Fachseminar

Mediation für Immobilienunternehmen

Konstruktiver Umgang mit Konflikten in der Immobilienbranche - geht das? Und warum sollte sich das lohnen?

Nutzen

Sie sind in der Immobilienbranche tätig und wünschen sich einen guten Einblick in die Konfliktlösungsmöglichkeit durch Mediation. Konflikte gehören zum privaten und beruflichen Alltag. Juristische Werkzeuge, wie Anwaltsschriftsätze, Klagen und Entscheidungen eines Richters, lösen diese nicht immer für die Beteiligten zufriedenstellend, insbesondere, wenn die erfolgreiche Fertigstellung und Nutzung der Immobilie, das gute nachbarschaftliche Verhältnis sowie das kollegiale Miteinander im Immobilienunternehmen das Ziel aller ist. Daher lohnt es sich, Alternativen zu kennen und zu nutzen – eine solche ist die Mediation.

Dieses Seminar ist ein Wahlseminar im Rahmen des Zertifikats "Haus- und Grundstücksverwalter/-in IHK". Einen Überblick über das Zertifikat und alle Seminartermine erhalten Sie hier.

Dieses Seminar ist ein Wahlseminar im Rahmen des Zertifikats "Immobilienmakler/-in IHK". Einen Überblick über das Zertifikat und alle Seminartermine erhalten Sie hier.

Einen tiefergehenden Einblick in das Thema "Mediation" bieten auch unsere anderen Weiterbildungsangebote im Bereich "Wirtschaftsmediation".

Zielgruppe

Alle in der Immobilienbranche Tätigen, z.B. Führungskräfte und Mitarbeiter in Immobiliengesellschaften, Architekten, Makler, Facility Manager, Sachverständige, Fachanwälte, Immobilienbewerter, Immobilienverwalter.

 

Veranstaltungsinhalt im Überblick

In diesem Seminar steht der Ablauf und die Methodik der Mediation sowie die Kommunikationskompetenz im Fokus. Zudem besteht die Möglichkeit der aktiven Teilnahme an einer simulierten Mediation. Anhand von Beispielen aus der Praxis wird der Weg hin zu möglichen Lösungen verschiedener Konflikte in der Mediation betrachtet. Sie erfahren, wie Mediation eingesetzt werden kann und welchen Nutzen sie bringt.

  • Grundlagen der Mediation
  • Mediative Kommunikationskompetenz
  • Kosten und Nutzen

...

 

Kooperationspartner

  • IVD-Institut - Gesellschaft für Immobilienmarktforschung und Berufsbildung mbH, München

    IVD-Institut - Gesellschaft für Immobilienmarktforschung und Berufsbildung mbH, München

Veranstalter

IHK Akademie München und Oberbayern gGmbH

Wählen Sie Ihre Veranstaltung

Kurstermine (first is checked)

398,58 €

Wichtige Informationen zum gewählten Termin einblenden Wichtige Informationen zum gewählten Termin ausblenden

In dem Seminar werden Sie sowohl im Hinblick auf die praktische Mediations-Tätigkeit als auch im Hinblick auf die Nutzung von mediativer Kompetenz in Ihrem beruflichen Alltag Anleitungen erhalten.

Grundlagen der Mediation

  • Struktur und Ablauf
  • Prinzipien der Mediation
  • Abgrenzung zu anderen Konfliktlösungsverfahren

Mediative Kommunikationskompetenz

  • Fragen
  • Zuhören
  • Verstehen

Kosten und Nutzen

  • Anwendungsmöglichkeiten
  • Abgrenzung zu anderen Konfliktlösungsverfahren
  • Konfliktkosten und Mediationskosten

 

Anke Beyer

Mediatorin BM®, BAFM & Ausbilderin BM®, BAFM, Supervisorin, Rechtsanwältin & Solicitor (England & Wales) ist sowohl in Deutschland als auch in England als Rechtsanwältin zugelassen. Sie hat bereits während ihrer anwaltlichen Tätigkeit von 1996 bis 2000 in der Londoner Wirtschaftskanzlei Nabarro Nathanson Erfahrungen auf dem Gebiet der Wirtschaftsmediation gesammelt. Anschließend war sie als Rechtsanwältin bei GSK Gassner Stockmann & Kollegen in München tätig. Seit 2003 arbeitet sie als selbständige Wirtschaftsmediatorin, Familienmediatorin und Rechtsanwältin. Sie ist als Mediatorin BM® und Ausbilderin BM® vom Bundesverband MEDIATION e.V. anerkannt, sowie als Familienmediatorin von der BAFM, Bundesarbeitsgemeinschaft für Familien-Mediation e.V. Frau Beyer hat langjährige Mediationserfahrung insbesondere im Bereich von Konflikten in Unternehmen und Organisationen, Konflikten zwischen Unternehmen, Konflikten bei Unternehmensnachfolgen so wie bei Erb- und Familienstreitigkeiten. Zudem ist sie als Supervisorin tätig. Sie ist Dozentin für Mediation bei der IHK Frankfurt/Main und der IHK München, an der Dualen Hochschule BW Ravensburg und der EBS Universität für Wirtschaft und Recht. Frau Beyer arbeitet sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache.

