Prüfungslehrgang (Präsenz)

Ausbildung der Ausbilder (AdA), Tageslehrgang

Nutzen

Das Ausbilden von Nachwuchskräften ist eine wichtige Investition in die Zukunft Ihres Unternehmens und ein wesentlicher Bestandteil der Personalplanung und -entwicklung. Eine solide berufliche Ausbildung kann aber nur durch qualifizierte Ausbilder erfolgen. Wer ausbilden will, muss neben der persönlichen und fachlichen Eignung auch über pädagogische, rechtliche, organisatorische, psychologische und methodische Kenntnisse und Fertigkeiten verfügen. Diese AdA-Weiterbildung macht Sie fit für diese anspruchsvolle Aufgabe. Zudem ist die Ausbilder-Prüfung bundesweit die einzig anerkannte und einheitliche Qualifikation zum Nachweis berufs- und arbeitspädagogischer Kenntnisse. Die AdA Zusatzqualifikation ist nicht nur ein anerkanntes Gütesiegel für Ihr Personal, sondern für Ihr ganzes Unternehmen.

Zielgruppe

Die Ausbildung der Ausbilder ist konzipiert für zukünftige Ausbilder, Personal- und Ausbildungsverantwortliche sowie für Interessenten für die Weiterbildungen Personalfachkaufleute und Meister.

Veranstaltungsinhalt im Überblick

Bilden Sie Ihren betrieblichen Nachwuchs professionell aus und machen Sie Ihr Unternehmen zukunftssicher. Die Ausbildung der Ausbilder bietet Ihnen fundiertes, umfassendes Wissen mit maximalem Praxisbezug und macht Sie zum qualifizierten und kompetenten Ausbilder. Themenschwerpunkte der AdA sind:

  • Prüfen der Ausbildungsvoraussetzungen und Ausbildungsplanung
  • Vorbereitung der Ausbildung und aktives Mitwirken bei der Einstellung von Azubis
  • Durchführung der Ausbildung
  • Abschluss der Ausbildung, inklusive Prüfungsvorbereitung, Zeugniserstellung und Aufzeigen von Entwicklungsmöglichkeiten

Zulassungsvoraussetzung

Veranstalter

IHK Akademie München und Oberbayern gGmbH

Wählen Sie Ihre Veranstaltung

Kurstermine (first is checked)

650,00 €

Wichtige Informationen zum gewählten Termin einblenden Wichtige Informationen zum gewählten Termin ausblenden

Prüfung der Ausbildungsvoraussetzungen und Ausbildungsplanung

  • Vorteile und Nutzen der betrieblichen Ausbildung
  • Rechtliche, tarifvertragliche und betriebliche Rahmenbedingungen
  • Strukturen des Berufsbildungssystems und seine Schnittstellen
  • Auswahl der Ausbildungsberufe für Ihr Unternehmen
  • Eignung Ihres Betriebs
  • Einschätzung vorbereitender Maßnahmen für die Berufsausbildung
  • Abstimmung der Aufgaben aller Mitwirkenden unter Berücksichtigung ihrer Funktion und Qualifikation
Vorbereitung der Ausbildung und aktives Mitwirken bei der Einstellung von Azubis
  • Erstellen eines betrieblichen Ausbildungsplanes
  • Mitbestimmung der betrieblichen Interessen
  • Auswahlkriterien zur Auswahl von Auszubildenden und Abstimmung mit der Berufsschule
  • Ausbildungsvertrag vorbereiten
Durchführung der Ausbildung
  • Schaffen von effizienten Lernbedingungen und einer betrieblichen Lernkultur
  • Gestaltung der Probezeit
  • Entwicklung der betrieblichen Lern- und Arbeitsaufgaben
  • Auswahl und Einsatz passender Ausbildungsmethoden
  • Individuelle Förderung und Konfliktmanagement
  • Fördern interkultureller Kompetenzen
  • Leistungsbeurteilung und Auswertung
Abschluss der Ausbildung
  • Vorbereitung der Auszubildende auf Abschluss- oder Gesellenprüfung
  • Prüfungsanmeldung
  • Erstellen eines schriftlichen Zeugnisses
  • Information der Auszubildenden über betriebliche Weiterbildung und persönliche Karrierewege

  • Moderierte Gruppendiskussionen
  • Teamarbeit an Fallbeispielen
  • Literaturarbeit
  • praktische Übung von Unterweisung/Präsentation
  • Rollenspiele
  • Selbststudium

Dauer

ca. 72 Unterrichtsstunden

Termininformationen

Der Unterricht wird zum Teil vor Ort, zum Teil im virtuellen Klassenzimmer abgehalten.
8 x donnerstags
01./08./15. und 22.12.2022
12./19. und 26.01.2023
02.02.2023
jeweils 08:15 bis 16:15 Uhr
schriftl. Prüfung: 07.02.2023, Anmeldeschluss acht Wochen vorher!
prakt. Prüfungen anschließend in alphabetischer Reihenfolge (2-4 Wochen)

Preisinformationen

inkl. 60,- Euro Studienmaterial
zzgl. Prüfungsgebühr

Anmeldeinformationen

Die Anmeldungen werden nach der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet.

Organisatorische Hinweise

Die Einladung mit Stundenplan und Rechnung erhalten Sie ca. 10 Tage vor Unterrichtsbeginn.
Da die Kapazität der Ausbilderprüfung begrenzt sein kann, melden Sie sich bitte zeitnah unter https://bit.ly/30u0t2b zur Prüfung an.
Zuständige Prüfungskoordinatorin ist Frau Petra Rauh (089 5116-1531).
Empfohlene schriftliche Prüfungswoche ab dem: 07.02.2023.
Anmeldeschluss zur Prüfung ist 8 Wochen vor diesem Termin.

