Fachseminar

Coach für agile Berufsausbildung IHK, Online

Online-Lernmodule mit Präsenzunterricht: Agiles Lernen meets Ausbildung

Nutzen

Möchten Sie den Lernfortschritt Ihrer Auszubildenden gezielt und individuell fördern? Wollen Sie die Azubis mit innovativen Lernformaten künftig noch stärker motivieren?

Digitalisierung verändert die betriebliche Ausbildung nachhaltig. Es sind dabei nicht nur technische Kompetenzen gefragt, sondern die Weiterentwicklung hat auch Auswirung auf die Arbeitsabläufe, die Art der Wissensvermittlung und die interne Kommunikation. Sie als Ausbilder/-in können mit innovativen Lern-Coaching-Methoden die betriebliche Ausbildung an die Bedürfnisse und die Arbeits- und Lernweise der Generation Z besser anpassen, Ihre Auszubildenden in Lernprozesse aktiv einbinden sowie sie ermutigen, das Lernen selbstverantwortlich zu steuern.

IHK Zertifikat

Die erfolgreiche Teilnahme an allen Modulen (Online und Präsenz) sowie die erfolgreiche Präsentation einer eigenen Projektarbeit mit abschließendem Fachgespräch führen zum Zertifikat "Coach für agile Berufsausbildung IHK".

Zielgruppe

Geeignet für Ausbilder/-innen und Ausbildungsbeauftragte, die ihre Ausbildung agil und digital gestalten wollen und sich dafür mit neuen Methoden auseinandersetzen möchten.

Veranstaltungsinhalt im Überblick

In diesem Lehrgang erleben Sie Agilität und deren Vorteile für die Ausbildung. Sie erarbeiten sich neue Ausbildungsansätze in einem agilen Kontext und probieren viele Lernmethoden und Lernformate aus. So können sie konkrete Impulse für Ihre Tätigkeit als Ausbilder/-in mitnehmen, um die neu erlernten Methoden gleich am Arbeitsplatz umzusetzen. Unser innovatives Konzept vermittelt praxisnah und kompakt das entscheidende Wissen, um einen möglichst hohen Mehrwert für Ihre tägliche Ausbildungsarbeit zu erhalten. In den Lernphasen zwischen den Präsenztagen erhalten Sie weiteren fachlichen Input und Unterstützung durch die Trainer. Während der Präsenztage und auf unserer Online-Lernplattform haben Sie viele Möglichkeite, um sich kollegial auszutauschen und voneinander und miteinander zu lernen. In Form einer Projektarbeit mit anschließendem Fachgespräch gestalten Sie einen konkreten Praxisfall und entwickeln Lösungen für konkrete Fragestellungen Ihrer täglichen Ausbildungspraxis.

Kooperationspartner

  • in Kooperation mit QualityMinds GmbH

    in Kooperation mit QualityMinds GmbH

Veranstalter

IHK Akademie München und Oberbayern gGmbH

Wählen Sie Ihre Veranstaltung

Kurstermine (first is checked)

1.440,00 €

Wichtige Informationen zum gewählten Termin einblenden Wichtige Informationen zum gewählten Termin ausblenden

Folgende Inhaltsdarstellung dient ausschließlich der groben Orientierung. Die tatsächlichen Inhalte werden an den Lernbedarf der Teilnehmer/-innen individuell angepasst.

 

Modul 1: Präsenzseminar (8 UE) "Neues Lernen"

Der erste Präsenztag dient zum gegenseitigen Kennenlernen und gemeinsamen Erarbeiten und Erleben von agilem Lernen. Sie erarbeiten sich die wichtigsten Eigenschaften von Agilität und Scrum, anschließend setzen Sie sich gemeinsam mit den anderen Teilnehmern mit Lehr- und Lernzielen auseinander. Zum Abschluss wird die Lernplattform der IHK gemeinsam erkundet, da diese Sie bei den folgenden Lerneinheiten unterstützt.