Anke-Beyer

Schwerpunkt des Seminars ist die Anwendung und Erprobung der vermittelten Methoden und Kompetenzen in Gruppen- und Einzelübungen sowie im Rahmen einer Konflikt-Simulation.

Dauer

1 Tage

Termininformationen

von 09:00 Uhr bis ca. 17:30 Uhr

Umfang der Fortbildung: 7 Unterrichtsstunden à 60 min

Übernachtung in Westerham

Weitere Infos finden Sie hier

Preisinformationen

Im Seminarpreis sind enthalten:


  • Seminarunterlagen

  • 3-Gänge-Mittagessen mit Salatbuffet inkl. Getränke

  • Tagungsgetränke im Seminarraum

  • Kaffee, Tee, Erfrischungsgetränke und Snacks in den Pausen


Das Entgelt für diese Veranstaltung ist MwSt.-befreit. Die Verpflegungsleistungen enthalten MwSt.. Diese geben wir mit dem reduzierten Steuersatz an Sie weiter. So können ungerade Entgelte entstehen.

Anmeldung erwünscht bis:

25.11.2020

Organisatorische Hinweise

Umfang der Fortbildung: 7 Unterrichtsstunden à 60 min

Veranstaltungskurzzeichen

F-50-606-20-01

In dem Seminar werden Sie sowohl im Hinblick auf die praktische Mediations-Tätigkeit als auch im Hinblick auf die Nutzung von mediativer Kompetenz in Ihrem beruflichen Alltag Anleitungen erhalten.

Grundlagen der Mediation

  • Struktur und Ablauf
  • Prinzipien der Mediation
  • Abgrenzung zu anderen Konfliktlösungsverfahren

Mediative Kommunikationskompetenz

  • Fragen
  • Zuhören
  • Verstehen

Kosten und Nutzen

  • Anwendungsmöglichkeiten
  • Abgrenzung zu anderen Konfliktlösungsverfahren
  • Konfliktkosten und Mediationskosten

 

Anke Beyer

Mediatorin BM®, BAFM & Ausbilderin BM®, BAFM, Supervisorin, Rechtsanwältin & Solicitor (England & Wales) ist sowohl in Deutschland als auch in England als Rechtsanwältin zugelassen. Sie hat bereits während ihrer anwaltlichen Tätigkeit von 1996 bis 2000 in der Londoner Wirtschaftskanzlei Nabarro Nathanson Erfahrungen auf dem Gebiet der Wirtschaftsmediation gesammelt. Anschließend war sie als Rechtsanwältin bei GSK Gassner Stockmann & Kollegen in München tätig. Seit 2003 arbeitet sie als selbständige Wirtschaftsmediatorin, Familienmediatorin und Rechtsanwältin. Sie ist als Mediatorin BM® und Ausbilderin BM® vom Bundesverband MEDIATION e.V. anerkannt, sowie als Familienmediatorin von der BAFM, Bundesarbeitsgemeinschaft für Familien-Mediation e.V. Frau Beyer hat langjährige Mediationserfahrung insbesondere im Bereich von Konflikten in Unternehmen und Organisationen, Konflikten zwischen Unternehmen, Konflikten bei Unternehmensnachfolgen so wie bei Erb- und Familienstreitigkeiten. Zudem ist sie als Supervisorin tätig. Sie ist Dozentin für Mediation bei der IHK Frankfurt/Main und der IHK München, an der Dualen Hochschule BW Ravensburg und der EBS Universität für Wirtschaft und Recht. Frau Beyer arbeitet sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache.

Anke-Beyer

Schwerpunkt des Seminars ist die Anwendung und Erprobung der vermittelten Methoden und Kompetenzen in Gruppen- und Einzelübungen sowie im Rahmen einer Konflikt-Simulation.