Veranstaltungskurzzeichen

AdA-022-25

weitere Informationen

Prüfung der Ausbildungsvoraussetzungen und Ausbildungsplanung

  • Vorteile und Nutzen der betrieblichen Ausbildung
  • Rechtliche, tarifvertragliche und betriebliche Rahmenbedingungen
  • Strukturen des Berufsbildungssystems und seine Schnittstellen
  • Auswahl der Ausbildungsberufe für Ihr Unternehmen
  • Eignung Ihres Betriebs
  • Einschätzung vorbereitender Maßnahmen für die Berufsausbildung
  • Abstimmung der Aufgaben aller Mitwirkenden unter Berücksichtigung ihrer Funktion und Qualifikation
Vorbereitung der Ausbildung und aktives Mitwirken bei der Einstellung von Azubis
  • Erstellen eines betrieblichen Ausbildungsplanes
  • Mitbestimmung der betrieblichen Interessen
  • Auswahlkriterien zur Auswahl von Auszubildenden und Abstimmung mit der Berufsschule
  • Ausbildungsvertrag vorbereiten
Durchführung der Ausbildung
  • Schaffen von effizienten Lernbedingungen und einer betrieblichen Lernkultur
  • Gestaltung der Probezeit
  • Entwicklung der betrieblichen Lern- und Arbeitsaufgaben
  • Auswahl und Einsatz passender Ausbildungsmethoden
  • Individuelle Förderung und Konfliktmanagement
  • Fördern interkultureller Kompetenzen
  • Leistungsbeurteilung und Auswertung
Abschluss der Ausbildung
  • Vorbereitung der Auszubildende auf Abschluss- oder Gesellenprüfung
  • Prüfungsanmeldung
  • Erstellen eines schriftlichen Zeugnisses
  • Information der Auszubildenden über betriebliche Weiterbildung und persönliche Karrierewege

  • Moderierte Gruppendiskussionen
  • Teamarbeit an Fallbeispielen
  • Literaturarbeit
  • praktische Übung von Unterweisung/Präsentation
  • Rollenspiele
  • Selbststudium

Dauer

ca. 72 Unterrichtsstunden

Termininformationen

Der Unterricht wird zum Teil vor Ort, zum Teil im virtuellen Klassenzimmer abgehalten.
8 x mittwochs
11./18./25.01.2023
01./08./15./22.02.
01.03.
jeweils 08:15 bis 16:15 Uhr
schriftl. Prüfung: ab 07.03.2023, Anmeldeschluss acht Wochen vorher!
prakt. Prüfungen anschließend in alphabetischer Reihenfolge (2-4 Wochen)

Preisinformationen

inkl. 60,- Euro Studienmaterial
zzgl. Prüfungsgebühr

Anmeldeinformationen

Die Anmeldungen werden nach der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet.

Organisatorische Hinweise

Da die Kapazität der Ausbilderprüfung begrenzt sein kann, melden Sie sich bitte zeitnah unter https://bit.ly/30u0t2b zur Prüfung an.
Zuständige Prüfungskoordinatorin ist Frau Petra Rauh (089–5116-1531).
Empfohlene schriftliche Prüfungswoche ab dem: 07.03.2023.
Anmeldeschluss zur Prüfung ist 8 Wochen vor diesem Termin.

Veranstaltungskurzzeichen

AdA-023-23

weitere Informationen

Prüfung der Ausbildungsvoraussetzungen und Ausbildungsplanung

  • Vorteile und Nutzen der betrieblichen Ausbildung
  • Rechtliche, tarifvertragliche und betriebliche Rahmenbedingungen
  • Strukturen des Berufsbildungssystems und seine Schnittstellen
  • Auswahl der Ausbildungsberufe für Ihr Unternehmen
  • Eignung Ihres Betriebs
  • Einschätzung vorbereitender Maßnahmen für die Berufsausbildung
  • Abstimmung der Aufgaben aller Mitwirkenden unter Berücksichtigung ihrer Funktion und Qualifikation
Vorbereitung der Ausbildung und aktives Mitwirken bei der Einstellung von Azubis
  • Erstellen eines betrieblichen Ausbildungsplanes
  • Mitbestimmung der betrieblichen Interessen
  • Auswahlkriterien zur Auswahl von Auszubildenden und Abstimmung mit der Berufsschule
  • Ausbildungsvertrag vorbereiten
Durchführung der Ausbildung
  • Schaffen von effizienten Lernbedingungen und einer betrieblichen Lernkultur
  • Gestaltung der Probezeit
  • Entwicklung der betrieblichen Lern- und Arbeitsaufgaben
  • Auswahl und Einsatz passender Ausbildungsmethoden
  • Individuelle Förderung und Konfliktmanagement
  • Fördern interkultureller Kompetenzen
  • Leistungsbeurteilung und Auswertung
Abschluss der Ausbildung
  • Vorbereitung der Auszubildende auf Abschluss- oder Gesellenprüfung
  • Prüfungsanmeldung
  • Erstellen eines schriftlichen Zeugnisses
  • Information der Auszubildenden über betriebliche Weiterbildung und persönliche Karrierewege

  • Moderierte Gruppendiskussionen
  • Teamarbeit an Fallbeispielen
  • Literaturarbeit
  • praktische Übung von Unterweisung/Präsentation
  • Rollenspiele
  • Selbststudium

Dauer

ca. 72 Unterrichtsstunden

Termininformationen

Der Unterricht wird zum Teil vor Ort, zum Teil im virtuellen Klassenzimmer abgehalten.
4 x montags und 4 x dienstags
30.01., 31.01., 06.02., 07.02., 13.02., 14.02., 27.02., 28.02.2023
jeweils 08:15–16:15 Uhr
schriftl. Prüfung: ab 07.03.2023, Anmeldeschluss acht Wochen vorher!

