Fachseminar

Social Media Manager/-in IHK

Die Plattformen der Zukunft selbständig, effizient und sicher steuern

Carla Jung, prospero GmbH

Ein lehr- und abwechslungsreiches Seminar, das mir zahlreiche Impulse für meine tägliche Arbeit sehr anschaulich vermittelt hat.

Nutzen

Nutzen und managen Sie als Social Media Manager/-in IHK soziale Netzwerke für Ihre Geschäftsziele! Facebook ist mit über 25 Millionen Mitgliedern in Deutschland die Nummer 1 unter den sozialen Netzwerken. Moderne Unternehmen nutzen diese Chance. Doch es gibt nicht nur Facebook, sondern Dutzende andere soziale Plattformen. Werden Sie mit dieser zertifizierten Fortbildung fit für Social-Media! Gewinnen Sie den Überblick und erwerben Sie das nötige Fachwissen. Bauen Sie Ihr eigenes Social-Media-Marketing selbständig auf und steuern Sie es erfolgreich. Identifizieren Sie relevante Social-Media-Netzwerke. Am Seminarende kennen Sie alle Plattformen, können sie bewerten und sind erfolgreich präsent. Nach erfolgreich besuchter Veranstaltung und bestandenem Test erhalten Sie ein IHK Zertifikat.

Zielgruppe

Konzipiert für Verantwortliche und Mitarbeiter aus den Bereichen Marketing, Werbung, Vertrieb, Produktmanagement und IT. Die Weiterbildung ist bewusst für Social Media Einsteiger konzipiert und vermittelt ein Spezialisten-Wissen, um Verantwortung für diesen Themenbereich zu übernehmen. Diese Weiterbildung ist auch als Inhouse-Training für die Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen durchführbar. Sprechen Sie uns an.

Veranstaltungsinhalt im Überblick

Die 6-Tages-Fortbildung liefert Basiswissen über alle Maßnahmen und Plattformen und einen Überblick über wichtige rechtliche Aspekte. Praxisbeispiele veranschaulichen die Seminarhinhalte. Individuellen Fragen wird viel Platz eingeräumt. Die Fortbildung kann separat oder auch als Anschlussweiterbildung zum/zur Online Marketing Manager/-in IHK gebucht werden, bei der die bereits erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten im Bereich Social Media ausgebaut werden.

Wichtiger Hinweis: BRING YOUR OWN DEVICE:
Bitte bringen Sie an allen Seminartagen Ihr eigenes Gerät (Laptop oder Tablet) inkl. Ladekabel mit. Sie arbeiten in den Praxisworkshops direkt am Laptop. Im Seminarraum stehen keine Geräte zur Verfügung.

Themenüberblick:

  • Modul 1: Social-Media-Manager - Grundlagen & Strategie (3 Tage)
  • Modul 2: Die B2B-Social-Media-Praxis (2 Tage)
  • Modul 3: Rechtliche Aspekte (1 Tag)

...

Veranstalter

IHK Akademie München und Oberbayern gGmbH

Wählen Sie Ihre Veranstaltung

Kurstermine (first is checked)

2.190,00 €

Wichtige Informationen zum gewählten Termin einblenden Wichtige Informationen zum gewählten Termin ausblenden

Bei dieser sechstägigen Weiterbildung zum „Social Media Manager/-in IHK“ lernen Sie verständlich, wie Sie Ihr eigenes Social Media Marketing selbstständig und effizient aufbauen und steuern können. Außerdem bekommen Sie einen Überblick über alle wichtigen rechtlichen Aspekte. Die Inhalte werden in Praxis-Workshops veranschaulicht und angewendet:

 

Modul 1: Grundlagen und Strategie für Social Media Manager, Dauer: 3 Tage


In diesem Modul bekommen Sie zunächst wichtige Grundlagen zum Thema. Sie lernen den Nutzen und die Ziele sowie Plattformen kennen. Sie erfahren, warum eine Social-Media-Guideline im Unternehmen und ein entsprechendes Monitoring wichtig sind. Lernen Sie, typische Kardinalsfehler zu vermeiden, um erfolgreich Fans und Follower aufzubauen.

 

  • Einfluss von Social-Media auf Unternehmensstrategie und -führung
  • Der Unterschied zwischen Social-Media und traditionellen Kanälen
  • Plattformen - Grundlagen, Nutzen und Ziele
  • Fan- und Follower-Aufbau
  • Kardinalfehler
  • Marketing-/ Budget- und Ressourcenplanung
  • Unternehmensinterne Vernetzung, Umstrukturierung – integriertes Marketing
  • Dialogmarketing und CRM
  • Aufbau einer Social-Media-Strategie

 

