Fachseminar

Gewaltfreie Kommunikation für Führungskräfte

Sozial kompetent führen und Konflikte lösen

Nutzen

Als Führungskraft wird man auch mit Konflikten konfrontiert. Das lässt sich oft nicht vermeiden. Umso wichtiger ist es, in herausfordernden Situationen überlegt und souverän zu agieren. In diesem Seminar eignen Sie sich wertvolle Qualifikationen an, die als Führungskraft unverzichtbar sind. Sie sind in der Lage, auch in schwierigen, emotionalen Situationen professionell, gewaltfrei zu agieren. Sie verfügen über wertvolles Know-how durch Kommunikation und Konfliktmanagement hitzige Gefechte zu deeskalieren. Diese Fähigkeit stärkt Ihre Position als Führungskraft. Sie untermauert Ihre persönliche Position und trägt zum unternehmerischen Erfolg bei.

Zielgruppe

Dieses Training richtet sich an Führungskräfte und Nachwuchsführungskräfte.

Veranstaltungsinhalt im Überblick

In diesem Seminar lernen Sie, situativ und individuell zu führen, indem Sie Ihre Empathie schulen, Ihre Kommunikations-, Konflikt- und Kritikfähigkeit erweitern. So können Sie Ihr Team optimal steuern. Ihre Weiterbildung zur "gewaltfreie Kommunikation" zielt deshalb darauf ab:

  • befriedigende Beziehungen zu anderen aufzubauen und zu erhalten
  • die eigenen Bedürfnisse zu befriedigen, ohne anderen Gewalt anzutun
  • verletzende Kommunikationen zu verändern
  • Konflikte friedlich zu lösen

Veranstalter

IHK Akademie München und Oberbayern gGmbH

Wählen Sie Ihre Veranstaltung

Kurstermine (first is checked)

450,00 €

Wichtige Informationen zum gewählten Termin einblenden Wichtige Informationen zum gewählten Termin ausblenden

Das Konzept "Gewaltfreie Kommunikation" von Marshall B. Rosenberg ist inzwischen fester Bestandteil in allen Mediationsausbildungen und in ziviler Konfliktbearbeitung. Rosenberg geht von der Grundannahme aus, dass ein Mensch mit allem, was er tut, ein Bedürfnis zu befriedigen versucht und dass es bei aggressiven Auseinandersetzungen und Gewalt immer auch um das Bedürfnis nach Wertschätzung und Respekt geht. Anhand dieses bewährten Konzepts erarbeiten Sie sich gemeinsam mit Ihrem Trainer die folgenden Themen:

 

  • Wie spreche ich einen Konflikt an?
  • Bin ich Teil des Konflikts und damit allparteilich?
  • Beeinflusst der Konflikt die Arbeitsleistung meiner Mitarbeiter?
  • Und wenn ja, wie stelle ich die Rahmenbedingungen für bessere Arbeitsergebnisse wieder her?
  • Gefühle finden und benennen
  • Sich verstehen
  • Empathie geben
  • Typische Konflikte und Konfliktarten
  • Das Eisbergmodell
  • Eskalationsstufen und Konfliktlösungen
  • Moderation eines Konfliktgesprächs mit den Mitarbeitern/Team

Daniela Sarrazin

Agrar- und Wirtschaftswissenschaftlerin, zertifizierte
Mediatorin, NLP-Master Coach (DVNLP) &
NLP-Lehrtrainerin (DVNLP). Arbeitsschwerpunkt:
Unternehmensnachfolge, Einzel- & Teamcoachings,Mediation.

Daniela-Sarrazin

Dieses Seminar basiert auf den Konzepten 

 

  • der "Gewaltfreie Kommunikation" nach Marshall B. Rosenberg,
  • der Vier-Seiten-Methode von Friedemann Schulz von Thun,
  • den Konfliktstufen nach Friedrich Glasl,
  • dem Neurolinguistisches Programmieren
  • sowie dem Züricher Ressourcenmodell.

Dauer

1 Tage

Termininformationen

1 Tag von 9.00-17.00 Uhr

Preisinformationen

inklusive Verpflegung

Veranstaltungskurzzeichen

F-0802-472-19-01

Das Konzept "Gewaltfreie Kommunikation" von Marshall B. Rosenberg ist inzwischen fester Bestandteil in allen Mediationsausbildungen und in ziviler Konfliktbearbeitung. Rosenberg geht von der Grundannahme aus, dass ein Mensch mit allem, was er tut, ein Bedürfnis zu befriedigen versucht und dass es bei aggressiven Auseinandersetzungen und Gewalt immer auch um das Bedürfnis nach Wertschätzung und Respekt geht. Anhand dieses bewährten Konzepts erarbeiten Sie sich gemeinsam mit Ihrem Trainer die folgenden Themen:

 

  • Wie spreche ich einen Konflikt an?
  • Bin ich Teil des Konflikts und damit allparteilich?
  • Beeinflusst der Konflikt die Arbeitsleistung meiner Mitarbeiter?
  • Und wenn ja, wie stelle ich die Rahmenbedingungen für bessere Arbeitsergebnisse wieder her?
  • Gefühle finden und benennen
  • Sich verstehen
  • Empathie geben
  • Typische Konflikte und Konfliktarten
  • Das Eisbergmodell
  • Eskalationsstufen und Konfliktlösungen
  • Moderation eines Konfliktgesprächs mit den Mitarbeitern/Team

Daniela Sarrazin

Agrar- und Wirtschaftswissenschaftlerin, zertifizierte
Mediatorin, NLP-Master Coach (DVNLP) &
NLP-Lehrtrainerin (DVNLP). Arbeitsschwerpunkt:
Unternehmensnachfolge, Einzel- & Teamcoachings,Mediation.

Daniela-Sarrazin

Dieses Seminar basiert auf den Konzepten 

 

  • der "Gewaltfreie Kommunikation" nach Marshall B. Rosenberg,
  • der Vier-Seiten-Methode von Friedemann Schulz von Thun,
  • den Konfliktstufen nach Friedrich Glasl,
  • dem Neurolinguistisches Programmieren
  • sowie dem Züricher Ressourcenmodell.

Dauer

1 Tage

Termininformationen

1 Tag von 9.00-17.00 Uhr

Preisinformationen

inklusive Verpflegung

Veranstaltungskurzzeichen

F-0802-472-19-02

Kontakt und Ansprechpartner

Alexander Prummer

Fragen zur Anmeldung/Beratung

Alexander Prummer

Ähnliche Weiterbildungen

Diese Weiterbildungen könnten Sie auch interessieren.

Hat Ihnen diese Seite gefallen? Dann teilen Sie den Link Ihren Freunden mit.