Fachseminar

Grundlehrgang für die betriebliche Zollpraxis

Durch die Bank alles gute Referenten. Es ist nicht leicht diese doch sehr trockenen Themen rüberzubringen.

Nutzen

Zollfragen spielen in Ihrem Betrieb eine wichtige Rolle? Bei der Ein- und Ausfuhr bedeutet der Kostenfaktor Zoll eine wichtige betriebliche Disposition? Machen Sie sich fit in der betrieblichen Zollpraxis. In Zusammenarbeit mit dem Bildungs- und Wissenschaftszentrum der Bundesfinanzverwaltung, Dienstsitz München, führt die IHK diesen Grundlehrgang für die betriebliche Zollpraxis durch.

Zielgruppe

Geeignet für Sachbearbeiter/-innen aus Industrie, Handel und Speditionen.

Veranstaltungsinhalt im Überblick

Das 4-Tages-Fachseminar versteht sich als Grundausbildung für die Zollpraxis im Betrieb. Die Teilnehmer behandeln unter anderem die Fragen: Was sind und wie wende ich Präferenzregeln an? Wie erstelle ich Nachweise für Ursprungseigenschaften? Was muss ich in der betrieblichen Zollpraxis bei der digitalen Ausfuhr-Abwicklung in ATLAS beachten? Themenübersicht:

  • Zollbehandlung bei der Einfuhr - Zollkodex
  • Warenerfassung und Zollabfertigung
  • Basis-Warenursprung und Präferenzen
  • Ausfuhrverfahren - Online-Abwicklung in ATLAS
  • Fallbeispiele

Veranstalter

IHK Akademie München und Oberbayern gGmbH

Wählen Sie Ihre Veranstaltung

Kurstermine (first is checked)

1.050,00 €

Wichtige Informationen zum gewählten Termin einblenden Wichtige Informationen zum gewählten Termin ausblenden

Folgende Schwerpunktthemen werden bearbeitet:

  • Zollbehandlung bei der Einfuhr
  • Einführung und Einblick in die Zollvorschriften (Zollkodex)
  • Warenerfassung bei der Einfuhr
  • Grundsätzliches zur Zollabfertigung
  • Zollwert und Einfuhrumsatzsteuer
Basis-Warenursprung und Präferenzen: A) Nichtpräferenzieller Ursprung - Ursprungszeugnis B) Präferenzursprung - Bedeutung für Im- und Export - Präferenzregeln - Anwendung von Ursprungsregeln - Ausstellen von Präferenznachweisen - Nachweise für Ursprungseigenschaft von Vorlieferungen - Ahndung von Zuwiderhandlungen - Verbindliche Ursprungsauskunft - Fallbeispiele. Ausfuhrverfahren - Grundlagen und Online-Abwicklung in ATLAS. Informationen über: - Normalverfahren - Vereinfachtes Verfahren - unvollständige Anmeldung. Die elektronische Ausfuhranmeldung wird mittels Internet-Ausfuhranmeldung Plus bzw. einer Eingabe in ATLAS gezeigt.

Dauer

4 Tage

Termininformationen

4 Tage:
07.10.2019
09.10.2019
10.10.2019
14.10.2019
jeweils von 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Anmeldung erwünscht bis:

19.09.2019

Veranstaltungskurzzeichen

F-56-014-19-02

Kontakt und Ansprechpartner

Silvia Schwaiger

Fragen zur Anmeldung/Beratung

Silvia Schwaiger

Ähnliche Weiterbildungen

Diese Weiterbildungen könnten Sie auch interessieren.

Hat Ihnen diese Seite gefallen? Dann teilen Sie den Link Ihren Freunden mit.