Modul 2: Praxis B2B für Social Media Manager, Dauer: 2 Tage

Im B2B-Bereich gilt es, neben Facebook, oftmals auch auf anderen Plattformen vertreten zu sein. Besonders wenn es um persönliche Kontakte geht, spielen Xing und LinkedIn ihre Vorteile aus. Wie Sie davon profitieren, lernen Sie in diesem Seminarmodul. Der Trainer zeigt Ihnen aber auch den Umgang mit weiteren, interessanten Social-Media-Kanälen: Mit Issuu steht Ihnen beispielsweise eine leistungsfähige Publishing-Plattform zur Verfügung und Slideshare können Sie nutzen, um Ihre Präsentationen einem breiten, internationalen Interessentenkreis zur Verfügung zu stellen. Alle Kanäle haben bestimmte Vor- und Nachteile. Im Seminar werden diese beleuchtet, so dass Sie in der Lage sind, diese in Ihre individuellen Konzepte und Content-Marketing-Pläne einzubauen.

 

  • 10 Schritte zum professionellen Einstieg in B2B Social Media
  • Xing/LinkedIn – professionelle Unternehmens- und Profildarstellung
  • Social-Media Guideline
  • Social Recruiting (Strategien, Konzepte, Plattformen)
  • Content-Marketing (Strategien, Konzepte, Plattformen)
  • Workshop: Erstellung Social Media Guideline
  • Workshop: facebook, twitter, Xing/LinkedIn - Dos and Dont's
  • Social-Media-Monitoring und -Steuerung
  • Facebook Anzeigen (Konzepte, Einrichtung, Beispiele)

  

Modul 3: Welche rechtliche Aspekte haben Social Media Manager zu beachten? Dauer: 1 Tag

An diesem Tag erfahren Sie, dass im Umgang mit Social Media gilt, zahlreiche Regeln und Gesetze der Rechtssprechung einzuhalten. Diese sind nicht immer ganz einfach zu verstehen, werden aber im Seminar ausführlich besprochen und anhand von Beispielen erläutert. Damit Sie sich keine Verstöße leisten, betrachten die Trainer an diesem Tag die juristischen Rahmenbedingungen, die Sie kennen sollten. 

 

  • Darstellung der rechtlichen Rahmenbedingungen für die werbliche Nutzung
  • Besprechung datenschutzrechtlicher Implikationen
  • Wie können sich Unternehmen vor Beeinträchtigungen durch (Stichwort: Rufbeeinträchtigung und Imageschaden) schützen?
  • Welche Möglichkeiten hat der Arbeitgeber zur Prävention und erforderlichenfalls der Verfolgung von Missbrauchsfällen?
  • Beachtung des Arbeitnehmerdatenschutzes im Umgang mit „Social-Media“-Angeboten am Arbeitsplatz
  • Erfolgreicher Einsatz gewonnener Erkenntnisse vor Gericht?
  • Einsatz und rechtliche Wirkungen von Social-Media-Policies

 

Theo Grassl

Der Spezialist für Neuromarketing, Werbepsychologie und Profiling hat seine Praxiserfahrung und Kompetenz sowohl bei namhaften Firmen wie BMW als auch in internationalen Werbe- und Kommunikationsagenturen in führenden Positionen erlangt. Seit 1998 ist er Lehrbeauftragter, Dozent und Referent unter anderem an der MHMK (macromedia hochschule für medien und kommunikation) München, BAW (Bayerische Akademie für Werbung), NYU (New York University), LMU München.

Theo-Grassl

Stefan Bauer

Stefan Bauer: ist seit über 16 Jahren erfahrener Manager und Unternehmer in
der Digitalen Welt. Als Diplom-Informatiker gründete er 1998 seine erste
Agentur und verantwortet heute als Vorstand Pluswerk AG sowie
Marit AG die Bereiche Strategie, Marketing und Vertrieb. Neben einer
fundierten E-Commerce-Kompetenz zählt das breite Spektrum Online Marketing
zu seinen Kernkompetenzen. Als Referent und Dozent tritt Stefan Bauer seit
Jahren für diverse Hochschulen, IHK's und Verbände auf.

Stefan-Bauer

Dr. Nicolai Wiegand

Dr. Nicolai Wiegand ist Partner der internationalen Wirtschaftskanzlei TAYLOR WESSING. Er berät umfassend in den Bereichen des IT-Rechts, E-Commerce, Datenschutz sowie Wettbewerbsrecht. Herr Dr. Wiegand veröffentlicht regelmäßig Fachbeiträge im Bereich Softwarerecht und ist Co-Autor des Fachanwaltshandbuchs Informationstechnologierecht. Zudem ist er Mitautor des ZAP Arbeitsbuches Praxis des Wettbewerbsrechts. Ferner ist Dr. Nicolai Wiegand Dozent des Fachanwaltslehrgangs Informationstechnologie.

