Fachseminar

Betriebskosten - aktuelle Probleme und BGH-Rechtsprechung

Seien Sie fit im Betriebskostenrecht

Nutzen

Fit in allen Belangen bei Betriebskosten! Betriebliche Kosten zählen zu den umstrittensten Themen des Mietrechts. Das Gesetz verpflichtet den Vermieter grundsätzlich, alle Betriebskosten zu übernehmen. Deshalb braucht es einer eindeutigen und wirksamen Vereinbarung, falls alle oder einzelne Kosten auf den Mieter umgelegt werden. Lernen Sie im kompakten Praxisseminar, welche Betriebskosten Sie umlegen können. Sind Vorauszahlungen vereinbart, müssen Sie eine Abrechnung erstellen, die den gesetzlichen und gerichtlichen Anforderungen standhält. Verstehen Sie für Ihre Arbeit die Entscheidungen des Bundesgerichtshofs (BGH), die das Betriebskostenrecht betreffen - und wenden Sie diese korrekt an. Ordnen Sie die BGH-Regelungen in den Gesamtzusammenhang einordnen. Schwerpunkt des Seminars sind die zahlreichen Einzelfragen zur Abrechnung.

Dieses Seminar ist ein Wahlseminar im Rahmen des Zertifikats "Haus- und Grundstücksverwalter/-in IHK". Einen Überblick über das Zertifikat und alle Seminartermine erhalten Sie hier

Zielgruppe

Geeignet für Hausverwalter/-innen, Mitarbeiter/-innen in Vermietungsangelegenheiten bei Wohnungsunternehmen, Immobilienmakler/-innen, Rechtsberater/-innen in mietrechtlichen Fragen, Mitarbeiter/-innen von Verbänden der Wohnungswirtschaft.

Veranstaltungsinhalt im Überblick

Das 1-Tages-Seminar vermittelt die wichtigsten Grundlagen der Betriebskosten und die praxisbezogene Anwendung des Betribskostenrechts. Es beleuchtet aktuelle Probleme und BGH-Rechtsprechung. Die Teilnehmer behandeln unter anderem die Fragen: Welche Vorauszahlungen kann ich ansetzen? Was heißt Grundsatz der Wirtschaftlichkeit genau für meine Arbeit? Wann und wie kann ich Betriebskosten erhöhen? Themenübersicht:

  • Vereinbarungen rund um die Betriebskosten
  • Vorauszahlungen, Pauschalen
  • Umlegbare Betriebskosten & Wirksame Betriebskostenabrechnung und deren Anforderung
  • Wirtschaftlichkeitsgrundsatz & Verteilungsmaßstab
  • Fristen, Verjährung, Erhöhung, Besonderheiten
...

Kooperationspartner

  • IVD-Institut - Gesellschaft für Immobilienmarktforschung und Berufsbildung mbH, München

    IVD-Institut - Gesellschaft für Immobilienmarktforschung und Berufsbildung mbH, München

Veranstalter

IHK Akademie München und Oberbayern gGmbH

Wählen Sie Ihre Veranstaltung

Kurstermine (first is checked)

380,00 €

Wichtige Informationen zum gewählten Termin einblenden Wichtige Informationen zum gewählten Termin ausblenden

  • Vereinbarungen über die Umlage von Betriebskosten und Heizkosten
  • Ansatz von Vorauszahlungen oder Pauschalen
  • Erläuterung der umlegbaren Betriebskosten
  • Die wirksame Betriebskostenabrechnung
  • Formelle und materielle Anforderungen
  • Wirtschaftlichkeitsgrundsatz
  • Verteilungsmaßstab
  • Abrechnungsfrist und Einwendungsfrist
  • Verjährungsfragen und Verwirkung
  • Erhöhung der Betriebskosten
  • Besonderheiten bei Heizkosten und Warmwasserkosten

Das Seminar behandelt ausführlich die Probleme der Betriebskosten in der Wohnraum- und der Geschäftsraummiete.

Dr. Peter Beyerle

Geboren 1958 in München, 1978-1983 Studium der Rechtswissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität in München, 1983-1986 Ausbildung als Rechtsreferendar, 1986-1987 Anfertigung der Dissertation, 1987-1989 Bayerisches Staatsministerium der Justiz, 1989-1991 Staatsanwaltschaft beim Landgericht München II, 1991-2008 Richter am Amtsgericht in München, davon ca. 6 Jahre in der Abteilung für Mietsachen, seit 2008 Richter am Oberlandesgericht München, seit 2012 stellvertretender Vorsitzender, 1993-1996 nebenamtlicher Leiter für Arbeitsgemeinschaften für Rechtsreferendare, seit 1995 Vorträge für Forum Institut für Management GmbH in Heidelberg, seit 1999 Referent für die IHK Akademie, den RDM und den IVD-Süd sowie für Rechtsanwälte, Richter und Rechtspfleger. Seit 2006 Mitautor des Handbuchs Lindner-Figura/Opree/Stellmann "Die Geschäftsraummiete", C.H. Beck-Verlag.