Dauer

1 Tage

Termininformationen

von 09:00 Uhr bis ca. 17:30 Uhr

Umfang der Fortbildung: 7 Unterrichtsstunden à 60 min

Übernachtung in Westerham

Weitere Infos finden Sie hier

Preisinformationen

Im Seminarpreis sind enthalten:


  • Seminarunterlagen

  • 3-Gänge-Mittagessen mit Salatbuffet inkl. Getränke

  • Tagungsgetränke im Seminarraum

  • Kaffee, Tee, Erfrischungsgetränke und Snacks in den Pausen


Das Entgelt für diese Veranstaltung ist MwSt.-befreit. Die Verpflegungsleistungen enthalten MwSt.. Diese geben wir mit dem reduzierten Steuersatz an Sie weiter. So können ungerade Entgelte entstehen.

Anmeldung erwünscht bis:

28.04.2021

Organisatorische Hinweise

Umfang der Fortbildung: 7 Unterrichtsstunden à 60 min

Veranstaltungskurzzeichen

F-50-606-21-01

In dem Seminar werden Sie sowohl im Hinblick auf die praktische Mediations-Tätigkeit als auch im Hinblick auf die Nutzung von mediativer Kompetenz in Ihrem beruflichen Alltag Anleitungen erhalten.

Grundlagen der Mediation

  • Struktur und Ablauf
  • Prinzipien der Mediation
  • Abgrenzung zu anderen Konfliktlösungsverfahren

Mediative Kommunikationskompetenz

  • Fragen
  • Zuhören
  • Verstehen

Kosten und Nutzen

  • Anwendungsmöglichkeiten
  • Abgrenzung zu anderen Konfliktlösungsverfahren
  • Konfliktkosten und Mediationskosten

 

Anke Beyer

Mediatorin BM®, BAFM & Ausbilderin BM®, BAFM, Supervisorin, Rechtsanwältin & Solicitor (England & Wales) ist sowohl in Deutschland als auch in England als Rechtsanwältin zugelassen. Sie hat bereits während ihrer anwaltlichen Tätigkeit von 1996 bis 2000 in der Londoner Wirtschaftskanzlei Nabarro Nathanson Erfahrungen auf dem Gebiet der Wirtschaftsmediation gesammelt. Anschließend war sie als Rechtsanwältin bei GSK Gassner Stockmann & Kollegen in München tätig. Seit 2003 arbeitet sie als selbständige Wirtschaftsmediatorin, Familienmediatorin und Rechtsanwältin. Sie ist als Mediatorin BM® und Ausbilderin BM® vom Bundesverband MEDIATION e.V. anerkannt, sowie als Familienmediatorin von der BAFM, Bundesarbeitsgemeinschaft für Familien-Mediation e.V. Frau Beyer hat langjährige Mediationserfahrung insbesondere im Bereich von Konflikten in Unternehmen und Organisationen, Konflikten zwischen Unternehmen, Konflikten bei Unternehmensnachfolgen so wie bei Erb- und Familienstreitigkeiten. Zudem ist sie als Supervisorin tätig. Sie ist Dozentin für Mediation bei der IHK Frankfurt/Main und der IHK München, an der Dualen Hochschule BW Ravensburg und der EBS Universität für Wirtschaft und Recht. Frau Beyer arbeitet sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache.

Anke-Beyer

Schwerpunkt des Seminars ist die Anwendung und Erprobung der vermittelten Methoden und Kompetenzen in Gruppen- und Einzelübungen sowie im Rahmen einer Konflikt-Simulation.

Dauer

1 Tage

Termininformationen

von 09:00 Uhr bis ca. 17:30 Uhr

Umfang der Fortbildung: 7 Unterrichtsstunden à 60 min

Übernachtung in Westerham

Weitere Infos finden Sie hier

Preisinformationen

Im Seminarpreis sind enthalten:


  • Seminarunterlagen

  • 3-Gänge-Mittagessen mit Salatbuffet inkl. Getränke

  • Tagungsgetränke im Seminarraum

  • Kaffee, Tee, Erfrischungsgetränke und Snacks in den Pausen


Das Entgelt für diese Veranstaltung ist MwSt.-befreit. Die Verpflegungsleistungen enthalten MwSt.. Diese geben wir mit dem reduzierten Steuersatz an Sie weiter. So können ungerade Entgelte entstehen.

Anmeldung erwünscht bis:

15.11.2021

Organisatorische Hinweise

Umfang der Fortbildung: 7 Unterrichtsstunden à 60 min

Veranstaltungskurzzeichen

F-50-606-21-02

Kontakt und Ansprechpartner

Katharina Daxenberger

Fragen zur Anmeldung

Katharina Daxenberger

Katrin Krems

Beratung

Katrin Krems

Ähnliche Weiterbildungen

Diese Weiterbildungen könnten Sie auch interessieren.

Hat Ihnen diese Seite gefallen? Dann teilen Sie den Link Ihren Freunden mit.