Nicolai-Wiegand

Dr. Oliver Grimm

Herr Dr. Oliver Grimm ist Gründungspartner der auf Arbeitsrecht spezialisierten Kanzlei vangard sowie Fachanwalt für Arbeitsrecht. In seiner täglichen Praxis berät er deutsche und ausländische Unternehmen in allen Fragen des Betriebsverfassungsrechts sowie bei arbeitsrechtlichen Compliance-Fällen. Weitere Beratungsschwerpunkte von Herrn Dr. Oliver Grimm bilden der Beschäftigtendatenschutz sowie der Einfluss und die Auswirkungen sozialer Medien auf Arbeitsverhältnisse.

Oliver-Grimm

Dr. Matthias Sandmaier

Dr. Matthias Sandmaier ist Fachanwalt für Arbeitsrecht und Partner der auf das Arbeitsrecht spezialisierten Kanzlei vangard. Er berät nationale und internationale Mandanten in allen Fragen des Individual- und Kollektivarbeitsrechts. Zu den Schwerpunkten seiner Tätigkeit zählen Restrukturierungen, Verhandlungen mit Arbeitnehmervertretungen und kündigungsrechtliche Fragen; außerdem die Beratung im Rahmen von Anstellungsverhältnissen mit Führungskräften und hinsichtlich internationaler Sachverhalte, wie etwa die Entsendung von Arbeitnehmern ins Ausland sowie das transaktionsbegleitende Arbeitsrecht.

Matthias -Sandmaier

Fachwissen wird in Vorträgen und anhand von Praxisbeispielen vermittelt. Einzelne Themenbereiche werden in der Gruppe diskutiert. Die gemeinsame Mittagspause im Restaurant (im Seminarpreis inbegriffen) dient einem intensiven Austausch und Networking mit den anderen Teilnehmern und dem Trainer.

Dauer

6 Tage

Termininformationen

jeweils von 09:00 - 17:00 Uhr

Im Seminarpreis sind enthalten:
Seminarunterlagen
Gemeinsames Mittagessen im Restaurant
Kaffee, Tee, Snacks, Erfrischungsgetränke in den Pausen

Preisinformationen

Im Seminarpreis sind enthalten:


  • Seminarunterlagen

  • Gemeinsames Mittagessen

  • Kaffee, Tee, Snacks, Erfrischungsgetränke in den Pausen

Anmeldung erwünscht bis:

14.01.2019

Organisatorische Hinweise

Selbstverständlich ist diese Weiterbildung auch als Inhouse-Training für Ihre Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen durchführbar. Sprechen Sie uns an!

Veranstaltungskurzzeichen

F-53-058-19-01

Bei dieser sechstägigen Weiterbildung zum „Social Media Manager/-in IHK“ lernen Sie verständlich, wie Sie Ihr eigenes Social Media Marketing selbstständig und effizient aufbauen und steuern können. Außerdem bekommen Sie einen Überblick über alle wichtigen rechtlichen Aspekte. Die Inhalte werden in Praxis-Workshops veranschaulicht und angewendet:

 

Modul 1: Grundlagen und Strategie für Social Media Manager, Dauer: 3 Tage


In diesem Modul bekommen Sie zunächst wichtige Grundlagen zum Thema. Sie lernen den Nutzen und die Ziele sowie Plattformen kennen. Sie erfahren, warum eine Social-Media-Guideline im Unternehmen und ein entsprechendes Monitoring wichtig sind. Lernen Sie, typische Kardinalsfehler zu vermeiden, um erfolgreich Fans und Follower aufzubauen.

 

  • Einfluss von Social-Media auf Unternehmensstrategie und -führung
  • Der Unterschied zwischen Social-Media und traditionellen Kanälen
  • Plattformen - Grundlagen, Nutzen und Ziele
  • Fan- und Follower-Aufbau
  • Kardinalfehler
  • Marketing-/ Budget- und Ressourcenplanung
  • Unternehmensinterne Vernetzung, Umstrukturierung – integriertes Marketing
  • Dialogmarketing und CRM
  • Aufbau einer Social-Media-Strategie

 

Modul 2: Praxis B2B für Social Media Manager, Dauer: 2 Tage

Im B2B-Bereich gilt es, neben Facebook, oftmals auch auf anderen Plattformen vertreten zu sein. Besonders wenn es um persönliche Kontakte geht, spielen Xing und LinkedIn ihre Vorteile aus. Wie Sie davon profitieren, lernen Sie in diesem Seminarmodul. Der Trainer zeigt Ihnen aber auch den Umgang mit weiteren, interessanten Social-Media-Kanälen: Mit Issuu steht Ihnen beispielsweise eine leistungsfähige Publishing-Plattform zur Verfügung und Slideshare können Sie nutzen, um Ihre Präsentationen einem breiten, internationalen Interessentenkreis zur Verfügung zu stellen. Alle Kanäle haben bestimmte Vor- und Nachteile. Im Seminar werden diese beleuchtet, so dass Sie in der Lage sind, diese in Ihre individuellen Konzepte und Content-Marketing-Pläne einzubauen.