Preisinformationen

inkl. 60,- Euro Studienmaterial
zzgl. Prüfungsgebühr

Anmeldeinformationen

Die Anmeldungen werden nach der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet.

Organisatorische Hinweise

Da die Kapazität der Ausbilderprüfung begrenzt sein kann, melden Sie sich bitte zeitnah unter https://bit.ly/30u0t2b zur Prüfung an.
Zuständige Prüfungskoordinatorin ist Frau Petra Rauh (089 5116-1531).
Empfohlene schriftliche Prüfungswoche ab dem: 07.03.2023.
Anmeldeschluss zur Prüfung ist 8 Wochen vor diesem Termin.

Veranstaltungskurzzeichen

AdA-023-16

weitere Informationen

Prüfung der Ausbildungsvoraussetzungen und Ausbildungsplanung

  • Vorteile und Nutzen der betrieblichen Ausbildung
  • Rechtliche, tarifvertragliche und betriebliche Rahmenbedingungen
  • Strukturen des Berufsbildungssystems und seine Schnittstellen
  • Auswahl der Ausbildungsberufe für Ihr Unternehmen
  • Eignung Ihres Betriebs
  • Einschätzung vorbereitender Maßnahmen für die Berufsausbildung
  • Abstimmung der Aufgaben aller Mitwirkenden unter Berücksichtigung ihrer Funktion und Qualifikation
Vorbereitung der Ausbildung und aktives Mitwirken bei der Einstellung von Azubis
  • Erstellen eines betrieblichen Ausbildungsplanes
  • Mitbestimmung der betrieblichen Interessen
  • Auswahlkriterien zur Auswahl von Auszubildenden und Abstimmung mit der Berufsschule
  • Ausbildungsvertrag vorbereiten
Durchführung der Ausbildung
  • Schaffen von effizienten Lernbedingungen und einer betrieblichen Lernkultur
  • Gestaltung der Probezeit
  • Entwicklung der betrieblichen Lern- und Arbeitsaufgaben
  • Auswahl und Einsatz passender Ausbildungsmethoden
  • Individuelle Förderung und Konfliktmanagement
  • Fördern interkultureller Kompetenzen
  • Leistungsbeurteilung und Auswertung
Abschluss der Ausbildung
  • Vorbereitung der Auszubildende auf Abschluss- oder Gesellenprüfung
  • Prüfungsanmeldung
  • Erstellen eines schriftlichen Zeugnisses
  • Information der Auszubildenden über betriebliche Weiterbildung und persönliche Karrierewege

  • Moderierte Gruppendiskussionen
  • Teamarbeit an Fallbeispielen
  • Literaturarbeit
  • praktische Übung von Unterweisung/Präsentation
  • Rollenspiele
  • Selbststudium

Dauer

ca. 72 Unterrichtsstunden

Termininformationen

Der Unterricht wird zum Teil vor Ort, zum Teil im virtuellen Klassenzimmer abgehalten.
8 x dienstags
07./14./28.02.2023
07./14./21./28.03.2023
jeweils 08:15 bis 16:15 Uhr
schriftl. Prüfung: ab 04.04.2023, Anmeldeschluss acht Wochen vorher!
prakt. Prüfungen amschließend in alphabetischer Reihenfolge (2-4 Wochen)

Preisinformationen

inkl. 60,- Euro Studienmaterial
zzgl. Prüfungsgebühr

Anmeldeinformationen

Die Anmeldungen werden nach der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet.

Organisatorische Hinweise

Da die Kapazität der Ausbilderprüfung begrenzt sein kann, melden Sie sich bitte zeitnah unter https://bit.ly/30u0t2b zur Prüfung an.
Zuständige Prüfungskoordinatorin ist Frau Petra Rauh (089 5116-1531).
Empfohlene schriftliche Prüfungswoche ab dem: 04.04.2023.
Anmeldeschluss zur Prüfung ist 8 Wochen vor diesem Termin.

Veranstaltungskurzzeichen

AdA-023-22

weitere Informationen

Prüfung der Ausbildungsvoraussetzungen und Ausbildungsplanung

  • Vorteile und Nutzen der betrieblichen Ausbildung
  • Rechtliche, tarifvertragliche und betriebliche Rahmenbedingungen
  • Strukturen des Berufsbildungssystems und seine Schnittstellen
  • Auswahl der Ausbildungsberufe für Ihr Unternehmen
  • Eignung Ihres Betriebs
  • Einschätzung vorbereitender Maßnahmen für die Berufsausbildung
  • Abstimmung der Aufgaben aller Mitwirkenden unter Berücksichtigung ihrer Funktion und Qualifikation
Vorbereitung der Ausbildung und aktives Mitwirken bei der Einstellung von Azubis
  • Erstellen eines betrieblichen Ausbildungsplanes
  • Mitbestimmung der betrieblichen Interessen
  • Auswahlkriterien zur Auswahl von Auszubildenden und Abstimmung mit der Berufsschule
  • Ausbildungsvertrag vorbereiten
Durchführung der Ausbildung
  • Schaffen von effizienten Lernbedingungen und einer betrieblichen Lernkultur
  • Gestaltung der Probezeit
  • Entwicklung der betrieblichen Lern- und Arbeitsaufgaben
  • Auswahl und Einsatz passender Ausbildungsmethoden
  • Individuelle Förderung und Konfliktmanagement
  • Fördern interkultureller Kompetenzen
  • Leistungsbeurteilung und Auswertung
Abschluss der Ausbildung
  • Vorbereitung der Auszubildende auf Abschluss- oder Gesellenprüfung
  • Prüfungsanmeldung
  • Erstellen eines schriftlichen Zeugnisses
  • Information der Auszubildenden über betriebliche Weiterbildung und persönliche Karrierewege

