Fachseminar

Beschäftigtendaten und Datenschutz

Praktische Umsetzung der Anforderungen an den Beschäftigtendatenschutz - Eine Fortbildungsveranstaltung gemäß § 4f Abs. 3 BDSG -

Nutzen

Der Datenschutz der Beschäftigtendaten ist ein Kernthema in vielen Unternehmen. Der Gesetzgeber hat den Beschäftigten-Datenschutzes rechtlich konkretisiert: Wie aber können die oft sehr komplexen Anforderungen in Ihrer Praxis umgesetzt werden? Arbeiten sich Sie sich mit diesem Fachseminar schnell und umfänglich in das Themengebiet ein. Lernen Sie die aktuelle Rechtslage kennen. Verstehen und implementieren Sie datenschutzrechtlichen Belange in allen Fachbereichen: von der Auswahl der Arbeitnehmer bis zum Ende der Beschäftigung. Im Vordergrund der Weiterbildung steht die praxisnahe Umsetzung des Beschäftigtendatenschutzes. Konkrete Umsetzungstipps und Vorlagen erleichtern die schnelle Realisierung in Ihrem Betrieb.

Zielgruppe

Geeignet für alle Verantwortlichen die mit Mitarbeiterdaten arbeiten, in den Bereichen Personal und Recht, ebenso für Datenschutzbeauftragte.

Veranstaltungsinhalt im Überblick

Das 1-Tages-Seminar ist eine Fortbildungsveranstaltung gemäß § 4f Abs. 3 BDSG, kann aber auch einzeln gebucht werden. Sollte es Teil der Weiterbildung zum "Datenschutzbeauftragten IHK" sein, müssen alle drei weiteren Seminare innerhalb eines Jahres besucht werden. Wichtig: Das Seminar "Der/Die Datenschutzbeauftragte in der Praxis" ist grundlegend, es muss am Anfang der Ausbildung stehen. Alle weiteren Seminare können in beliebiger Reihenfolge besucht werden. Themen unter anderem:

  • Private E-Mail- und Internetnutzung am Arbeitsplatz
  • AGG-Konformität des Arbeitsgeberverhaltens
  • E-Mail-Archivierung zur Erfüllung der GdpdU
  • Mögliches Vorgehen im Rahmen von Compliance-Prozessen
  • Ausblick auf die Neuregelungen zum Beschäftigtendatenschutz
...

Veranstalter

IHK Akademie München und Oberbayern gGmbH

Wählen Sie Ihre Veranstaltung

Kurstermine (first is checked)

410,00 €

Wichtige Informationen zum gewählten Termin einblenden Wichtige Informationen zum gewählten Termin ausblenden

1. Regelungen zum Beschäftigtendatenschutz

  • Grundlagen Beschäftigtendatenschutz
  • §26 BDSG: Auswirkungen in der Praxis
  • Abgrenzung der verdachtsunabhängigen Aufklärung und von der Weiterverfolgung von Verdachtsfällen
  • Unterlagen im Personalbereich
  • Ausblick auf die Neuregelungen


2. Praktische Umsetzung bestehender und neuer Regelungen

  • Von der Auswahl der Arbeitnehmer bis zum Ende der Beschäftigung


3. Sonstige Themen

  • Private E-Mail- und Internetnutzung
  • AGG-Konformität des Arbeitgeberverhaltens
  • E-Mail-Archivierung zur Erfüllung der GdpdU


4. Abschlusstest

Michael Plankemann

Michael Plankemann, LL.M. (Rechtsinformatik), ist Rechtsanwalt und seit vielen Jahren im Bereich Rechtsinformatik und technischer Umsetzung der Informationssicherheit tätig. Er unterstützt unterschiedlichste Unternehmen in Fragen des Datenschutzes und der Datensicherheit und ist vielfach als externer Datenschutzbeauftragter bestellt. In diesem Zusammenhang aber auch als zertifizierter Auditor für ISO 27001 auf Basis IT-Grundschutz prüft er regelmäßig Unternehmen auf Rechts- und Normkonformität.

Michael-Plankemann

Vortrag, Diskussion, Präsentation mit Beamer

Dauer

ca. 1 Unterrichtstage

Termininformationen

09.00 - 17.00 Uhr

Preisinformationen

Im Seminarpreis sind enthalten:


  • Seminarunterlagen

  • Gemeinsames Mittagessen im Restaurant

  • Kaffee, Tee, Snacks, Erfrischungsgetränke in den Pausen

Anmeldung erwünscht bis:

04.10.2018

Organisatorische Hinweise

DSBI

Veranstaltungskurzzeichen

F-53-071-18-03

Kontakt und Ansprechpartner

Christina Marzin

Fragen zur Anmeldung

Christina Marzin

Ähnliche Weiterbildungen

Diese Weiterbildungen könnten Sie auch interessieren.

Hat Ihnen diese Seite gefallen? Dann teilen Sie den Link Ihren Freunden mit.