 

  • 10 Schritte zum professionellen Einstieg in B2B Social Media
  • Xing/LinkedIn – professionelle Unternehmens- und Profildarstellung
  • Social-Media Guideline
  • Social Recruiting (Strategien, Konzepte, Plattformen)
  • Content-Marketing (Strategien, Konzepte, Plattformen)
  • Workshop: Erstellung Social Media Guideline
  • Workshop: facebook, twitter, Xing/LinkedIn - Dos and Dont's
  • Social-Media-Monitoring und -Steuerung
  • Facebook Anzeigen (Konzepte, Einrichtung, Beispiele)

  

Modul 3: Welche rechtliche Aspekte haben Social Media Manager zu beachten? Dauer: 1 Tag

An diesem Tag erfahren Sie, dass im Umgang mit Social Media gilt, zahlreiche Regeln und Gesetze der Rechtssprechung einzuhalten. Diese sind nicht immer ganz einfach zu verstehen, werden aber im Seminar ausführlich besprochen und anhand von Beispielen erläutert. Damit Sie sich keine Verstöße leisten, betrachten die Trainer an diesem Tag die juristischen Rahmenbedingungen, die Sie kennen sollten. 

 

  • Darstellung der rechtlichen Rahmenbedingungen für die werbliche Nutzung
  • Besprechung datenschutzrechtlicher Implikationen
  • Wie können sich Unternehmen vor Beeinträchtigungen durch (Stichwort: Rufbeeinträchtigung und Imageschaden) schützen?
  • Welche Möglichkeiten hat der Arbeitgeber zur Prävention und erforderlichenfalls der Verfolgung von Missbrauchsfällen?
  • Beachtung des Arbeitnehmerdatenschutzes im Umgang mit „Social-Media“-Angeboten am Arbeitsplatz
  • Erfolgreicher Einsatz gewonnener Erkenntnisse vor Gericht?
  • Einsatz und rechtliche Wirkungen von Social-Media-Policies

 

Theo Grassl

Der Spezialist für Neuromarketing, Werbepsychologie und Profiling hat seine Praxiserfahrung und Kompetenz sowohl bei namhaften Firmen wie BMW als auch in internationalen Werbe- und Kommunikationsagenturen in führenden Positionen erlangt. Seit 1998 ist er Lehrbeauftragter, Dozent und Referent unter anderem an der MHMK (macromedia hochschule für medien und kommunikation) München, BAW (Bayerische Akademie für Werbung), NYU (New York University), LMU München.

Theo-Grassl

Stefan Bauer

Stefan Bauer: ist seit über 16 Jahren erfahrener Manager und Unternehmer in
der Digitalen Welt. Als Diplom-Informatiker gründete er 1998 seine erste
Agentur und verantwortet heute als Vorstand Pluswerk AG sowie
Marit AG die Bereiche Strategie, Marketing und Vertrieb. Neben einer
fundierten E-Commerce-Kompetenz zählt das breite Spektrum Online Marketing
zu seinen Kernkompetenzen. Als Referent und Dozent tritt Stefan Bauer seit
Jahren für diverse Hochschulen, IHK's und Verbände auf.

Stefan-Bauer

Dr. Nicolai Wiegand

Dr. Nicolai Wiegand ist Partner der internationalen Wirtschaftskanzlei TAYLOR WESSING. Er berät umfassend in den Bereichen des IT-Rechts, E-Commerce, Datenschutz sowie Wettbewerbsrecht. Herr Dr. Wiegand veröffentlicht regelmäßig Fachbeiträge im Bereich Softwarerecht und ist Co-Autor des Fachanwaltshandbuchs Informationstechnologierecht. Zudem ist er Mitautor des ZAP Arbeitsbuches Praxis des Wettbewerbsrechts. Ferner ist Dr. Nicolai Wiegand Dozent des Fachanwaltslehrgangs Informationstechnologie.

Nicolai-Wiegand

Dr. Oliver Grimm

Herr Dr. Oliver Grimm ist Gründungspartner der auf Arbeitsrecht spezialisierten Kanzlei vangard sowie Fachanwalt für Arbeitsrecht. In seiner täglichen Praxis berät er deutsche und ausländische Unternehmen in allen Fragen des Betriebsverfassungsrechts sowie bei arbeitsrechtlichen Compliance-Fällen. Weitere Beratungsschwerpunkte von Herrn Dr. Oliver Grimm bilden der Beschäftigtendatenschutz sowie der Einfluss und die Auswirkungen sozialer Medien auf Arbeitsverhältnisse.

Oliver-Grimm

Dr. Matthias Sandmaier

Dr. Matthias Sandmaier ist Fachanwalt für Arbeitsrecht und Partner der auf das Arbeitsrecht spezialisierten Kanzlei vangard. Er berät nationale und internationale Mandanten in allen Fragen des Individual- und Kollektivarbeitsrechts. Zu den Schwerpunkten seiner Tätigkeit zählen Restrukturierungen, Verhandlungen mit Arbeitnehmervertretungen und kündigungsrechtliche Fragen; außerdem die Beratung im Rahmen von Anstellungsverhältnissen mit Führungskräften und hinsichtlich internationaler Sachverhalte, wie etwa die Entsendung von Arbeitnehmern ins Ausland sowie das transaktionsbegleitende Arbeitsrecht.