  • Moderierte Gruppendiskussionen
  • Teamarbeit an Fallbeispielen
  • Literaturarbeit
  • praktische Übung von Unterweisung/Präsentation
  • Rollenspiele
  • Selbststudium

Dauer

ca. 72 Unterrichtsstunden

Termininformationen

8 x Mittwoch, 8.00 - 16.30 Uhr

Preisinformationen

inkl. 60,- Euro Studienmaterial
zzgl. Prüfungsgebühr

Anmeldeinformationen

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet.

Anmeldung erwünscht bis:

06.02.2023

Veranstaltungskurzzeichen

AdA-123-01

weitere Informationen

Prüfung der Ausbildungsvoraussetzungen und Ausbildungsplanung

  • Vorteile und Nutzen der betrieblichen Ausbildung
  • Rechtliche, tarifvertragliche und betriebliche Rahmenbedingungen
  • Strukturen des Berufsbildungssystems und seine Schnittstellen
  • Auswahl der Ausbildungsberufe für Ihr Unternehmen
  • Eignung Ihres Betriebs
  • Einschätzung vorbereitender Maßnahmen für die Berufsausbildung
  • Abstimmung der Aufgaben aller Mitwirkenden unter Berücksichtigung ihrer Funktion und Qualifikation
Vorbereitung der Ausbildung und aktives Mitwirken bei der Einstellung von Azubis
  • Erstellen eines betrieblichen Ausbildungsplanes
  • Mitbestimmung der betrieblichen Interessen
  • Auswahlkriterien zur Auswahl von Auszubildenden und Abstimmung mit der Berufsschule
  • Ausbildungsvertrag vorbereiten
Durchführung der Ausbildung
  • Schaffen von effizienten Lernbedingungen und einer betrieblichen Lernkultur
  • Gestaltung der Probezeit
  • Entwicklung der betrieblichen Lern- und Arbeitsaufgaben
  • Auswahl und Einsatz passender Ausbildungsmethoden
  • Individuelle Förderung und Konfliktmanagement
  • Fördern interkultureller Kompetenzen
  • Leistungsbeurteilung und Auswertung
Abschluss der Ausbildung
  • Vorbereitung der Auszubildende auf Abschluss- oder Gesellenprüfung
  • Prüfungsanmeldung
  • Erstellen eines schriftlichen Zeugnisses
  • Information der Auszubildenden über betriebliche Weiterbildung und persönliche Karrierewege

  • Moderierte Gruppendiskussionen
  • Teamarbeit an Fallbeispielen
  • Literaturarbeit
  • praktische Übung von Unterweisung/Präsentation
  • Rollenspiele
  • Selbststudium

Dauer

ca. 70 Unterrichtsstunden
berufsbegleitend

Termininformationen

20.02.2023 - 27.03.2023 immer montags von 08.00 bis 17.15 Uhr

schriftl. Prüfung: 04.04.2023 (Prüfungsanmeldeschluss acht Wochen vorher)‎
prakt. Prüfungen ab 06.04.2023 in alphabetischer Reihenfolge (2-4 Wochen)‎


Für die Anmeldung zur Ausbildereignungsprüfung ist der Teilnehmer eigenverantwortlich, auch ggf. ‎für die Abmeldung. Bitte gleich zur Prüfung anmelden, da Teilnehmerzahl begrenzt, unter ‎
https://fobi.gfi.ihk.de/extern-zulassung/ca09b312-2afc-44fa-155f-be71e62fa49c‎

Preisinformationen

inkl. 60.- Euro Studienmaterial
zzgl. Prüfungsgebühr

Anmeldung erwünscht bis:

19.01.2023

Organisatorische Hinweise

Schriftliche Prüfung: 04.04.2023
Anmeldeschluss zur Prüfung acht Wochen vorher
Online-Anmeldung zur Prüfung:‎
https://fobi.gfi.ihk.de/extern-zulassung/ca09b312-2afc-44fa-155f-be71e62fa49c‎
Bitte beachten Sie, dass Sie sich gesondert zur Prüfung bei der IHK anmelden müssen.‎

Veranstaltungskurzzeichen

AdA-323-51

Prüfung der Ausbildungsvoraussetzungen und Ausbildungsplanung

  • Vorteile und Nutzen der betrieblichen Ausbildung
  • Rechtliche, tarifvertragliche und betriebliche Rahmenbedingungen
  • Strukturen des Berufsbildungssystems und seine Schnittstellen
  • Auswahl der Ausbildungsberufe für Ihr Unternehmen
  • Eignung Ihres Betriebs
  • Einschätzung vorbereitender Maßnahmen für die Berufsausbildung
  • Abstimmung der Aufgaben aller Mitwirkenden unter Berücksichtigung ihrer Funktion und Qualifikation
Vorbereitung der Ausbildung und aktives Mitwirken bei der Einstellung von Azubis
  • Erstellen eines betrieblichen Ausbildungsplanes
  • Mitbestimmung der betrieblichen Interessen
  • Auswahlkriterien zur Auswahl von Auszubildenden und Abstimmung mit der Berufsschule
  • Ausbildungsvertrag vorbereiten
Durchführung der Ausbildung
  • Schaffen von effizienten Lernbedingungen und einer betrieblichen Lernkultur
  • Gestaltung der Probezeit
  • Entwicklung der betrieblichen Lern- und Arbeitsaufgaben
  • Auswahl und Einsatz passender Ausbildungsmethoden
  • Individuelle Förderung und Konfliktmanagement
  • Fördern interkultureller Kompetenzen
  • Leistungsbeurteilung und Auswertung
Abschluss der Ausbildung
  • Vorbereitung der Auszubildende auf Abschluss- oder Gesellenprüfung
  • Prüfungsanmeldung
  • Erstellen eines schriftlichen Zeugnisses
  • Information der Auszubildenden über betriebliche Weiterbildung und persönliche Karrierewege