 

Modul 2: Selbstlernphase (ca. 6 UE - je nach Kenntnisstand)

In dieser Selbstlernphase können Sie die Inhalte des Präsenztages durch weitere zur Verfügung gestellte Inhalte vertiefen. Hierbei werden Sie vom Trainer individuell auf Basis Ihres Bedarfs begleitet.

 

Modul 3: Virtuelle Community of Practice (2 UE) "Agiles Lernen in der Ausbildung"

Im Rahmen der virtuellen Community of Practice treffen Sie sich regelmäßig online mit den anderen Lernenden sowie Ihrem Trainer. Hier können Sie ihre aktuellen Fragestellungen und Erfahrungen mit den anderen teilen, Fälle diskutieren und sich so gegenseitig optimal unterstützen und austauschen. In diesem Modul liegt der Fokus auf dem Transfer des agilen Lernens in die Ausbildung und auf den damit verbundenen Auswirkungen für Auszubildende und Ausbilder.

 

Modul 4: Selbstlernphase (ca. 6 UE - je nach Kenntnisstand)

In dieser Selbstlernphase können Sie die Inhalte des Präsenztages durch weitere zur Verfügung gestellte Inhalte vertiefen. Sie werden vom Trainer weiterhin auf Basis Ihres individuellen Bedarfs begleitet. In den selbstgesteuerten Lernphasen haben Sie außerdem Zeit, die gelernten Inhalte auf Ihren betrieblichen Kontext zu reflektieren und diese Erfahrungen mit den anderen Lernenden zu teilen. In dieser Selbstlernphase liegt der Fokus auf der Einführung des agilen Lernens in das eigene Unternehmen.

 

Modul 5: Präsenzseminar (8 UE) "Lerncoaching-Methoden für die Ausbildung"

Der zweite Präsenztag bietet neue Lernformate, mit deren Hilfe Sie die Herausforderungen von agilen Lernansätzen in der Ausbildung bearbeiten werden. Desweiteren lernen Sie Elemente des agilen Lerncoachings kennen, mit deren Hilfe Sie den individuellen Lernerfolg Ihrer Auszubildenden noch optimaler fördern können. Das agile Lerncoaching wird in praktischen Übungen vermittelt, so dass Sie jede Rolle des Coaching-Prozesses erleben können.

 

Modul 6: Selbstlernphase (ca. 6 UE - je nach Kenntnisstand)

In dieser Selbstlernphase können Sie die Inhalte des Präsenztages durch weitere zur Verfügung gestellte Inhalte vertiefen. Sie werden vom Trainer weiterhin auf Basis Ihres individuellen Bedarfs begleitet. In den selbstgesteuerten Lernphasen haben Sie außerdem Zeit, die gelernten Inhalte auf Ihren betrieblichen Kontext zu reflektieren und diese Erfahrungen mit den anderen Lernenden zu teilen. Der Fokus dieser Selbstlernphase liegt auf dem Kennenlernen von verschiedenen Lernformaten und erste Ideenentwicklung für das Prüfungsthema.

 

Modul 7: Virtuelle Community of Practice (2 UE) "Lernprozesse agil gestalten"

Im Rahmen der virtuellen Community of Practice treffen Sie sich regelmäßig online mit den anderen Lernenden sowie Ihrem Trainer. Hier können Sie Ihre aktuellen Fragestellungen und Erfahrungen mit den anderen teilen und sich so gegenseitig helfen. In diesem Modul spielt das Miteinander und voneinander Lernen wieder eine große Rolle. Der Fokus der CoP liegt auf dem Wiederholen und Vertiefen der bisherigen Inhalte so-wie einem offenen Austausch rund um Ihre Prüfungsthemen.