Matthias -Sandmaier

Fachwissen wird in Vorträgen und anhand von Praxisbeispielen vermittelt. Einzelne Themenbereiche werden in der Gruppe diskutiert. Die gemeinsame Mittagspause im Restaurant (im Seminarpreis inbegriffen) dient einem intensiven Austausch und Networking mit den anderen Teilnehmern und dem Trainer.

Dauer

6 Tage

Termininformationen

jeweils von 09:00 - 17:00 Uhr

Im Seminarpreis sind enthalten:
Seminarunterlagen
Gemeinsames Mittagessen im Restaurant
Kaffee, Tee, Snacks, Erfrischungsgetränke in den Pausen

Preisinformationen

Im Seminarpreis sind enthalten:


  • Seminarunterlagen

  • Gemeinsames Mittagessen

  • Kaffee, Tee, Snacks, Erfrischungsgetränke in den Pausen

Anmeldung erwünscht bis:

30.04.2019

Organisatorische Hinweise

Selbstverständlich ist diese Weiterbildung auch als Inhouse-Training für Ihre Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen durchführbar. Sprechen Sie uns an!

Veranstaltungskurzzeichen

F-53-058-19-02

Bei dieser sechstägigen Weiterbildung zum „Social Media Manager/-in IHK“ lernen Sie verständlich, wie Sie Ihr eigenes Social Media Marketing selbstständig und effizient aufbauen und steuern können. Außerdem bekommen Sie einen Überblick über alle wichtigen rechtlichen Aspekte. Die Inhalte werden in Praxis-Workshops veranschaulicht und angewendet:

 

Modul 1: Grundlagen und Strategie für Social Media Manager, Dauer: 3 Tage


In diesem Modul bekommen Sie zunächst wichtige Grundlagen zum Thema. Sie lernen den Nutzen und die Ziele sowie Plattformen kennen. Sie erfahren, warum eine Social-Media-Guideline im Unternehmen und ein entsprechendes Monitoring wichtig sind. Lernen Sie, typische Kardinalsfehler zu vermeiden, um erfolgreich Fans und Follower aufzubauen.

 

  • Einfluss von Social-Media auf Unternehmensstrategie und -führung
  • Der Unterschied zwischen Social-Media und traditionellen Kanälen
  • Plattformen - Grundlagen, Nutzen und Ziele
  • Fan- und Follower-Aufbau
  • Kardinalfehler
  • Marketing-/ Budget- und Ressourcenplanung
  • Unternehmensinterne Vernetzung, Umstrukturierung – integriertes Marketing
  • Dialogmarketing und CRM
  • Aufbau einer Social-Media-Strategie

 

Modul 2: Praxis B2B für Social Media Manager, Dauer: 2 Tage

Im B2B-Bereich gilt es, neben Facebook, oftmals auch auf anderen Plattformen vertreten zu sein. Besonders wenn es um persönliche Kontakte geht, spielen Xing und LinkedIn ihre Vorteile aus. Wie Sie davon profitieren, lernen Sie in diesem Seminarmodul. Der Trainer zeigt Ihnen aber auch den Umgang mit weiteren, interessanten Social-Media-Kanälen: Mit Issuu steht Ihnen beispielsweise eine leistungsfähige Publishing-Plattform zur Verfügung und Slideshare können Sie nutzen, um Ihre Präsentationen einem breiten, internationalen Interessentenkreis zur Verfügung zu stellen. Alle Kanäle haben bestimmte Vor- und Nachteile. Im Seminar werden diese beleuchtet, so dass Sie in der Lage sind, diese in Ihre individuellen Konzepte und Content-Marketing-Pläne einzubauen.

 

  • 10 Schritte zum professionellen Einstieg in B2B Social Media
  • Xing/LinkedIn – professionelle Unternehmens- und Profildarstellung
  • Social-Media Guideline
  • Social Recruiting (Strategien, Konzepte, Plattformen)
  • Content-Marketing (Strategien, Konzepte, Plattformen)
  • Workshop: Erstellung Social Media Guideline
  • Workshop: facebook, twitter, Xing/LinkedIn - Dos and Dont's
  • Social-Media-Monitoring und -Steuerung
  • Facebook Anzeigen (Konzepte, Einrichtung, Beispiele)

  

Modul 3: Welche rechtliche Aspekte haben Social Media Manager zu beachten? Dauer: 1 Tag

An diesem Tag erfahren Sie, dass im Umgang mit Social Media gilt, zahlreiche Regeln und Gesetze der Rechtssprechung einzuhalten. Diese sind nicht immer ganz einfach zu verstehen, werden aber im Seminar ausführlich besprochen und anhand von Beispielen erläutert. Damit Sie sich keine Verstöße leisten, betrachten die Trainer an diesem Tag die juristischen Rahmenbedingungen, die Sie kennen sollten. 