  • Moderierte Gruppendiskussionen
  • Teamarbeit an Fallbeispielen
  • Literaturarbeit
  • praktische Übung von Unterweisung/Präsentation
  • Rollenspiele
  • Selbststudium

Dauer

ca. 70 Unterrichtsstunden
berufsbegleitend

Termininformationen

09.03.2023 - 28.03.2023 immer montags von 08.00 bis 17.15 Uhr

schriftl. Prüfung: 04.04.2023 (Prüfungsanmeldeschluss acht Wochen vorher)‎
prakt. Prüfungen ab 06.04.2023 in alphabetischer Reihenfolge (2-4 Wochen)‎


Für die Anmeldung zur Ausbildereignungsprüfung ist der Teilnehmer eigenverantwortlich, auch ggf. ‎für die Abmeldung. Bitte gleich zur Prüfung anmelden, da Teilnehmerzahl begrenzt, unter ‎
https://fobi.gfi.ihk.de/extern-zulassung/ca09b312-2afc-44fa-155f-be71e62fa49c‎

Preisinformationen

inkl. 60.- Euro Studienmaterial
zzgl. Prüfungsgebühr

Anmeldung erwünscht bis:

08.02.2023

Organisatorische Hinweise

Schriftliche Prüfung: 04.04.2023
Anmeldeschluss zur Prüfung acht Wochen vorher
Online-Anmeldung zur Prüfung:‎
https://fobi.gfi.ihk.de/extern-zulassung/ca09b312-2afc-44fa-155f-be71e62fa49c‎
Bitte beachten Sie, dass Sie sich gesondert zur Prüfung bei der IHK anmelden müssen.‎

Veranstaltungskurzzeichen

AdA-323-53

Prüfung der Ausbildungsvoraussetzungen und Ausbildungsplanung

  • Vorteile und Nutzen der betrieblichen Ausbildung
  • Rechtliche, tarifvertragliche und betriebliche Rahmenbedingungen
  • Strukturen des Berufsbildungssystems und seine Schnittstellen
  • Auswahl der Ausbildungsberufe für Ihr Unternehmen
  • Eignung Ihres Betriebs
  • Einschätzung vorbereitender Maßnahmen für die Berufsausbildung
  • Abstimmung der Aufgaben aller Mitwirkenden unter Berücksichtigung ihrer Funktion und Qualifikation
Vorbereitung der Ausbildung und aktives Mitwirken bei der Einstellung von Azubis
  • Erstellen eines betrieblichen Ausbildungsplanes
  • Mitbestimmung der betrieblichen Interessen
  • Auswahlkriterien zur Auswahl von Auszubildenden und Abstimmung mit der Berufsschule
  • Ausbildungsvertrag vorbereiten
Durchführung der Ausbildung
  • Schaffen von effizienten Lernbedingungen und einer betrieblichen Lernkultur
  • Gestaltung der Probezeit
  • Entwicklung der betrieblichen Lern- und Arbeitsaufgaben
  • Auswahl und Einsatz passender Ausbildungsmethoden
  • Individuelle Förderung und Konfliktmanagement
  • Fördern interkultureller Kompetenzen
  • Leistungsbeurteilung und Auswertung
Abschluss der Ausbildung
  • Vorbereitung der Auszubildende auf Abschluss- oder Gesellenprüfung
  • Prüfungsanmeldung
  • Erstellen eines schriftlichen Zeugnisses
  • Information der Auszubildenden über betriebliche Weiterbildung und persönliche Karrierewege

  • Moderierte Gruppendiskussionen
  • Teamarbeit an Fallbeispielen
  • Literaturarbeit
  • praktische Übung von Unterweisung/Präsentation
  • Rollenspiele
  • Selbststudium

Dauer

ca. 60 Unterrichtsstunden
Unterrichtsstunden abhängig von der Teilnehmeranzahl. 6 x Montag

Termininformationen

Unterrichtszeiten von 08:15 - 17:15 Uhr
20.03./27.03./17.04./24.04./15.05./22.05.2023

schriftl. Prüfung: 06.06.2023 (Prüfungsanmeldeschluss acht Wochen vorher)‎
prakt. Prüfungen ab 07.12.2022 in alphabetischer Reihenfolge (2-4 Wochen)‎

Für die Anmeldung zur Ausbildereignungsprüfung ist der Teilnehmer eigenverantwortlich, auch ggf. ‎für die Abmeldung. Bitte gleich zur Prüfung anmelden, da Teilnehmerzahl begrenzt, unter ‎
https://www.ihk-muenchen.de/de/Aus-und-Weiterbildung/Weiterbildung/AdA-Ausbildereignungspr%C3%BCfung/

Preisinformationen

inkl. 60,- € Studienmaterial
zzgl. Prüfungsgebühr

Anmeldung erwünscht bis:

