Fachseminar

Existenzgründung: Basiswissen Buchhaltung

Ihr Einstieg in das Rechnungswesen

K. Opitz

Tolle Organisation. Sehr kompetente Dozentin. Gute Ausstattung für die Schulung.

Nutzen

Buchhaltung. Gewusst wie! Die Buchhaltung ist eine tragende Säule für Ihren Unternehmenserfolg als Existenzgründer. Das Fachseminar liefert wichtiges Basiswissen zum Einstieg in das Rechnungswesen. Nur mit soliden Grundlagen ist es möglich, korrekte Rechnungen zu stellen, Steuerunterlagen vorzubereiten und eine Übersicht über die Unternehmensbilanz zu erhalten. Die Lehrveranstaltung führt Sie schnell und effizient an das Thema Buchführung heran. Erfahren Sie, wie Sie die vorhandenen Werkzeuge nutzen. Fundiertes Buchhaltungs-Know-how erspart Ihnen Ärger und Doppelarbeit. Zudem ist ein gut organisiertes Belegwesen die Voraussetzung für eine reibungslose Zusammenarbeit mit Finanzamt oder Banken. Erkennen Sie, dass Ihre Buchhaltung eine gute Basis zur Beurteilung Ihres Geschäftserfolgs ist.

Zielgruppe

Geeignet für Existenzgründer und Mitarbeiter aus kleinen Unternehmen. Wir empfehlen vorab die Teilnahme am Seminar "Basiswissen Steuern".

Ihr Vorteil bei diesem Seminar: Ein stark reduzierter Seminarpreis. Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie fördert im Rahmen der "Weiterbildungsinitiative Existenzgründung und kleine Unternehmen der bayerischen Industrie- und Handelskammern" die Unternehmensgründung und kleine Unternehmen in Bayern. Deshalb ist der Seminarpreis stark reduziert.

Förderfähig sind Gründer/-innen, die ein Unternehmen beziehungsweise eine freiberufliche Existenz gründen wollen und/oder mit ihrem Unternehmen weniger als 5 Jahre am Markt sind. Außerdem werden gefördert Mitarbeiter/-innen aus kleinen Unternehmen mit weniger als 50 Mitarbeiter und einem Jahresumsatz oder Jahresbilanzsumme von höchstens 10 Mio. Euro.

Veranstaltungsinhalt im Überblick

Das 2-Tages-Fachseminar liefert umfassende Antworten auf die Fragen: Warum hängt meine Existenzgründung maßgeblich von einer kaufmännisch fundierten Führung ab? Warum sollte ich mich bereits in meiner Startphase mit den Grundlagen der Buchhaltung vertraut machen? Was muss ich für das Finanzamt oder die Banken von Beginn an berücksichtigen? Die Seminarinhalte im Überblick:

  • Was hat das Rechnungswesen mit unternehmerischen Denken zu tun?
  • Heranführung an die Buchhaltung
  • Basiswissen: Einnahmenüberschussrechnung, Bilanz, Fachbegriffe uvm.
  • Finanzamt, Umsatzsteuer & Co.
  • Tipps für die Praxis
...

Kooperationspartner

Veranstalter

IHK Akademie München und Oberbayern gGmbH

Wählen Sie Ihre Veranstaltung

Kurstermine (first is checked)

210,00 €

Preis ohne Förderung: 470,00 €

Wichtige Informationen zum gewählten Termin einblenden Wichtige Informationen zum gewählten Termin ausblenden

Sie erfahren in diesem Seminar welche Modelle der Buchhaltung – abhängig von Unternehmensgröße und Rechtsform – zur Verfügung stehen. Das ist wichtig zu wissen, denn diese können sich maßgeblich auf den Verwaltungsaufwand und die finanziellen Möglichkeiten Ihres Unternehmens auswirken. Und wer sich bereits in der Vorbereitungsphase für die Existenzgründung Gedanken über die Buchhaltung macht, hat es später leichter. Das schafft nach außen hin Vertrauen und gibt Ihnen selbst einen Überblick über die finanzielle Lage Ihres Unternehmens. Damit können Sie schneller auf Entwicklungen reagieren und manches frühzeitig voraussehen. Ihre Buchhaltung sollte deshalb also ebenso überzeugend sein wie Ihr Produkt- oder Serviceangebot.

 

Ein gutes Rechnungswesen erleichtert das unternehmerische Denken

Ein Unternehmer braucht die richtige Mischung aus Kreativität und organisierten Denkstrukturen. Eine solide Buchführung kann Ihnen helfen, den Überblick zu behalten und neue Visionen zu entwickeln. Wenn Sie die Mittel kennen, fällt es Ihnen leichter, den nächsten Schritt zu gehen und vorausschauend zu planen.

