits- und Organisationsanweisungen
  • Voraussetzung und Einführung von rechtskonforme Prozessen
...

Veranstalter

IHK Akademie München und Oberbayern gGmbH

Wählen Sie Ihre Veranstaltung

Kurstermine (first is checked)

195,00 €

Wichtige Informationen zum gewählten Termin einblenden Wichtige Informationen zum gewählten Termin ausblenden

Fachseminar "Internes Kontrollsystem in der Zollabteilung"

  • Hintergrund und Bedeutung eines IKS in der betrieblichen Zollpraxis
  • Anforderungen an das IKS aus Compliance-Gesichtspunkten
  • Anforderungen an das IKS vom Standpunkt der Zollverwaltung
  • Installation des IKS im Unternehmen
  • Schaffung innerbetrieblicher Ressourcen
  • Identifikation der relevanten Abteilungen im Unternehmen und von beauftragten Dritten
  • Durchführung einer Bestandsaufnahme und Identifikation von Schwachstellen
  • Entwicklung von Maßnahmen zur Schließung von Compliance-Lücken
  • Schaffung von bedarfsgerechten Prozessen und Arbeits- und
  • Organisationsanweisungen zur Implementierung des IKS

Dauer

1 Tage

Veranstaltungskurzzeichen

F-56-012

Kontakt und Ansprechpartner

Silvia Schwaiger

Fragen zur Anmeldung/Beratung

Silvia Schwaiger

Ähnliche Weiterbildungen

Diese Weiterbildungen könnten Sie auch interessieren.

Hat Ihnen diese Seite gefallen? Dann teilen Sie den Link Ihren Freunden mit.