13.03.2023

Organisatorische Hinweise

Schriftliche Prüfung: 06.06.2023
Anmeldeschluss zur Prüfung acht Wochen vorher
Online-Anmeldung zur Prüfung:‎
https://www.ihk-muenchen.de/de/Aus-und-Weiterbildung/Weiterbildung/AdA-Ausbildereignungspr%C3%BCfung/
Bitte beachten Sie, dass Sie sich gesondert zur Prüfung bei der IHK anmelden müssen.‎

Veranstaltungskurzzeichen

ADA-423-14

Prüfung der Ausbildungsvoraussetzungen und Ausbildungsplanung

  • Vorteile und Nutzen der betrieblichen Ausbildung
  • Rechtliche, tarifvertragliche und betriebliche Rahmenbedingungen
  • Strukturen des Berufsbildungssystems und seine Schnittstellen
  • Auswahl der Ausbildungsberufe für Ihr Unternehmen
  • Eignung Ihres Betriebs
  • Einschätzung vorbereitender Maßnahmen für die Berufsausbildung
  • Abstimmung der Aufgaben aller Mitwirkenden unter Berücksichtigung ihrer Funktion und Qualifikation
Vorbereitung der Ausbildung und aktives Mitwirken bei der Einstellung von Azubis
  • Erstellen eines betrieblichen Ausbildungsplanes
  • Mitbestimmung der betrieblichen Interessen
  • Auswahlkriterien zur Auswahl von Auszubildenden und Abstimmung mit der Berufsschule
  • Ausbildungsvertrag vorbereiten
Durchführung der Ausbildung
  • Schaffen von effizienten Lernbedingungen und einer betrieblichen Lernkultur
  • Gestaltung der Probezeit
  • Entwicklung der betrieblichen Lern- und Arbeitsaufgaben
  • Auswahl und Einsatz passender Ausbildungsmethoden
  • Individuelle Förderung und Konfliktmanagement
  • Fördern interkultureller Kompetenzen
  • Leistungsbeurteilung und Auswertung
Abschluss der Ausbildung
  • Vorbereitung der Auszubildende auf Abschluss- oder Gesellenprüfung
  • Prüfungsanmeldung
  • Erstellen eines schriftlichen Zeugnisses
  • Information der Auszubildenden über betriebliche Weiterbildung und persönliche Karrierewege

  • Moderierte Gruppendiskussionen
  • Teamarbeit an Fallbeispielen
  • Literaturarbeit
  • praktische Übung von Unterweisung/Präsentation
  • Rollenspiele
  • Selbststudium

Dauer

ca. 72 Unterrichtsstunden

Termininformationen

Der Unterricht wird zum Teil vor Ort, zum Teil im virtuellen Klassenzimmer abgehalten.
7 x montags
08./15./22.05.2023
05./12./19./26.06.2023
jeweils 08:15–17:00 Uhr
schriftl. Prüfung: ab 04.07.2023, Anmeldeschluss acht Wochen vorher!
prakt. Prüfungen anschließend in alphabetischer Reihenfolge (2-4 Wochen)

Preisinformationen

inkl. 60,- Euro Studienmaterial
zzgl. Prüfungsgebühr

Anmeldeinformationen

Die Anmeldungen werden nach der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet.

Organisatorische Hinweise

Melden Sie sich bitte zeitnah unter https://www.ihk-muenchen.de/de/Aus-und-Weiterbildung/Weiterbildung/AdA-Ausbildereignungsprüfung/ an.
Empfohlener schriftlicher Prüfungstermin: ab 04.07.2023
Spätestens acht Wochen vor diesem Termin endet die Anmeldefrist. Sobald die Kapazität der Prüfung ausgeschöpft ist, ist eine Anmeldung nicht mehr möglich.

Veranstaltungskurzzeichen

AdA-023-20

weitere Informationen

Prüfung der Ausbildungsvoraussetzungen und Ausbildungsplanung

  • Vorteile und Nutzen der betrieblichen Ausbildung
  • Rechtliche, tarifvertragliche und betriebliche Rahmenbedingungen
  • Strukturen des Berufsbildungssystems und seine Schnittstellen
  • Auswahl der Ausbildungsberufe für Ihr Unternehmen
  • Eignung Ihres Betriebs
  • Einschätzung vorbereitender Maßnahmen für die Berufsausbildung
  • Abstimmung der Aufgaben aller Mitwirkenden unter Berücksichtigung ihrer Funktion und Qualifikation
Vorbereitung der Ausbildung und aktives Mitwirken bei der Einstellung von Azubis
  • Erstellen eines betrieblichen Ausbildungsplanes
  • Mitbestimmung der betrieblichen Interessen
  • Auswahlkriterien zur Auswahl von Auszubildenden und Abstimmung mit der Berufsschule
  • Ausbildungsvertrag vorbereiten
Durchführung der Ausbildung
  • Schaffen von effizienten Lernbedingungen und einer betrieblichen Lernkultur
  • Gestaltung der Probezeit
  • Entwicklung der betrieblichen Lern- und Arbeitsaufgaben
  • Auswahl und Einsatz passender Ausbildungsmethoden
  • Individuelle Förderung und Konfliktmanagement
  • Fördern interkultureller Kompetenzen
  • Leistungsbeurteilung und Auswertung
Abschluss der Ausbildung
  • Vorbereitung der Auszubildende auf Abschluss- oder Gesellenprüfung
  • Prüfungsanmeldung
  • Erstellen eines schriftlichen Zeugnisses
  • Information der Auszubildenden über betriebliche Weiterbildung und persönliche Karrierewege

  • Moderierte Gruppendiskussionen
  • Teamarbeit an Fallbeispielen
  • Literaturarbeit
  • praktische Übung von Unterweisung/Präsentation
  • Rollenspiele
  • Selbststudium

Dauer

ca. 72 Unterrichtsstunden

Termininformationen

Der Unterricht wird zum Teil vor Ort, zum Teil im virtuellen Klassenzimmer abgehalten.
4 x montags und 4 x dienstags
05./06./12./13./19./20./26. und 27.06.2023
jeweils 08:15–16:15 Uhr
schriftl. Prüfung: ab 04.07.2023, Anmeldeschluss acht Wochen vorher!