 

Modul 8: Selbstlernphase (ca. 6 UE - je nach Kenntnisstand)

In dieser letzten Selbstlernphase soll vor allem die eigene Projektarbeit für das Fachgespräch vorbereitet werden. Hier steht Ihnen der Trainer als persönlicher Ansprechpartner zur Verfügung.

 

Modul 9: Präsenzseminar (8 UE) "Präsentation der eigenen Projektarbeit, Fachgespräch und Reflexion"

Der dritte Präsenztag dient dem Theorie-Praxis Transfer anhand Ihrer praxisbezogenen Projektarbeit. Jede/-r Teilnehmer/-in präsentiert seine/ihre eigene Projektarbeit mit konkretem Ausbildungsansatz. Sie profitieren als Gruppe von den vielen konkreten Lösungsansätzen und können Feedback geben und erhalten. Zum Abschluss wird der gesamte Kurs in einer ausführlichen Feedbackrunde reflektiert und abgeschlossen.

Dr. Manuel Illi

Dr. Manuel Illi ist Berater für agile Lehr- und Lernkonzepte, Scrum Master und agiler Lerncoach in IT-Projekten. Der promovierte Germanistforschte und lehrte an der LMU München und der FAU Erlangen-Nürnberg und verfügt über eine langjährige Erfahrung in den Bereichen Workshopleitung, Begleitung von Gruppenprozessen und Unterstützung von Fort-/Weiterbildungsangeboten. Seine Schwerpunkte liegenin der individuellen Begleitung und Unterstützung von Lernenden und der Einführung agiler Methoden in den Lernkontext.

Manuel-Illi

Eva Dirr-Bubik

Eva Dirr-Bubik ist agiler Lerncoach und Learning Consultant bei den QualityMinds. Sie studierte Pädagogik mit den Nebenfächern Psychologie und Kommunikationwissenschaftan der LMU München mit dem Schwerpunkt Lehr- und Lernforschung. Eva Dirr-Bubik verfügt über mehrjährige Erfahrung in der universitären und außeruniversitären pädagogischen Forschung sowie in der pädagogischen Praxis mit verschiedenen Zielgruppen. Sie berät in den Bereichen des agilen Lernens und Lerncoachings, betreut die Ausbildung zum agilen Lerncoach und begleitet intern ihre Kollegen in ihrem Lernprozess.

Eva-Dirr-Bubik

Bei dem Blended Learning handelt es sich um eine Kombination aus Präsenzunterricht, onlinegestützten Selbstlernphasen und einer virtuellen Community of Practice für einen nachhaltigen Lernerfolg.

Dauer

3 Tage

Termininformationen

- Montag 25.01.2021 - Präsenztag 1 (9:00-17:00 Uhr)
- Montag 01.02.2021 - Online: Community of Practice (17:30-19:00 Uhr)
- Montag 08.02.2021 - Präsenztag 2 (9:00-17:00 Uhr)
- Montag 15.02.2021 - Online: Community of Practice (17:30-19:00 Uhr)
- Montag 22.02.2021 - Präsenztag 3 (Prüfung, 9:00-17:00 Uhr)

Preisinformationen

Im Seminarpreis sind enthalten:

  • Mittagessen inkl. Getränk
  • Tagungsgetränke, Kaffee, Tee und Snacks im Seminarraum
  • Das Entgelt für diese Veranstaltung ist MwSt.-befreit. Die Verpflegungsleistungen enthalten MwSt.. Diese geben wir mit dem reduzierten Steuersatz an Sie weiter. So können ungerade Entgelte entstehen.

    Veranstaltungskurzzeichen

    F-50-581-21-01

    Kontakt

    Silvia Gehm

    Fragen zur Anmeldung

    Silvia Gehm

    Jana Wening

    Beratung

    Jana Wening

    Ähnliche Weiterbildungen

    Diese Weiterbildungen könnten Sie auch interessieren.

    Hat Ihnen diese Seite gefallen? Dann teilen Sie den Link Ihren Freunden mit.