 

  • Darstellung der rechtlichen Rahmenbedingungen für die werbliche Nutzung
  • Besprechung datenschutzrechtlicher Implikationen
  • Wie können sich Unternehmen vor Beeinträchtigungen durch (Stichwort: Rufbeeinträchtigung und Imageschaden) schützen?
  • Welche Möglichkeiten hat der Arbeitgeber zur Prävention und erforderlichenfalls der Verfolgung von Missbrauchsfällen?
  • Beachtung des Arbeitnehmerdatenschutzes im Umgang mit „Social-Media“-Angeboten am Arbeitsplatz
  • Erfolgreicher Einsatz gewonnener Erkenntnisse vor Gericht?
  • Einsatz und rechtliche Wirkungen von Social-Media-Policies

 

Theo Grassl

Der Spezialist für Neuromarketing, Werbepsychologie und Profiling hat seine Praxiserfahrung und Kompetenz sowohl bei namhaften Firmen wie BMW als auch in internationalen Werbe- und Kommunikationsagenturen in führenden Positionen erlangt. Seit 1998 ist er Lehrbeauftragter, Dozent und Referent unter anderem an der MHMK (macromedia hochschule für medien und kommunikation) München, BAW (Bayerische Akademie für Werbung), NYU (New York University), LMU München.

Theo-Grassl

Stefan Bauer

Stefan Bauer: ist seit über 16 Jahren erfahrener Manager und Unternehmer in
der Digitalen Welt. Als Diplom-Informatiker gründete er 1998 seine erste
Agentur und verantwortet heute als Vorstand Pluswerk AG sowie
Marit AG die Bereiche Strategie, Marketing und Vertrieb. Neben einer
fundierten E-Commerce-Kompetenz zählt das breite Spektrum Online Marketing
zu seinen Kernkompetenzen. Als Referent und Dozent tritt Stefan Bauer seit
Jahren für diverse Hochschulen, IHK's und Verbände auf.

Stefan-Bauer

Dr. Nicolai Wiegand

Dr. Nicolai Wiegand ist Partner der internationalen Wirtschaftskanzlei TAYLOR WESSING. Er berät umfassend in den Bereichen des IT-Rechts, E-Commerce, Datenschutz sowie Wettbewerbsrecht. Herr Dr. Wiegand veröffentlicht regelmäßig Fachbeiträge im Bereich Softwarerecht und ist Co-Autor des Fachanwaltshandbuchs Informationstechnologierecht. Zudem ist er Mitautor des ZAP Arbeitsbuches Praxis des Wettbewerbsrechts. Ferner ist Dr. Nicolai Wiegand Dozent des Fachanwaltslehrgangs Informationstechnologie.

Nicolai-Wiegand

Dr. Oliver Grimm

Herr Dr. Oliver Grimm ist Gründungspartner der auf Arbeitsrecht spezialisierten Kanzlei vangard sowie Fachanwalt für Arbeitsrecht. In seiner täglichen Praxis berät er deutsche und ausländische Unternehmen in allen Fragen des Betriebsverfassungsrechts sowie bei arbeitsrechtlichen Compliance-Fällen. Weitere Beratungsschwerpunkte von Herrn Dr. Oliver Grimm bilden der Beschäftigtendatenschutz sowie der Einfluss und die Auswirkungen sozialer Medien auf Arbeitsverhältnisse.

Oliver-Grimm

Dr. Matthias Sandmaier

Dr. Matthias Sandmaier ist Fachanwalt für Arbeitsrecht und Partner der auf das Arbeitsrecht spezialisierten Kanzlei vangard. Er berät nationale und internationale Mandanten in allen Fragen des Individual- und Kollektivarbeitsrechts. Zu den Schwerpunkten seiner Tätigkeit zählen Restrukturierungen, Verhandlungen mit Arbeitnehmervertretungen und kündigungsrechtliche Fragen; außerdem die Beratung im Rahmen von Anstellungsverhältnissen mit Führungskräften und hinsichtlich internationaler Sachverhalte, wie etwa die Entsendung von Arbeitnehmern ins Ausland sowie das transaktionsbegleitende Arbeitsrecht.

Matthias -Sandmaier

Fachwissen wird in Vorträgen und anhand von Praxisbeispielen vermittelt. Einzelne Themenbereiche werden in der Gruppe diskutiert. Die gemeinsame Mittagspause im Restaurant (im Seminarpreis inbegriffen) dient einem intensiven Austausch und Networking mit den anderen Teilnehmern und dem Trainer.