Preisinformationen

inkl. 60,- Euro Studienmaterial
zzgl. Prüfungsgebühr

Anmeldeinformationen

Die Anmeldungen werden nach der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet.

Organisatorische Hinweise

Melden Sie sich bitte zeitnah unter https://www.ihk-muenchen.de/de/Aus-und-Weiterbildung/Weiterbildung/AdA-Ausbildereignungsprüfung/ an.
Empfohlener schriftlicher Prüfungstermin: ab 04.07.2023
Spätestens acht Wochen vor diesem Termin endet die Anmeldefrist. Sobald die Kapazität der Prüfung ausgeschöpft ist, ist eine Anmeldung nicht mehr möglich.

Veranstaltungskurzzeichen

AdA-023-17

weitere Informationen

Prüfung der Ausbildungsvoraussetzungen und Ausbildungsplanung

  • Vorteile und Nutzen der betrieblichen Ausbildung
  • Rechtliche, tarifvertragliche und betriebliche Rahmenbedingungen
  • Strukturen des Berufsbildungssystems und seine Schnittstellen
  • Auswahl der Ausbildungsberufe für Ihr Unternehmen
  • Eignung Ihres Betriebs
  • Einschätzung vorbereitender Maßnahmen für die Berufsausbildung
  • Abstimmung der Aufgaben aller Mitwirkenden unter Berücksichtigung ihrer Funktion und Qualifikation
Vorbereitung der Ausbildung und aktives Mitwirken bei der Einstellung von Azubis
  • Erstellen eines betrieblichen Ausbildungsplanes
  • Mitbestimmung der betrieblichen Interessen
  • Auswahlkriterien zur Auswahl von Auszubildenden und Abstimmung mit der Berufsschule
  • Ausbildungsvertrag vorbereiten
Durchführung der Ausbildung
  • Schaffen von effizienten Lernbedingungen und einer betrieblichen Lernkultur
  • Gestaltung der Probezeit
  • Entwicklung der betrieblichen Lern- und Arbeitsaufgaben
  • Auswahl und Einsatz passender Ausbildungsmethoden
  • Individuelle Förderung und Konfliktmanagement
  • Fördern interkultureller Kompetenzen
  • Leistungsbeurteilung und Auswertung
Abschluss der Ausbildung
  • Vorbereitung der Auszubildende auf Abschluss- oder Gesellenprüfung
  • Prüfungsanmeldung
  • Erstellen eines schriftlichen Zeugnisses
  • Information der Auszubildenden über betriebliche Weiterbildung und persönliche Karrierewege

  • Moderierte Gruppendiskussionen
  • Teamarbeit an Fallbeispielen
  • Literaturarbeit
  • praktische Übung von Unterweisung/Präsentation
  • Rollenspiele
  • Selbststudium

Dauer

ca. 72 Unterrichtsstunden

Termininformationen

8 x Mittwoch, 8.00 - 16.30 Uhr

Preisinformationen

inkl. 60,- Euro Studienmaterial
zzgl. Prüfungsgebühr

Anmeldeinformationen

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet.

Anmeldung erwünscht bis:

03.10.2023

Veranstaltungskurzzeichen

AdA-123-02

weitere Informationen

Prüfung der Ausbildungsvoraussetzungen und Ausbildungsplanung

  • Vorteile und Nutzen der betrieblichen Ausbildung
  • Rechtliche, tarifvertragliche und betriebliche Rahmenbedingungen
  • Strukturen des Berufsbildungssystems und seine Schnittstellen
  • Auswahl der Ausbildungsberufe für Ihr Unternehmen
  • Eignung Ihres Betriebs
  • Einschätzung vorbereitender Maßnahmen für die Berufsausbildung
  • Abstimmung der Aufgaben aller Mitwirkenden unter Berücksichtigung ihrer Funktion und Qualifikation
Vorbereitung der Ausbildung und aktives Mitwirken bei der Einstellung von Azubis
  • Erstellen eines betrieblichen Ausbildungsplanes
  • Mitbestimmung der betrieblichen Interessen
  • Auswahlkriterien zur Auswahl von Auszubildenden und Abstimmung mit der Berufsschule
  • Ausbildungsvertrag vorbereiten
Durchführung der Ausbildung
  • Schaffen von effizienten Lernbedingungen und einer betrieblichen Lernkultur
  • Gestaltung der Probezeit
  • Entwicklung der betrieblichen Lern- und Arbeitsaufgaben
  • Auswahl und Einsatz passender Ausbildungsmethoden
  • Individuelle Förderung und Konfliktmanagement
  • Fördern interkultureller Kompetenzen
  • Leistungsbeurteilung und Auswertung
Abschluss der Ausbildung
  • Vorbereitung der Auszubildende auf Abschluss- oder Gesellenprüfung
  • Prüfungsanmeldung
  • Erstellen eines schriftlichen Zeugnisses
  • Information der Auszubildenden über betriebliche Weiterbildung und persönliche Karrierewege