Peter-Beyerle

Referat, Diskussion, Fallbeispiele, Musterabrechnung

Dauer

1 Tage

Preisinformationen

Im Seminarpreis sind enthalten:


  • Seminarunterlagen

  • 3-Gänge-Mittagessen mit Salatbuffet inkl. Getränke

  • Tagungsgetränke im Seminarraum

  • Kaffee, Tee, Erfrischungsgetränke und Snacks in den Pausen

Anmeldung erwünscht bis:

04.02.2019

Organisatorische Hinweise

Umfang der Fortbildung: 6,5 Unterrichtsstunden à 60 min

Veranstaltungskurzzeichen

F-53-048-19-01

  • Vereinbarungen über die Umlage von Betriebskosten und Heizkosten
  • Ansatz von Vorauszahlungen oder Pauschalen
  • Erläuterung der umlegbaren Betriebskosten
  • Die wirksame Betriebskostenabrechnung
  • Formelle und materielle Anforderungen
  • Wirtschaftlichkeitsgrundsatz
  • Verteilungsmaßstab
  • Abrechnungsfrist und Einwendungsfrist
  • Verjährungsfragen und Verwirkung
  • Erhöhung der Betriebskosten
  • Besonderheiten bei Heizkosten und Warmwasserkosten

Das Seminar behandelt ausführlich die Probleme der Betriebskosten in der Wohnraum- und der Geschäftsraummiete.

Dr. Peter Beyerle

Geboren 1958 in München, 1978-1983 Studium der Rechtswissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität in München, 1983-1986 Ausbildung als Rechtsreferendar, 1986-1987 Anfertigung der Dissertation, 1987-1989 Bayerisches Staatsministerium der Justiz, 1989-1991 Staatsanwaltschaft beim Landgericht München II, 1991-2008 Richter am Amtsgericht in München, davon ca. 6 Jahre in der Abteilung für Mietsachen, seit 2008 Richter am Oberlandesgericht München, seit 2012 stellvertretender Vorsitzender, 1993-1996 nebenamtlicher Leiter für Arbeitsgemeinschaften für Rechtsreferendare, seit 1995 Vorträge für Forum Institut für Management GmbH in Heidelberg, seit 1999 Referent für die IHK Akademie, den RDM und den IVD-Süd sowie für Rechtsanwälte, Richter und Rechtspfleger. Seit 2006 Mitautor des Handbuchs Lindner-Figura/Opree/Stellmann "Die Geschäftsraummiete", C.H. Beck-Verlag.

Peter-Beyerle

Referat, Diskussion, Fallbeispiele, Musterabrechnung

Dauer

1 Tage

Preisinformationen

Im Seminarpreis sind enthalten:


  • Seminarunterlagen

  • 3-Gänge-Mittagessen mit Salatbuffet inkl. Getränke

  • Tagungsgetränke im Seminarraum

  • Kaffee, Tee, Erfrischungsgetränke und Snacks in den Pausen

Anmeldung erwünscht bis:

13.05.2019

Organisatorische Hinweise

Umfang der Fortbildung: 6,5 Unterrichtsstunden à 60 min

Veranstaltungskurzzeichen

F-53-048-19-02

  • Vereinbarungen über die Umlage von Betriebskosten und Heizkosten
  • Ansatz von Vorauszahlungen oder Pauschalen
  • Erläuterung der umlegbaren Betriebskosten
  • Die wirksame Betriebskostenabrechnung
  • Formelle und materielle Anforderungen
  • Wirtschaftlichkeitsgrundsatz
  • Verteilungsmaßstab
  • Abrechnungsfrist und Einwendungsfrist
  • Verjährungsfragen und Verwirkung
  • Erhöhung der Betriebskosten
  • Besonderheiten bei Heizkosten und Warmwasserkosten

Das Seminar behandelt ausführlich die Probleme der Betriebskosten in der Wohnraum- und der Geschäftsraummiete.

Dr. Peter Beyerle

Geboren 1958 in München, 1978-1983 Studium der Rechtswissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität in München, 1983-1986 Ausbildung als Rechtsreferendar, 1986-1987 Anfertigung der Dissertation, 1987-1989 Bayerisches Staatsministerium der Justiz, 1989-1991 Staatsanwaltschaft beim Landgericht München II, 1991-2008 Richter am Amtsgericht in München, davon ca. 6 Jahre in der Abteilung für Mietsachen, seit 2008 Richter am Oberlandesgericht München, seit 2012 stellvertretender Vorsitzender, 1993-1996 nebenamtlicher Leiter für Arbeitsgemeinschaften für Rechtsreferendare, seit 1995 Vorträge für Forum Institut für Management GmbH in Heidelberg, seit 1999 Referent für die IHK Akademie, den RDM und den IVD-Süd sowie für Rechtsanwälte, Richter und Rechtspfleger. Seit 2006 Mitautor des Handbuchs Lindner-Figura/Opree/Stellmann "Die Geschäftsraummiete", C.H. Beck-Verlag.

Peter-Beyerle

Referat, Diskussion, Fallbeispiele, Musterabrechnung

Dauer

1 Tage

Preisinformationen

Im Seminarpreis sind enthalten:


  • Seminarunterlagen

  • 3-Gänge-Mittagessen mit Salatbuffet inkl. Getränke

  • Tagungsgetränke im Seminarraum

  • Kaffee, Tee, Erfrischungsgetränke und Snacks in den Pausen

Anmeldung erwünscht bis:

11.11.2019

Organisatorische Hinweise

Umfang der Fortbildung: 6,5 Unterrichtsstunden à 60 min

Veranstaltungskurzzeichen

F-53-048-19-03

Kontakt und Ansprechpartner

Christina Schmid

Fragen zur Anmeldung

Christina Schmid

Dorte Grabert

Beratung

Dorte Grabert

Ähnliche Weiterbildungen

Diese Weiterbildungen könnten Sie auch interessieren.

Hat Ihnen diese Seite gefallen? Dann teilen Sie den Link Ihren Freunden mit.