Dauer

6 Tage

Termininformationen

jeweils von 09:00 - 17:00 Uhr

Im Seminarpreis sind enthalten:
Seminarunterlagen
Gemeinsames Mittagessen im Restaurant
Kaffee, Tee, Snacks, Erfrischungsgetränke in den Pausen

Preisinformationen

Im Seminarpreis sind enthalten:


  • Seminarunterlagen

  • Gemeinsames Mittagessen

  • Kaffee, Tee, Snacks, Erfrischungsgetränke in den Pausen

Anmeldung erwünscht bis:

23.08.2019

Organisatorische Hinweise

Selbstverständlich ist diese Weiterbildung auch als Inhouse-Training für Ihre Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen durchführbar. Sprechen Sie uns an!

Veranstaltungskurzzeichen

F-53-058-19-03

Bei dieser sechstägigen Weiterbildung zum „Social Media Manager/-in IHK“ lernen Sie verständlich, wie Sie Ihr eigenes Social Media Marketing selbstständig und effizient aufbauen und steuern können. Außerdem bekommen Sie einen Überblick über alle wichtigen rechtlichen Aspekte. Die Inhalte werden in Praxis-Workshops veranschaulicht und angewendet:

 

Modul 1: Grundlagen und Strategie für Social Media Manager, Dauer: 3 Tage


In diesem Modul bekommen Sie zunächst wichtige Grundlagen zum Thema. Sie lernen den Nutzen und die Ziele sowie Plattformen kennen. Sie erfahren, warum eine Social-Media-Guideline im Unternehmen und ein entsprechendes Monitoring wichtig sind. Lernen Sie, typische Kardinalsfehler zu vermeiden, um erfolgreich Fans und Follower aufzubauen.

 

  • Einfluss von Social-Media auf Unternehmensstrategie und -führung
  • Der Unterschied zwischen Social-Media und traditionellen Kanälen
  • Plattformen - Grundlagen, Nutzen und Ziele
  • Fan- und Follower-Aufbau
  • Kardinalfehler
  • Marketing-/ Budget- und Ressourcenplanung
  • Unternehmensinterne Vernetzung, Umstrukturierung – integriertes Marketing
  • Dialogmarketing und CRM
  • Aufbau einer Social-Media-Strategie

 

Modul 2: Praxis B2B für Social Media Manager, Dauer: 2 Tage

Im B2B-Bereich gilt es, neben Facebook, oftmals auch auf anderen Plattformen vertreten zu sein. Besonders wenn es um persönliche Kontakte geht, spielen Xing und LinkedIn ihre Vorteile aus. Wie Sie davon profitieren, lernen Sie in diesem Seminarmodul. Der Trainer zeigt Ihnen aber auch den Umgang mit weiteren, interessanten Social-Media-Kanälen: Mit Issuu steht Ihnen beispielsweise eine leistungsfähige Publishing-Plattform zur Verfügung und Slideshare können Sie nutzen, um Ihre Präsentationen einem breiten, internationalen Interessentenkreis zur Verfügung zu stellen. Alle Kanäle haben bestimmte Vor- und Nachteile. Im Seminar werden diese beleuchtet, so dass Sie in der Lage sind, diese in Ihre individuellen Konzepte und Content-Marketing-Pläne einzubauen.

 

  • 10 Schritte zum professionellen Einstieg in B2B Social Media
  • Xing/LinkedIn – professionelle Unternehmens- und Profildarstellung
  • Social-Media Guideline
  • Social Recruiting (Strategien, Konzepte, Plattformen)
  • Content-Marketing (Strategien, Konzepte, Plattformen)
  • Workshop: Erstellung Social Media Guideline
  • Workshop: facebook, twitter, Xing/LinkedIn - Dos and Dont's
  • Social-Media-Monitoring und -Steuerung
  • Facebook Anzeigen (Konzepte, Einrichtung, Beispiele)

  

Modul 3: Welche rechtliche Aspekte haben Social Media Manager zu beachten? Dauer: 1 Tag

An diesem Tag erfahren Sie, dass im Umgang mit Social Media gilt, zahlreiche Regeln und Gesetze der Rechtssprechung einzuhalten. Diese sind nicht immer ganz einfach zu verstehen, werden aber im Seminar ausführlich besprochen und anhand von Beispielen erläutert. Damit Sie sich keine Verstöße leisten, betrachten die Trainer an diesem Tag die juristischen Rahmenbedingungen, die Sie kennen sollten. 

 

  • Darstellung der rechtlichen Rahmenbedingungen für die werbliche Nutzung
  • Besprechung datenschutzrechtlicher Implikationen
  • Wie können sich Unternehmen vor Beeinträchtigungen durch (Stichwort: Rufbeeinträchtigung und Imageschaden) schützen?
  • Welche Möglichkeiten hat der Arbeitgeber zur Prävention und erforderlichenfalls der Verfolgung von Missbrauchsfällen?
  • Beachtung des Arbeitnehmerdatenschutzes im Umgang mit „Social-Media“-Angeboten am Arbeitsplatz
  • Erfolgreicher Einsatz gewonnener Erkenntnisse vor Gericht?
  • Einsatz und rechtliche Wirkungen von Social-Media-Policies

 

Theo Grassl

Der Spezialist für Neuromarketing, Werbepsychologie und Profiling hat seine Praxiserfahrung und Kompetenz sowohl bei namhaften Firmen wie BMW als auch in internationalen Werbe- und Kommunikationsagenturen in führenden Positionen erlangt. Seit 1998 ist er Lehrbeauftragter, Dozent und Referent unter anderem an der MHMK (macromedia hochschule für medien und kommunikation) München, BAW (Bayerische Akademie für Werbung), NYU (New York University), LMU München.

