Fachseminar

Grundlehrgang für die betriebliche Zollpraxis

*** Online-Seminar ***

Durch die Bank alles gute Referenten. Es ist nicht leicht diese doch sehr trockenen Themen rüberzubringen.

Nutzen

Zollfragen spielen in Ihrem Betrieb eine wichtige Rolle? Bei der Ein- und Ausfuhr bedeutet der Kostenfaktor Zoll eine wichtige betriebliche Disposition? Machen Sie sich fit in der betrieblichen Zollpraxis. In Zusammenarbeit mit dem Bildungs- und Wissenschaftszentrum der Bundesfinanzverwaltung, Dienstsitz München, führt die IHK diesen Grundlehrgang für die betriebliche Zollpraxis durch.

Zielgruppe

Geeignet für Sachbearbeiter/-innen aus Industrie, Handel und Speditionen.

Veranstaltungsinhalt im Überblick

Das 4-Tages-Fachseminar versteht sich als Grundausbildung für die Zollpraxis im Betrieb. Die Teilnehmer behandeln unter anderem die Fragen: Was sind und wie wende ich Präferenzregeln an? Wie erstelle ich Nachweise für Ursprungseigenschaften? Was muss ich in der betrieblichen Zollpraxis bei der digitalen Ausfuhr-Abwicklung in ATLAS beachten? Themenübersicht:

  • Zollbehandlung bei der Einfuhr - Zollkodex
  • Warenerfassung und Zollabfertigung
  • Basis-Warenursprung und Präferenzen
  • Ausfuhrverfahren - Online-Abwicklung in ATLAS
  • Fallbeispiele

Veranstalter

IHK Akademie München und Oberbayern gGmbH

Wählen Sie Ihre Veranstaltung

Kurstermine (first is checked)

1.237,22 €

Wichtige Informationen zum gewählten Termin einblenden Wichtige Informationen zum gewählten Termin ausblenden

Folgende Schwerpunktthemen werden bearbeitet:

  • Zollbehandlung bei der Einfuhr
  • Einführung und Einblick in die Zollvorschriften (Zollkodex)
  • Warenerfassung bei der Einfuhr
  • Grundsätzliches zur Zollabfertigung
  • Zollwert und Einfuhrumsatzsteuer
Basis-Warenursprung und Präferenzen: A) Nichtpräferenzieller Ursprung - Ursprungszeugnis B) Präferenzursprung - Bedeutung für Im- und Export - Präferenzregeln - Anwendung von Ursprungsregeln - Ausstellen von Präferenznachweisen - Nachweise für Ursprungseigenschaft von Vorlieferungen - Ahndung von Zuwiderhandlungen - Verbindliche Ursprungsauskunft - Fallbeispiele. Ausfuhrverfahren - Grundlagen und Online-Abwicklung in ATLAS. Informationen über: - Normalverfahren - Vereinfachtes Verfahren - unvollständige Anmeldung. Die elektronische Ausfuhranmeldung wird mittels Internet-Ausfuhranmeldung Plus bzw. einer Eingabe in ATLAS gezeigt.

Dauer

4 Tage

Termininformationen

4 Tage, jeweils von 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Organisatorische Hinweise

incl. Kalt- und Warmgetränke

Veranstaltungskurzzeichen

F-56-014-21-01

Kontakt

Silvia Schwaiger

Fragen zur Anmeldung/Beratung

Silvia Schwaiger

Ähnliche Weiterbildungen

Diese Weiterbildungen könnten Sie auch interessieren.

Hat Ihnen diese Seite gefallen? Dann teilen Sie den Link Ihren Freunden mit.