Fachseminar

Digitalisierung der Zollprozesse

Nutzen

IT 4.0 ist in aller Munde und die Digitalisierung der Prozess wird täglich in Fachzeitschriften und Blogs diskutiert. Es ist schon lange an der Zeit diese Diskussion auch für die Zollprozesse anzustoßen und zu führen. Nicht selten findet man einen Fleckenteppich an IT-Programmen und unterschiedlichsten Prozessen vor, die von einer Vereinheitlichung und auch Automatisierung weit entfernt sind. Softwareanbieterunabhängig wird die aktuelle und zukünftige Situation präsentiert - die Praxisfälle laden zur Nachahmung ein.

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte sowie Mitarbeiter von Unternehmen, die mit der täglichen Zollabwicklung operativ oder strategisch befasst sind und den Wandel durch die Digitalisierung nicht verpassen wollen.

Veranstaltungsinhalt im Überblick

Das Seminar beschreibt das aktuelle Umfeld der Digitalisierung im Zollbereich. Was ist heute schon möglich und in welchen Bereichen sind definitiv noch Verbesserungsmöglichkeiten vorhanden. Beispiele helfen über den Tellerrand hinaus zu blicken. - zollrechtliche Grundlagen der Digitalisierung- Überblick / Funktionen von ATLAS- Darstellung der IT-basierten Zollverfahren- IT-Möglichkeiten der Zollverwaltung - bisher übliche «Digitalisierung» vs. mögliche Digitalisierung- Dashboard füro Zollkosteno Exporteo Importeo Genehmigungeno Lizenzeno Exportkontrolle - Die Zentrale Zollabwicklung

Veranstalter

IHK Akademie München und Oberbayern gGmbH

Wählen Sie Ihre Veranstaltung

Kurstermine (first is checked)

270,00 €

Wichtige Informationen zum gewählten Termin einblenden Wichtige Informationen zum gewählten Termin ausblenden

Das Seminar beschreibt das aktuelle Umfeld der Digitalisierung im Zollbereich. Was ist heute schon möglich und in welchen Bereichen sind definitiv noch Verbesserungsmöglichkeiten bei der Digitalisierung von Zollprozessen vorhanden. Beispiele helfen über den Tellerrand hinaus zu blicken.

- zollrechtliche Grundlagen der Digitalisierung
- Überblick / Funktionen von ATLAS
- Darstellung der IT-basierten Zollverfahren
- IT-Möglichkeiten der Zollverwaltung
- bisher übliche «Digitalisierung» vs. mögliche Digitalisierung
- Dashboard für
o Zollkosten
o Exporte
o Importe
o Genehmigungen
o Lizenzen
o Exportkontrolle
- Die Zentrale Zollabwicklung

Holger Schmidbaur

Holger Schmidbaur ist als Global Customs & Trade Manager in der Schweiz angestellt und verantwortet in dieser Position die globalen Zoll- und Außenwirtschaftsprozesse. Vor dieser Funktion hat er als Zoll- und Außenwirtschaftskoordinator in der Automobilbranche europäische Werke betreut. Durch sein Studium bei der Bundeszollverwaltung und den späteren Einsatz als Zollbeamter konnte er die verschiedenen komplexen Rechtsbereiche von der Pike auf erlernen.
Seine Erfahrungen gibt er auch als Chefredakteur einer Fachzeitschrift weiter.

Holger-Schmidbaur

Schwerpunkt des Seminars ist die Gegenüberstellung der aktuellen und den noch nicht in Betracht bezogenen, aber notwendigen und wirtschaftlichen "digitalen" Zollwelt bzw. Zollprozesse. Praktische Beispiele runden das Seminar nicht nur ab, sondern regen zum Nachdenken und eröffnen ein "digitales" Mindset.

Termininformationen

09:00 bis 16:30 Uhr

Anmeldung erwünscht bis:

18.10.2019

Veranstaltungskurzzeichen

F-56-272-19-01

Kontakt und Ansprechpartner

Silvia Schwaiger

Fragen zur Anmeldung/Beratung

Silvia Schwaiger

Ähnliche Weiterbildungen

Diese Weiterbildungen könnten Sie auch interessieren.

Hat Ihnen diese Seite gefallen? Dann teilen Sie den Link Ihren Freunden mit.