  • Moderierte Gruppendiskussionen
  • Teamarbeit an Fallbeispielen
  • Literaturarbeit
  • praktische Übung von Unterweisung/Präsentation
  • Rollenspiele
  • Selbststudium

Dauer

ca. 70 Unterrichtsstunden
berufsbegleitend

Termininformationen

16.10.2023 - 27.11.2023 immer montags von 08.00 bis 17.15 Uhr

schriftl. Prüfung: 05.12.2023 (Prüfungsanmeldeschluss acht Wochen vorher)‎
prakt. Prüfungen ab 07.12.2023 in alphabetischer Reihenfolge (2-4 Wochen)‎


Für die Anmeldung zur Ausbildereignungsprüfung ist der Teilnehmer eigenverantwortlich, auch ggf. ‎für die Abmeldung. Bitte gleich zur Prüfung anmelden, da Teilnehmerzahl begrenzt, unter ‎
https://fobi.gfi.ihk.de/extern-zulassung/ca09b312-2afc-44fa-155f-be71e62fa49c‎

Preisinformationen

inkl. 60.- Euro Studienmaterial
zzgl. Prüfungsgebühr

Anmeldung erwünscht bis:

15.09.2023

Organisatorische Hinweise

Schriftliche Prüfung: 05.12.2023
Anmeldeschluss zur Prüfung acht Wochen vorher
Online-Anmeldung zur Prüfung:‎
https://fobi.gfi.ihk.de/extern-zulassung/ca09b312-2afc-44fa-155f-be71e62fa49c‎
Bitte beachten Sie, dass Sie sich gesondert zur Prüfung bei der IHK anmelden müssen.‎

Veranstaltungskurzzeichen

AdA-323-52

Prüfung der Ausbildungsvoraussetzungen und Ausbildungsplanung

  • Vorteile und Nutzen der betrieblichen Ausbildung
  • Rechtliche, tarifvertragliche und betriebliche Rahmenbedingungen
  • Strukturen des Berufsbildungssystems und seine Schnittstellen
  • Auswahl der Ausbildungsberufe für Ihr Unternehmen
  • Eignung Ihres Betriebs
  • Einschätzung vorbereitender Maßnahmen für die Berufsausbildung
  • Abstimmung der Aufgaben aller Mitwirkenden unter Berücksichtigung ihrer Funktion und Qualifikation
Vorbereitung der Ausbildung und aktives Mitwirken bei der Einstellung von Azubis
  • Erstellen eines betrieblichen Ausbildungsplanes
  • Mitbestimmung der betrieblichen Interessen
  • Auswahlkriterien zur Auswahl von Auszubildenden und Abstimmung mit der Berufsschule
  • Ausbildungsvertrag vorbereiten
Durchführung der Ausbildung
  • Schaffen von effizienten Lernbedingungen und einer betrieblichen Lernkultur
  • Gestaltung der Probezeit
  • Entwicklung der betrieblichen Lern- und Arbeitsaufgaben
  • Auswahl und Einsatz passender Ausbildungsmethoden
  • Individuelle Förderung und Konfliktmanagement
  • Fördern interkultureller Kompetenzen
  • Leistungsbeurteilung und Auswertung
Abschluss der Ausbildung
  • Vorbereitung der Auszubildende auf Abschluss- oder Gesellenprüfung
  • Prüfungsanmeldung
  • Erstellen eines schriftlichen Zeugnisses
  • Information der Auszubildenden über betriebliche Weiterbildung und persönliche Karrierewege

  • Moderierte Gruppendiskussionen
  • Teamarbeit an Fallbeispielen
  • Literaturarbeit
  • praktische Übung von Unterweisung/Präsentation
  • Rollenspiele
  • Selbststudium

Dauer

ca. 60 Unterrichtsstunden
Unterrichtsstunden abhängig von der Teilnehmeranzahl. 6 x Montag

Termininformationen

Unterrichtszeiten von 08:15 - 17:15 Uhr
16.10./23.10./06.11./13.11./20.11./27.11.2023

schriftl. Prüfung: 05.12.2023 (Prüfungsanmeldeschluss acht Wochen vorher)‎
prakt. Prüfungen ab 07.12.2022 in alphabetischer Reihenfolge (2-4 Wochen)‎

Für die Anmeldung zur Ausbildereignungsprüfung ist der Teilnehmer eigenverantwortlich, auch ggf. ‎für die Abmeldung. Bitte gleich zur Prüfung anmelden, da Teilnehmerzahl begrenzt, unter ‎
https://www.ihk-muenchen.de/de/Aus-und-Weiterbildung/Weiterbildung/AdA-Ausbildereignungspr%C3%BCfung/

Preisinformationen

inkl. 60,- € Studienmaterial
zzgl. Prüfungsgebühr

Anmeldung erwünscht bis:

10.10.2023

Organisatorische Hinweise

Schriftliche Prüfung: 05.12.2023
Anmeldeschluss zur Prüfung acht Wochen vorher
Online-Anmeldung zur Prüfung:‎
https://www.ihk-muenchen.de/de/Aus-und-Weiterbildung/Weiterbildung/AdA-Ausbildereignungspr%C3%BCfung/
Bitte beachten Sie, dass Sie sich gesondert zur Prüfung bei der IHK anmelden müssen.‎

Veranstaltungskurzzeichen

ADA-423-15

Kontakt

Nadine Oberpriller

Bildungsmanagerin

Nadine Oberpriller

Ähnliche Weiterbildungen

Diese Weiterbildungen könnten Sie auch interessieren.

Hat Ihnen diese Seite gefallen? Dann teilen Sie den Link Ihren Freunden mit.