Theo-Grassl

Stefan Bauer

Stefan Bauer: ist seit über 16 Jahren erfahrener Manager und Unternehmer in
der Digitalen Welt. Als Diplom-Informatiker gründete er 1998 seine erste
Agentur und verantwortet heute als Vorstand Pluswerk AG sowie
Marit AG die Bereiche Strategie, Marketing und Vertrieb. Neben einer
fundierten E-Commerce-Kompetenz zählt das breite Spektrum Online Marketing
zu seinen Kernkompetenzen. Als Referent und Dozent tritt Stefan Bauer seit
Jahren für diverse Hochschulen, IHK's und Verbände auf.

Stefan-Bauer

Dr. Nicolai Wiegand

Dr. Nicolai Wiegand ist Partner der internationalen Wirtschaftskanzlei TAYLOR WESSING. Er berät umfassend in den Bereichen des IT-Rechts, E-Commerce, Datenschutz sowie Wettbewerbsrecht. Herr Dr. Wiegand veröffentlicht regelmäßig Fachbeiträge im Bereich Softwarerecht und ist Co-Autor des Fachanwaltshandbuchs Informationstechnologierecht. Zudem ist er Mitautor des ZAP Arbeitsbuches Praxis des Wettbewerbsrechts. Ferner ist Dr. Nicolai Wiegand Dozent des Fachanwaltslehrgangs Informationstechnologie.

Nicolai-Wiegand

Dr. Oliver Grimm

Herr Dr. Oliver Grimm ist Gründungspartner der auf Arbeitsrecht spezialisierten Kanzlei vangard sowie Fachanwalt für Arbeitsrecht. In seiner täglichen Praxis berät er deutsche und ausländische Unternehmen in allen Fragen des Betriebsverfassungsrechts sowie bei arbeitsrechtlichen Compliance-Fällen. Weitere Beratungsschwerpunkte von Herrn Dr. Oliver Grimm bilden der Beschäftigtendatenschutz sowie der Einfluss und die Auswirkungen sozialer Medien auf Arbeitsverhältnisse.

Oliver-Grimm

Dr. Matthias Sandmaier

Dr. Matthias Sandmaier ist Fachanwalt für Arbeitsrecht und Partner der auf das Arbeitsrecht spezialisierten Kanzlei vangard. Er berät nationale und internationale Mandanten in allen Fragen des Individual- und Kollektivarbeitsrechts. Zu den Schwerpunkten seiner Tätigkeit zählen Restrukturierungen, Verhandlungen mit Arbeitnehmervertretungen und kündigungsrechtliche Fragen; außerdem die Beratung im Rahmen von Anstellungsverhältnissen mit Führungskräften und hinsichtlich internationaler Sachverhalte, wie etwa die Entsendung von Arbeitnehmern ins Ausland sowie das transaktionsbegleitende Arbeitsrecht.

Matthias -Sandmaier

Fachwissen wird in Vorträgen und anhand von Praxisbeispielen vermittelt. Einzelne Themenbereiche werden in der Gruppe diskutiert. Die gemeinsame Mittagspause im Restaurant (im Seminarpreis inbegriffen) dient einem intensiven Austausch und Networking mit den anderen Teilnehmern und dem Trainer.

Dauer

6 Tage

Termininformationen

jeweils von 09:00 - 17:00 Uhr

Im Seminarpreis sind enthalten:
Seminarunterlagen
Gemeinsames Mittagessen im Restaurant
Kaffee, Tee, Snacks, Erfrischungsgetränke in den Pausen

Preisinformationen

Im Seminarpreis sind enthalten:


  • Seminarunterlagen

  • Gemeinsames Mittagessen

  • Kaffee, Tee, Snacks, Erfrischungsgetränke in den Pausen

Anmeldung erwünscht bis:

10.11.2019

Organisatorische Hinweise

Selbstverständlich ist diese Weiterbildung auch als Inhouse-Training für Ihre Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen durchführbar. Sprechen Sie uns an!

Veranstaltungskurzzeichen

F-53-058-19-04

Kontakt und Ansprechpartner

Fragen zur Anmeldung

Anja Jütte

Silvia Nützl

Beratung

Silvia Nützl

Ähnliche Weiterbildungen

Diese Weiterbildungen könnten Sie auch interessieren.

Hat Ihnen diese Seite gefallen? Dann teilen Sie den Link Ihren Freunden mit.