Fachseminar

Grundlagen der EU- und US-Embargos

Sanktionen gegen Russland, Ukraine, Iran und andere

Nutzen

Die Embargos von EU und USA gegen Russland, Iran und andere werden immer ‎komplexer. Sie umfassen neben personenbezogenen Sanktionen, Ein- und ‎Ausfuhrverboten und -Genehmigungspflichten auch andere Maßnahmen wie ‎Kapitalmarkt-Beschränkungen. Verstöße gegen diese Sanktionen ziehen ‎empfindliche Strafen gegen Unternehmen, aber auch gegen die handelnden ‎Personen nach sich.‎

Unser Seminar schafft eine grundlegende Übersicht über die geltenden Embargos ‎und gibt Hinweise für die Organisation und Umsetzung geeigneter Maßnahmen, das ‎geltende Außenwirtschaftsrecht zu beachten. Neben den aktuellen EU-Embargos ‎werden auch die US-Sanktionen betrachtet, denn möglicherweise sind auch ‎deutsche Exporteure gut beraten, sich an die US- Vorschriften zu halten. Anhand von ‎Fallbeispielen werden die wichtigsten Szenarien durchgespielt und auf das eigene ‎Unternehmen übertragen.‎

Zielgruppe

Exportmitarbeiter, Exportkontrollbeauftragte, Zollbeauftragte, Vertriebsmitarbeiter, Ex-‎portmanager, Ausfuhrverantwortliche, Compliance-Manager.‎ Die Teilnehmer sollten grundlegende Kenntnisse in der Exportkontrolle besitzen.‎

Veranstaltungsinhalt im Überblick

Dieses Seminar gibt Ihnen einen Überblick über die aktuellen Länderembargos gegen Russland, Iran und weitere relevante Länder. Sie können folgende Fragen für Ihr Unternehmen beantworten:

  • Welche Embargos sind für mein Unternehmen relevant?
  • Muss ich mich an die US-Sanktionen halten?
  • Welche Regelungen enthalten die Embargos?
  • Könnte mein Geschäft von diesen Embargos betroffen sein?
  • Welche Vorkehrungen muss ich treffen, um die Compliance-Anforderungen zu erfüllen?

Veranstalter

IHK Akademie München und Oberbayern gGmbH

Wählen Sie Ihre Veranstaltung

Kurstermine (first is checked)

285,00 €

Wichtige Informationen zum gewählten Termin einblenden Wichtige Informationen zum gewählten Termin ausblenden

Stefan Pippereit

Stefan Pippereit, Geschäftsführer der SanctionsDataServices GmbH, verfügt über mehr als 15 ‎Jahre Erfahrung im Umfeld der Exportkontrolle, und mehr als 20 Jahre im IT Consulting, ‎Prozessberatung und Implementierung, Training und Organisation.‎


Vor seiner jetzigen Tätigkeit als Berater war Stefan Pippereit für die Exportkontroll-Prozesse und -‎Tools innerhalb eines DAX-Konzerns verantwortlich.‎ Seine Erfahrungen umfassen die Entwicklung und den Rollout zentraler Prozesse und Tools in den ‎Bereichen Exportkontrolle, Einkauf und Finanzen, sowie die Integration verschiedener ERP-‎Systeme in die Exportkontroll-Landschaft von Unternehmen.‎


Ein weiterer Schwerpunkt ist die Entwicklung, Implementierung und Prüfung von Exportkontroll-‎Organisationen und die Trainingsentwicklung.‎

Präsentation, Fallfragen, Übungen

Dauer

1 Tage

Termininformationen

09:00 bis 17:00 Uhr

Anmeldung erwünscht bis:

25.10.2019

Organisatorische Hinweise

inkl. Verpflegung bestehend aus Kaffee, Tee und Kaltgetränken

Veranstaltungskurzzeichen

F-16-477-19-01

Stefan Pippereit

Stefan Pippereit, Geschäftsführer der SanctionsDataServices GmbH, verfügt über mehr als 15 ‎Jahre Erfahrung im Umfeld der Exportkontrolle, und mehr als 20 Jahre im IT Consulting, ‎Prozessberatung und Implementierung, Training und Organisation.‎


Vor seiner jetzigen Tätigkeit als Berater war Stefan Pippereit für die Exportkontroll-Prozesse und -‎Tools innerhalb eines DAX-Konzerns verantwortlich.‎ Seine Erfahrungen umfassen die Entwicklung und den Rollout zentraler Prozesse und Tools in den ‎Bereichen Exportkontrolle, Einkauf und Finanzen, sowie die Integration verschiedener ERP-‎Systeme in die Exportkontroll-Landschaft von Unternehmen.‎


Ein weiterer Schwerpunkt ist die Entwicklung, Implementierung und Prüfung von Exportkontroll-‎Organisationen und die Trainingsentwicklung.‎

Präsentation, Fallfragen, Übungen

Dauer

1 Tage

Termininformationen

1 Tag von 09:00 bis 17:00 Uhr

Organisatorische Hinweise

inkl. Verpflegung

Veranstaltungskurzzeichen

F-16-477-20-01

Stefan Pippereit

Stefan Pippereit, Geschäftsführer der SanctionsDataServices GmbH, verfügt über mehr als 15 ‎Jahre Erfahrung im Umfeld der Exportkontrolle, und mehr als 20 Jahre im IT Consulting, ‎Prozessberatung und Implementierung, Training und Organisation.‎


Vor seiner jetzigen Tätigkeit als Berater war Stefan Pippereit für die Exportkontroll-Prozesse und -‎Tools innerhalb eines DAX-Konzerns verantwortlich.‎ Seine Erfahrungen umfassen die Entwicklung und den Rollout zentraler Prozesse und Tools in den ‎Bereichen Exportkontrolle, Einkauf und Finanzen, sowie die Integration verschiedener ERP-‎Systeme in die Exportkontroll-Landschaft von Unternehmen.‎


Ein weiterer Schwerpunkt ist die Entwicklung, Implementierung und Prüfung von Exportkontroll-‎Organisationen und die Trainingsentwicklung.‎

Präsentation, Fallfragen, Übungen

Dauer

1 Tage

Termininformationen

1 Tag von 09:00 bis 17:00 Uhr

Organisatorische Hinweise

inkl. Verpflegung

Veranstaltungskurzzeichen

F-16-477-20-02

Kontakt und Ansprechpartner

Silvia Schwaiger

Fragen zur Anmeldung/Beratung

Silvia Schwaiger

Ähnliche Weiterbildungen

Diese Weiterbildungen könnten Sie auch interessieren.

Hat Ihnen diese Seite gefallen? Dann teilen Sie den Link Ihren Freunden mit.