Auch in der Zusammenarbeit mit Banken, Sponsoren und dem Finanzamt bietet Ihnen eine übersichtliche Buchhaltung nur Vorteile. Sie erleichtert es Ihnen, unerwartete Chancen zu nutzen und Ihre Strategie zu überprüfen. Im Workshop erhalten Sie viele hilfreiche Tipps dazu.

 

Lassen Sie sich verständlich an die Buchführung heranführen

Viele Unternehmen scheuen davor zurück, sich mehr als unbedingt nötig mit dem Rechnungswesen zu befassen. Die Folge ist meist unnötiger Mehraufwand nach einigen Monaten oder Jahren. Die Lehrveranstaltung gibt Ihnen eine Fülle von Anregungen und ist für Unternehmen bis zum dritten Gründungsjahr geeignet. Profitieren Sie von den Fragen und Erfahrungen der anderen Seminarteilnehmer. Bringen Sie sich ein, um die richtige Lösung für Ihren speziellen Bedarf zu ermitteln. Das Seminar besteht aus einem einführenden Vortrag, Gruppenarbeit und Diskussionen. Anschauliches Informationsmaterial rundet die Veranstaltung ab.

 

Die wichtigsten Buchhaltungstipps für die Praxis

Abhängig von der Firmengröße und der Zeit, die Sie der Buchführung widmen wollen, haben Sie eine Reihe von Möglichkeiten. Sie können eine geeignete Buchhaltungssoftware auswählen, mit der Sie das Rechnungswesen selbst erledigen, einen Mitarbeiter dafür einstellen oder einen externen Dienstleister mit dieser Aufgabe betrauen. In diesem Seminar lernen Sie, die Vorteile und Nachteile der einzelnen Optionen gegeneinander abzuwägen.

Auch wenn Sie später einen Buchhalter oder Steuerberater beschäftigen, ist es von Vorteil, die Grundlagen der Buchhaltung zu beherrschen. Denn damit können Sie sich schnell einen Überblick über die Zahlen verschaffen. Das gilt auch für die frei zugänglichen Bilanzen Ihrer Mitbewerber und Partner. Damit bekommen Sie wichtige Informationen für Ihre eigene Firmenstrategie.

 

Nutzen Sie langjährige Erfahrung und staatliche Förderung

Dieser Kurs für Existenzgründer wird durch das bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie gefördert. Neben einer Seminarleitung mit langjähriger Erfahrung in Steuer- und Buchhaltungsfragen bekommen Sie deshalb auch den vergünstigten Seminarpreis.

 

Basiswissen Buchhaltung – das Seminar im Überblick

Was ist Buchhaltung?

  • Einnahmenüberschussrechnung oder Bilanz
  • Lohn- und Finanzbuchhaltung

Gute Vorbereitung der Unterlagen

  • zur Eigenkontrolle
  • zur Erleichterung für Aufzeichnungen der Buchführung

Fachbegriffe aus der Buchhaltung

  • Soll und Haben, Konten, Summen- und Saldenliste, Kassenbuch, Kontoauszüge, Belege und Rechnungen Betriebswirtschaftliche Auswertung, Kontenrahmen usw.

Buchhaltung selbst erstellen?

  • Entscheidungshilfen für Buchhaltungsprogramme
  • Steuerberatung oder Buchhaltungsservice

Was muss dem Finanzamt gemeldet werden?

  • Grundlagen der Umsatzsteuer

Was kann Buchhaltung über den Erfolg des Unternehmens aussagen?

  • Die Betriebswirtschaftliche Auswertung

Buchhaltung und Unternehmenssteuerung

  • Planung
  • Realisierung

Zielgruppe:

Existenzgründer, Selbständige, Entrepreneure, Gründer, Start-ups, Jungunternehmer

Richarda Hinz

Seit 1999 selbständige Steuerberaterin in München. Schwerpunkte ihrer Tätigkeit sind die Beratung von Existenzgründern und im weiteren die betriebswirtschaftliche und steuerliche Beratung für Unternehmen in den Bereichen Dienstleistung und Handel. Seit Mai 2000 ist sie außerdem als Trainerin für die IHK mit der Veranstaltung Buchhaltung für Existenzgründer/innen tätig.

Richarda-Hinz

Vortrag, Gruppenarbeit und Diskussion.

Dauer

2 Tage

Termininformationen

jeweils von 09.00 bis 17.00 Uhr

Anmeldung erwünscht bis:

18.11.2019

Organisatorische Hinweise

Max. Teilnehmerzahl - 15 -
Die Plätze werden nach Eingangsdatum der Anmeldung vergeben.

Veranstaltungskurzzeichen

F-57-016-19-05

Kontakt und Ansprechpartner

Melek Taskin

Fragen zur Anmeldung/Beratung

Melek Taskin

Ähnliche Weiterbildungen

Diese Weiterbildungen könnten Sie auch interessieren.

Hat Ihnen diese Seite gefallen? Dann teilen Sie den Link Ihren Freunden mit.