Seminar mit Teilnahmebescheinigung - Prozess 2

Basisseminar Warenursprung und Präferenzen mit Lieferantenerklärung

Sehr informative Veranstaltung. Ein trockenes Thema wurde anschaulich, gut verständlich und unterhaltsam nahe gebracht. Auch sehr schön, das eben Erlernte sofort mit Praxisbeispielen zu testen.

Nutzen

Grundlagen im Warenursprung! Zölle erhöhen Ihre Kosten und schmälern Ihren Gewinn. Durch Präferenzen können Exporte und Importe kostengünstiger gestaltet werden. Deshalb verschaffen Ihnen Präferenzreglen einen wichtigen Wettbewerbsvorteil. Eine Kenntnis der präferenziellen Ursprungsregeln ist hier unabdingbar, zumal ein falsch ausgestellter Präferenznachweis empfindliche Strafen für Ihr Unternehmen nach sich ziehen kann. Lernen Sie im Seminar die unterschiedlichen Präferenznachweise sowie die Vornachweise dazu kennen - und anwenden. Mit Hilfe von Fallbeispielen erhalten Sie einen schnellen Einstieg in die Materie. Dieses Seminar richtet sich speziell an Herstellungsbetriebe, da die Regeln zur Prüfung der Ursprungseigenschaft ausführlich behandelt werden.

Zielgruppe

Geeignet für Mitarbeiter mit Grundkenntnissen im Zollbereich und Mitarbeiter in Herstellungsbetrieben.

Veranstaltungsinhalt im Überblick

Die Veranstaltung versteht sich als Grundlagenseminar mit Übungsanteil. Sie lernen in diesem Seminar die unterschiedlichen Präferenznachweise sowie die Vornachweise dazu kennen. Mit Hilfe von Fallbeispielen erhalten Sie einen schnellen Einstieg in die Materie. Die Teilnehmer lernen den Umgang mit der Verarbeitungsliste und deren Bedeutung kennen. Unter anderem werden Fragen folgende Fragen geklärt: Welche Präferenznachweise kann ich nutzen? Wie sieht mein Nachweis für Vorlieferungen aus? Welche Erleichterungen gibt es? Welche Folgen hat ein falsch ausgestellter Präferenznachweis? Was ist eine verbindliche Ursprungsauskunft und woher bekomme ich diese? Themenüberblick:

Veranstalter

IHK für München und Oberbayern

Die Veranstaltung enthält folgende Termine

1. Termin

Dauer
1 Tage
Termininformationen
09:00 bis 16:30 Uhr
Anmeldung erwünscht bis:
06.08.2019
Veranstaltungskurzzeichen
F-56-004-19-07

2. Termin

Dauer
1 Tage
Termininformationen
09:00 bis 16:30 Uhr
Anmeldung erwünscht bis:
12.09.2019
Organisatorische Hinweise
weitere Veranstaltungsorte: München, Weilheim
Veranstaltungskurzzeichen
F-56-004-19-06

3. Termin

Dauer
1 Tage
Termininformationen
09:00 bis 16:30 Uhr
Anmeldung erwünscht bis:
04.10.2019
Veranstaltungskurzzeichen
F-56-004-19-08

4. Termin

Dauer
1 Tage
Termininformationen
09:00 bis 16:30 Uhr
Anmeldung erwünscht bis:
08.11.2019
Veranstaltungskurzzeichen
F-56-004-19-09

Preis

270,00 €

Inhalt und Beispiele des Basis-Seminars:

1. Nichtpräferenzieller Ursprung

2. Zollpräferenzen

  • Bedeutung für Im- und Export
  • Präferenzregelungen
  • Anwendung der Ursprungsregeln
  • Ausstellung von Präferenznachweisen bei der Ausfuhr (EUR.1, EUR-MED, Ursprungserklärung, A.TR.)
  • Ermächtigter Ausführer und Registrierter Ausführer
  • Besonderheiten im Präferenzverkehr mit Kanada und Japan
  • Nachweise für die Ursprungseigenschaft von Vorlieferungen (Lieferantenerklärungen)
  • Ahndung von Zuwiderhandlungen
  • Behandlung von Fallbeispielen

IHK Akademie München

Orleansstraße 10-12
81669 München

IHK Akademie München

Kontakt und Ansprechpartner

Silvia Schwaiger

Studienmanagerin

Silvia Schwaiger

+49 89 5116 5373

Schwaiger@ihk-akademie-muenchen.de